Willkommen | Impressum
Textversion
Wallfahrt und Tourismus
Wetter für Altötting & Webcam

Packages für Pilger

 

Liebe Pilger und Pilgerinnen,

 

Sie finden hier Vorschläge für begleitete Pilgerwanderungen nach Altötting.

Wir sind gerne bei der Buchung von Unterkünften und sonstigen organisatorischen Fragen behilflich.

 

 

Begleitete Pilgerwanderungen mit der zertifizierten Pilgerbegleiterin Frau Heuwieser

Jakobs- und Wolfgangweg

Veranstalter: Verkehrsbüro Altötting

 

 

Auch in 2017 werden wieder vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting begleitete Pilgerwanderungen angeboten, welche auf  Teilstücken des Jakobs- und Wolfgangweges entlangführen .Von April bis Oktober können Interessierte des Fußpilgerns zur eigenen Mitte finden. Spirituelle Impulse durch die zertifizierte Pilgerbegleiterin verstärken die Eindrücke des „Miteinander unterwegs sein“. Auf den Wegen liegen viele Kapellen und Kirchen, die zu einer kurzen Rast einladen und besichtigt werden. Die Pilgerwanderungen führen entweder von Heiligenstatt halbtags nach Altötting oder ganztags ab Burghausen.

 

NEU Pilgerwochenenden: GEHmeinsam unterwegs beim Schnupperpilgern nach Altötting

Termine: 07.-09. April und 06.- 08. Oktober 2017

 

Hier gelangen Sie zu den Terminen und der Anmeldung. (folgt demnächst)

 

 

 ___________________________________________________

 Auf dem Marien-Wanderweg von St. Marienkirchen am Hausruck bis Maria Schmolln
"Maria neu entdecken"
Veranstalter: Diözesanpilgerstelle Passau - Altötting


Der Marien-Wanderweg verbindet die österreichischen Marienwallfahrtsorte des Innviertels, St. Marienkirchen am Hausruck und Maria Schmolln mit dem bedeutendsten Marienwallfahrtsort Deutschlands - Altötting.
Neben diesen drei Wallfahrtsorten finden sich am Marien-Wanderweg viele weitere sehenswerte Marienkirchen und -kapellen. Mit 130 km Länge ist der Marien-Wanderweg ein beliebter Weitwanderweg im Innviertel.
Unsere erste Tagesetappe beginnen wir bei der Kirche in St. Marienkirchen. Bereits vor tausend Jahren kamen die ersten Pilger an diese Stätte. Vorbei am Hausruckwald-Kreuzweg geht es bergauf und bergab, bei herrlichen Ausblicken, über Hinterschlagen zu unserer Übernachtungsherberge in Maireck. Am nächsten Tag wandern wir über Steiglberg durch die waldreiche, hügelige Landschaft des Kobernaußerwaldes nach Maria Schmolln, wo uns Pater Bertram empfängt.

Wir machen uns auf den Weg, Maria neu zu entdecken: in der Natur, in alten und neuen Gebeten, in Wallfahrtskirchen und deren Legenden, in den Texten der Bibel und den Darstellungen von Künstlern.

In den nächsten Jahren werden wir den Weg bis Altötting fortsetzen.

Tagesetappen ca. 25 km

Pilgerwanderung mit Buszubringer ab/bis Altötting
20.05. - 21.05.2017          Sa - So  
Preis pro Person im Doppelzimmer        €  84,-  

Begleitung:
Maria Wimmer, Natur- und Landschaftsführerin
Irene Huber, Diözesanpilgerleiterin

Leistungen und weitere Informationen:
-Unterbringung im Doppelzimmer inkl. Frühstück
-geführte Wanderung mit meditativen Impulsen
-Busfahrt Altötting - St. Marienkirchen a.H.
-Busfahrt Maria Schmolln - Altötting
-Gepäcktransport

Information und Anmeldung: Diözesanpilgerstelle Passau - Altötting;
E-Mail: pilgerbuero@bistum-passau.de; Tel. 0851/393-1432
 

 

 

 

 ___________________________________________________

(Kl) Österreich - die schönsten Wallfahrtsorte zwischen Donau und Alpen

Veranstalter: Diözesanpilgerstelle Passau - Altötting

Gemeinsam mit Fatima, Lourdes, Loreto, Altötting und Tschenstochau gilt Mariazell als einer der bedeutendsten europäischen Wallfahrtsorte. Seit 2016 ist Mariazell eine Partnerstadt Altöttings. Den Klöster- und Wallfahrtsreichtum Österreichs bestaunen wir auch im nahegelegenen Stift Lilienfeld und schließen - hoch über Linz - bei der Wallfahrtskirche am Pöstlingberg unsere österreichische Wallfahrtsrunde ab.

1. Tag – Anreise und Stift Lilienfeld
Am Morgen Abfahrt von Passau. Es geht der Donau entlang vorbei an Linz und Amstetten hinein in die Wachau, und wir erreichen südlich von St. Pölten das wunderschöne gotische Zisterzienserstift Lilienfeld, den größten mittelalterlichen Klosterbau Österreichs. Während einer Führung entdecken wir u.a. den prächtigen Kreuzgang, den Kapitelsaal, das neugotische Brunnenhaus, das Laienbrüderdormitorium und die barocke Bibliothek mit ihren prunkvollen Deckenfresken. Weiter geht unsere Fahrt in die Steiermark nach Mariazell und wir beziehen unser gemütliches Hotel für die nächsten zwei Nächte. Vor dem Abendessen unternehmen wir einen ersten Spaziergang durch den malerischen Ort.

2. Tag – Mariazell - Magna Mater Austriae
Nach dem Frühstück machen wir uns vertraut mit der berühmten Basilika, die Gotik und Barock vereint und in der sich die kleine Statue „Maria in der Zelle“ befindet. Wir besichtigen auch die historische Schatzkammer mit Votivgemälden aus dem 17. und 18. Jh., Heiligenreliquien, sowie aufwändigen Messgewändern und kostbar verzierten Monstranzen. Nach der Mittagspause wandern wir entlang des idyllisch gelegenen Erlaufsees. Den Nachmittag verbringen wir im Mariazellerhof: bei einem Rundgang durch die Lebzelterei und die Schaubackstube verköstigen wir Gebäck und Honigwein. Wir besichtigen die Wachszieherei, wo unter Anleitung eines Meisters Kerzen gedreht werden können, die Likörfabrik und Brennerei.

3. Tag – Pöstlingberg und Rückreise
Wir verlassen Mariazell in Richtung Nordwesten. Die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz erleben wir auf einem Rundgang mit viel Geschichte und "Gschichtln". Wir sehen romantische Altstadthäuser, vor Gold glänzende barocke Kirchen und natürlich den Mariendom. Am Hauptplatz besteigen wir dann die Pöstlingbergbahn, eine der steilsten Adhäsionsbahnen der Welt. Sie verbindet die Innenstadt mit dem Pöstlingberg, dem Hausberg der Linzer. Von der Bergstation erreichen wir auf einem kurzen Gehweg die barocke Wallfahrtsbasilika „Sieben Schmerzen Mariä“. Von 1742 bis 1747 erbaut ist sie heute das Linzer Wahrzeichen. Wir feiern unseren Sonntagsgottesdienst und genießen herrliche Ausblicke. Am späten Nachmittag machen wir uns auf in Richtung Passau.

Busreise ab/bis Passau/Altötting
07.07. - 09.07. 2017          Fr - So      7ATQ0201
Preis pro Person im Doppelzimmer        €  325,-
Zuschlag Einzelzimmer                            €    76,-

Begleitung:
Domkapitular Msgr. Manfred Ertl
Diözesanpilgerleiterin Irene Huber

Leistungen und weitere Informationen:
-Fahrt im modernen Reisebus mit WC ab/bis Passau/Altötting
-Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC im 3*** Hotel Goldenes Kreuz, Mariazell
-Halbpension
-Eintrittsgelder und örtliche Führungen
-Bergfahrt mit der Pöstlingbergbahn

-Pilgerbuch


Mindestteilnehmerzahl: 25

Reiseveranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V. München

Information und Anmeldung: Diözesanpilgerstelle Passau - Altötting;
E-Mail: pilgerbuero@bistum-passau.de; Tel. 0851/393-1432
 

 

 

___________________________________________________

„Via-Maria-Weg“ mit der spirituellen Pilgerbegleiterin Gabriele-Franziska Weidinger

Veranstalter: Gabriele-Franziska Weidinger

 


Wegverlauf: Altötting-Maria-Puchheim-Mariazell


Termin: 7. Mai - 21. Mai 2017

Teilnahme in Wochenetappen ist möglich

 

 

 

Kontakt, Infos und Anmeldung:

Gabriele-Franziska Weidinger
Falkenweg 4 A-4901 Ottnang am Hausruck
Tel: 0043 680 11 22 115
Mail: gabriele.WEG@gmx.at
www.pilgern.at und www.pilgerwege.at

 

 Flyer downloaden:

 

Aufblühen__am_Via_Maria_Weg__2017.pdf

Via Maria Begleitete Pilgerwanderung_Frau Weidinger 2017
pdf, 252.7K, 11/21/16, 6 downloads

 

Suchen & Buchen

Anreise
Personen Nächte

Detailsuche

Wallfahrts- und Verkehrsbüro
Kapellplatz 2a
84503 Altötting
Tel. 08671/5062-19
Fax.08671/5062-54
touristinfo@altoetting.de


 
Öffnungszeiten
November - April
Mo 08:00 – 17:00 Uhr
Di - Do 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 17:00 Uhr
Fr 08:00 – 12:00 Uhr

Öffnungszeiten
Mai - Oktober
Mo - Fr 08:00 – 17:00 Uhr
Sa 10:00 – 16:00 Uhr
So 11:00 – 15:00 Uhr


 
Heute ist der 06.12.2016 © 2016 Stadt Altötting