News

 

Ladung und Tagesordnung zur Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses am 25.10.2017
19.10.2017
siehe nachfolgenden Link



Bekanntmachung Bebauungsplan Nr. 88 -Sondergebiet Kreisklinik -
12.10.2017
siehe nachfolgenden Link



Neues Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft „Shrines of Europe“
28.09.2017
Ein lang gehegter Wunsch ging am Montag den 18. September 2017 in Erfüllung. Die Arbeitsgemeinschaft der größten europäischen Marienwallfahrtsorte wurde um ein Mitglied erweitert: Einsiedeln, den bedeutendsten Marienwallfahrtsort der Schweiz.
Gegründet wurde die Arbeitsgemeinschaft der "Shrines of Europe" im Jahr 1996. Durch die Gründung der Städtepartnerschaft zwischen Altötting und Loreto im Jahr 1991, ergaben sich bei verschiedenen Anlässen immer wieder interessante Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch. Loreto hatte damals bereits eine Städtepartnerschaft mit dem polnischen Nationalheiligtum Tschenstochau und dieses wiederum mit Lourdes und Fátima. Die Erkenntnis, dass alle Marienwallfahrtsstädte zahlreiche Gemeinsamkeiten teilen, aber auch gleiche Herausforderungen, Chancen und Risiken sehen, ließ den Wunsch wachsen eine offizielle Kommunikationsplattform zu schaffen. So wurden 1996 auf kommunaler Ebene die "Shrines of Europe", wesentlich auf Initiative Altöttings gegründet und 2004 um das österreichische Nationalheiligtum Mariazell erweitert.

Am 18. September 2017 wurde ein weiteres Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft willkommen geheißen. Im Festsaal des Benediktinerklosters Einsiedeln begrüßte Abt Urban Federer die zahlreichen Ehrengäste, darunter die Bürgermeister und Vertreter der "Shrines of Europe". Als Dienstältester Bürgermeister hieß Erster Bürgermeister Herbert Hofauer Einsiedeln, vertreten durch Bezirksammann Franz Pirker, in der Arbeitsgemeinschaft willkommen und überreichte eine Urkunde, die zuvor von allen Bürgermeistern unterzeichnet wurde. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch das Duo Nadja Röss (Gesang/Jodel) und Laurent Girard (Klavier).

Im Rahmen des "Shrines of Europe" Treffens in Einsiedeln schlossen sich noch weitere Arbeitssitzungen an, in denen die Weichen für die weitere Zusammenarbeit gestellt wurden. Auf Vorschlag von Stadtpräsident Krzysztof Matyjaszczyk aus Tschenstochau wurde Erster Bürgermeister Herbert Hofauer für 2 Jahre zum Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft gewählt. Als nächste Aufgaben wurden die Neuerstellung einer gemeinsamen "Shrines of Europe" Website sowie eines Informationsflyers der bereits im November auf einem Internationalen Kongress des Religiösen Tourismus in Fátima in Zusammenarbeit mit der UNWTO (Weltorganisation für Tourismus) verteilt werden soll, definiert.






Neuer Kinofilm von Joseph Vilsmaier: Bayern sagenhaft
28.09.2017
In seinem neuen Kinofilm zeigt Joseph Vilsmaier seine Heimat. Feste, Bräuche und Traditionen gehen oft auf uralte Sagen und Legenden zurück und haben außerhalb Bayerns bisweilen eine skurrile Wirkung! Sagenhaft im Sinne von einmalig ist vieles in Bayern: Kunst, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Sport und auch Altötting.
Mitautoren des humorvollen Films über Land und Leute im weiß-blauen Freistaat sind Monika Gruber, die dem Film ihre Erzählstimme entliehen hat und als Darstellerin der Sketche auftritt, Hannes Burger, der die Texte schrieb und Haindling als Komponist der Filmmusik.

Der Film wird am Sonntag, 29. Oktober um 15 und 18:30 Uhr im KULTUR + KONGRESS FORUM ALTÖTTING gezeigt. Karten sind für 10 € im Vorverkauf über Inn-Salzach-Ticket erhältlich.










Advent und Weihnachten im Herzen Bayerns
10.09.2017

 "Alle Jahre wieder" - der Altöttinger Christkindlmarkt

25. November - 17. Dezember 2017, Eintritt frei

Altötting lädt wieder zum traditionellen Christkindlmarkt in der unverwechselbaren Kulisse des barocken Kapellplatzes ein. Der festlich geschmückte Mittelpunkt Altöttings stimmt bei einer Tasse Glühwein und weihnachtlichem Gebäck wundervoll auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein, und unter den zahlreichen kunstvoll gefertigten Handwerksprodukten findet sich bestimmt das passende Geschenk.

Für die besinnliche Stimmung sorgen Bläser-Ensembles und Chöre auf der Marktbühne, sowie der tägliche Besuch des Heiligen Nikolaus um 17 Uhr.


Adventliche Klänge in der Wallfahrtsstadt

Altöttinger Adventsingen

02./ 06./ 09./ 13./ 16. Dezember 2017, 19 Uhr

Das Altöttinger Adventsingen mit besinnlichen Musikwerken im alpenländischen Stil kann bereits auf eine mehr als 50-jährige Tradition zurückblicken. In der prächtig geschmückten Basilika St. Anna begrüßen Sie neben dem Gastgeber der Liedertafel Altötting bekannte Vokal- und Instrumentalgruppen aus Altötting, Salzburg und dem bayerischen Oberland.


Weitere Adventskonzerte

Zahlreiche hochkarätige Adventskonzerte örtlicher Ensembles und international bekannter Gäste, unter ihnen Oswald Sattler (04./ 05./ 11.12.) und Christian Wolff (17.12.), verkürzen sicher auch Ihnen das Warten auf den Heiligen Abend. Alle Termine unter www.altoetting.de

 

Themenführung "Adventszauber im Herzen Bayerns"

Bei einem Rundgang mit Glühwein über den Christkindlmarkt erfährt die Gruppe Wissenswertes rund um die Stadtgeschichte und die Adventstraditionen. Weitere Erklärungen führen in die historischen Kirchen auf dem Kapellplatz. Immer samstags um 14 Uhr und sonntags um14.30 Uhr während des Christkindlmarktes. Preis: je 8,00 Euro pro Person inkl. einer Tasse Glühwein, Dauer: 60 Minuten. Treffpunkt ist ohne Anmeldung vor dem Rathaus Altötting.







Ausstellung Imagine John Lennon in der Altöttinger Stadtgalerie, 14. Juli - 15. Oktober
27.06.2017

Über John Lennon wurde schon viel geschrieben und ebenso zahlreich sind die Mythen, die sich um ihn ranken. Er war Komponist, Künstler, Dichter, Zeichner, Träumer, Visionär, Musiker und Politaktivist.


Der Universalkünstler John Lennon lässt sich heute nur noch schwer von seinem Mythos trennen. Die überschwänglichen Popsongs der frühen Jahre wie auch die späteren Friedenshymnen künden von einer Aufrichtigkeit und einem politischen Sendungsbewusstsein, wie man es in der Populärkultur der Gegenwart nicht mehr findet. Gegen Kriege und Unterdrückung formulierte er sein "Give Peace a Chance". Für die Rechte der Benachteiligten und Marginalisierten schrieb er den Song "All You Need is Love". Das künstlerische Werk von John Lennon gehört zu den meistrezensierten und seine Person zu den meistfotografierten Menschen des 20. Jahrhunderts.


Die Ausstellung "Imagine - John Lennon" begleitet den Künstler durch alle Stationen seines Lebens und künstlerischen Schaffens. Viele Augenblicke, Ereignisse und Stationen seines Lebens - von den ersten Erfolgen in Liverpool und St. Pauli mit den Beatles bis zu den innovativen Soloauftritten und seinem Leben mit Yoko Ono, der großen Liebe seines Lebens - sind in dieser Ausstellung festgehalten und ästhetisch anspruchsvoll inszeniert. Von den ersten Auftritten im Hamburger Star-Club 1960 bis zu seinem Tod in Manhattan 1980, zeigen sorgfältig ausgewählte Objekte, Fotografien, Handschriften, Zeichnungen und Filme den Menschen hinter dem Mythos, zeigen John Lennon als legendäres und schillerndes Symbol der 1960er und 1970er Jahre. Eine Ausstellung der Ernst Barlach Museumsgesellschaft Hamburg in Kooperation mit der Stadtgalerie Altötting.


Öffnungszeiten:

Mittwoch - Freitag: 14 - 17 Uhr

Samstag/Sonntag/Feiertag 11 - 16 Uhr
Eintrittspreis: 5,00 € Erwachsene, 3,00 € Schüler/Studenten ermäßigt

Dauerkarte: 20,00 € (berechtigt zum mehrmaligen Besuch der Ausstellung und Mitnahme einer weiteren Person)



copyright Bob Gruen, John Lennon on the roof of his New York apartment in 1974





St. Konrad vom 19. Juni 2017 bis 20. April 2018 geschlossen!
21.06.2017
Wegen umfassender Renovierung ist die Kirche St. Konrad bis April 2018 geschlossen.
Der Reliquienschrein des Hl. Bruders Konrad wird in dieser Zeit seinen Platz in der Basilika St. Anna finden.






Führung für die Sinne
04.05.2017
Neues Führungsangebot "Altötting mit allen Sinnen erleben"

Das Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting bietet im Jahr 2017 einen neu entwickelten Rundgang durch Altötting an, der alle Sinne aktiviert und dazu einlädt die Wallfahrtsstadt Altötting einmal anders zu erleben. Sinne sind das Tor zur Welt- Sinne sind aber auch das Tor zu sich selbst und können zu persönlichen und spirituellen Erlebnissen führen.

Begeben Sie sich daher auf eine Reise für die Sinne. Feines für die Nase gibt’s in Schuhbeck’s Gewürzladen in Altötting. Kräuter und Gewürze sind derart gut für unsere Gesundheit, dass es spannend ist, sich intensiv mit ihnen zu beschäftigen. Feines für den Gaumen bietet im Anschluss die Confiserie-Dengel, die aus erlesensten Zutaten Köstlichkeiten produziert, die die Herzen aller Schokoladen-Fans höher schlagen lassen. Untrennbar zu einem Wallfahrtsort gehört auch der Geruch von Weihrauch. Der Tradition des Räucherns gehen Sie genauer auf die Spuren. Auch für den Hörsinn bietet die Führung einen kurzen Abstecher in den Themenbereich der Kirchenmusik.

Die Tour dauert ungefähr 90 Minuten und kostet 8,00 € pro Person. Im Anschluss an die Führung wartet ein kleines Geschenk auf alle Teilnehmer, mit dem Sie ein Andenken an Ihre Sinneserlebnisse in Altötting mit nach Hause nehmen können.

Tipp: Um 16.00 Uhr findet in der Stiftspfarrkirche jeweils ein Orgelkonzert im Rahmen des "Orgelfestival zur Wallfahrt" unter Leitung von André Gold statt. Das ca. 30 minütige Orgelkonzert ist kostenfrei und bietet im Anschluss an die Stadtführung für die Sinne einen wahren Hörgenuss!

Öffentliche Termine im Oktober 2017:
Sonntag, 1. Oktober 2017, 14.30 Uhr
Sonntag, 8. Oktober 2017, 14.30 Uhr
Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr
Sonntag, 22. Oktober 2017, 14.30 Uhr
Sonntag, 29. Oktober 2017, 14.30 Uhr

(Gruppen ab 15 Personen können die Tour jederzeit zum Wunschtermin buchen. Gruppenpreis 6,50 € pro Person)


Weihrauch - copyright Dorfner/Liebfrauenbote



Weihrauchpraline der Confiserie Dengel - copyright Verkehrsbüro






© 2017 Stadt Altötting


Dieses Dokument ist ausschliesslich für den privaten Gebrauch bestimmt.
Jede kommerzielle Nutzung oder die Weitergabe an Dritte
ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Urheber NICHT zulässig!