Startseite | Sitemap | Impressum
Textversion
Stadt
     Wetter & Webcam

Tagebuch des Bürgermeisters

 

Erster Bürgermeister Herbert Hofauer

 

Strasse Kapellplatz 2a
PLZ/Ort 84503 Altötting
Telefon 08671/5062-10
Fax 08671/881700
Webseite www.altoetting.de
Email buergermeister@altoetting.de

 

hofauer_portrait_2012.jpg

Herbert Hofauer

Samstag, 10. Dezember 2016

08.45 Uhr bis 09.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Zeitungen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 11.05 Uhr:
Teilnahme an einem Beerdigungsgottesdienst in der Stadtpfarrkirche in Neuötting.

11.05 Uhr bis 11.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.45 Uhr bis 14.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. An einer Rede arbeiten.

14.30 Uhr bis 15.30 Uhr:
Teilnahme an der Weihnachtsfeier des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt im Mehrgenerationenhaus der AWO an der Hillmannstraße. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.





Freitag, 09. Dezember 2016

08.20 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.20 Uhr:
Besuch des Bezirkskaminkehrermeisters Harald Aschbauer bei mir im Rathaus. Einer langjährigen Tradition folgend überbrachte der Bezirkskaminkehrermeisters herzliche Weihnachtsgrüße und Wünsche für das Neue Jahr für die Kreisstadt Altötting, den Bürgermeister und die Stadtverwaltung. Wiederum übergab Harald Aschbauer eine Spende für die städtische Sozialaktion "Bürger helfen Bürgern".

09.20 Uhr bis 09.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

09.30 Uhr bis 10.00 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern und Abteilungsleiterin Kirnich über ein geplantes Kulturprojekt.

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

12.00 Uhr bis 13.25 Uhr:
Ich leite die Sitzung der Kreistagsfraktion der Freien Wähler im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

13.25 Uhr bis 19.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. An verschiedenen Reden arbeiten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.05 Uhr bis 19.20 Uhr:
Fahrt zum Gasthof "Bräu im Moos".

19.30 Uhr bis 20.20 Uhr:
Teilnahme an der Weihnachtsfeier der BRK-Bereitschaft Altötting im Gasthof "Bräu im Moos". Ich spreche als BRK-Kreisvorsitzender und Bürgermeister ein Grußwort.

20.20 Uhr bis 20.30 Uhr:
Fahrt nach Graming.

20.30 Uhr  bis 21.35 Uhr:
Teilnahme an der Weihnachtsfeier der Bergwachtbereitschaft im Gasthof "Weisses Bräuhaus" in Graming. Ich spreche als BRK-Kreisvorsitzender ein Grußwort.




Donnerstag, 08. Dezember 2016

07.45 Uhr bis 08.40 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten.

08.40 Uhr bis 08.55 Uhr:
Fahrt nach Töging a. Inn.

09.00 Uhr bis 10.05 Uhr:
Teilnahme an der Gesellschafterversammlung des Städtebundes Inn-Salzach im Wirtschaftsservicezentrum in Töging a. Inn.

10.05 Uhr bis 10.20 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

10.20 Uhr bis 10.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

10.45 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten.

12.00 Uhr bis 13.10 Uhr:
Schlußbesprechung mit dem IT-Prüfer des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbandes im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und EDV-Verantwortlicher Karl.

13.10 Uhr bis 13.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

13.40 Uhr bis 13.55 Uhr:
Fahrt nach Mühldorf a. Inn.

14.00 Uhr bis 17.05 Uhr:
Teilnahme an der Verwaltungsratssitzung der Sparkasse Altötting-Mühldorf im Sitzungssaal der Sparkasse in Mühldorf a. Inn.

17.05 Uhr bis 17.20 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

17.20 Uhr bis 18.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.00 Uhr bis 19.10 Uhr:
Teilnahme an der Nikolausfeier unseres Personalrates im "Gwoib" des Altöttinger Rathauses.

19.10 Uhr bis 19.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. An einer Rede arbeiten.

20.00 Uhr bis 21.10 Uhr:
Teilnahme an der Christkindlmarktbesprechung des Altöttinger Wirtschaftsverbandes mit den teilnehmenden Fieranten des Marktes im Gasthof "Altöttinger Hof".




Mittwoch, 07. Dezember 2016

07.25 Uhr bis 08.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen.

08.00 Uhr bis 08.20 Uhr:
Besprechung mit Geschäftleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

08.30 Uhr bis 09.15 Uhr:
Teilnahme am Lesetag der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting im Schulgebäude Nord. Ich darf den Kindern aus zwei ersten Klassen sog. Lesestart-Sets mit einem Kinderbuch und einem Elternratgeber mit Tipps zur Leseförderung überreichen. Anschließend lese ich den Kindern der Klasse 1 b ein weihnachtliches Kinderbuch vor, über das wir uns im Anschluß auch noch unterhalten.

09.20 Uhr bis 10.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

10.00 Uhr bis 10.10 Uhr:
Interview mit einem Redakteuer der Passauer Neuen Presse.

10.10 Uhr bis 10.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten.

11.00 Uhr bis 11.35 Uhr:
Besprechung mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt bei einem Mitarbeiter in der Baurechtsabteilung des Landratsamtes. Es geht um zwei konkrete bauplanungsrechtliche Vorhaben.

11.35 Uhr bis 11.50 Uhr:
Ortsbesichtigung mit Abteilungsleiterin Steinbrecher bei drei verschiedenen Objekten im Stadtbereich.

12.00 Uhr bis 12.10 Uhr:
Besprechung mit Sozialamtsleiter Strasser und Geschäftsleiterin Wendt.

12.10 Uhr bis 13.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

14.00 Uhr bis 17.15 Uhr:
Teilnahme an einer Verwaltungsratssitzung der Kreiskliniken Altötting-Burghausen im Konferenzraum des Zentrums für Kinder und Jugendliche an der Kreisklinik Altötting.

17.45 Uhr bis 18.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen.

18.00 Uhr bis 19.25 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Forumausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

19.30 Uhr bis 20.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Tag.




Dienstag, 06. Dezember 2016 (Festtag des Heiligen Nikolaus)

07.25 Uhr bis 07.35 Uhr:
Im Rathausbüro.

07.35 Uhr bis 08.50 Uhr:
Fahrt (incl. gesperrter A 94) nach Wasserburg.

09.00 Uhr bis 09.55 Uhr:
Besprechung mit einigen Gesprächspartnern im Amtszimmer des Bürgermeisters von Wasserburg im Wasserburger Rathaus. Es geht um Vorüberlegungen für eine großes gemeinsames Kulturprojekt.

10.00 Uhr bis 10.40 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

10.40 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro in Altötting. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. An einer Rede arbeiten. Telefonate erledigen. Geburtstagsglückwunschkarten unterschreiben. Termine mit Frau Kukula besprechen. Vorbereitung auf verschiedene Besprechungen.

14.00 Uhr bis 14.40 Uhr:
Wöchentlich Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen, u. a. um die Aufstellung der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung.

14.40 Uhr bis 15.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

15.00 Uhr bis 15.35 Uhr:
Vorbesprechung einer Tagung, die nächstes Jahr im Kultur + Kongress Forum Altötting stattfinden wird. Mit dabei externe Gesprächspartner und Geschäftsführerin Horn.

15.35 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting.

16.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der Sitzung des Forum-Ausschusses mit Geschäftsführerin Horn, Veranstaltungstechniker Eckl und Hochbauchef Rabenbauer.

16.45 Uhr bis 18.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr und Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.35 Uhr bis 18.45 Uhr:
Fahrt nach Kastl.

19.00 Uhr bis 21.35 Uhr:
Ich nehme als BRK-Kreisvorsitzender an der Weihnachtsfeier der Führungskräfte unseres Kreisverbandes Altötting im Gasthof Spirkl in Kastl teil, halte eine Dankansprache an unsere Führungskräfte und nehme Ehrungen für langjährige Kameradinnen und Kameraden vor. Ein gemeinsames Abendessen schließt sich an.

21.40 Uhr bis 21.50 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting




Montag, 05. Dezember 2016

07.50 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten.

08.55 Uhr bis 09.45 Uhr:
Fahrt nach Traunstein.

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr:
Besprechung mit dem Chef des Straßenbauamtes Traunstein, Herrn König und einem seiner Mitarbeiter. Mit dabei 2. Bürgermeister Horst Schwarzer (Stadt Neuötting), Geschäftsleiterin Wendt und Tiefbauchef Wiesinger.

11.00 Uhr bis 11.40 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

11.40 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten.

12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Besprechung mit einer Altöttinger Unternehmerin.

12.15 Uhr bis 14.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Termine mit Frau Kukula besprechen.

14.45 Uhr bis 15.00 Uhr:
Besprechung mit Stadtarchivarin Dr. Scholz wegen eines Ausstellungsprojektes.

15.05 Uhr bis 16.10 Uhr:
Besprechung mit einem IT-Prüfer des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbandes und Geschäftsleiterin Wendt.

16.10 Uhr bis 17.00 Uhr:
Besprechung mit dem Ersten Schützenmeister und dem stellv. Schützenmeister der St.-Georg-Schützen und mit stellv. Geschäftsleiterin Schindler.

17.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.00 Uhr bis 18.45 Uhr:
Teilnahme an der Vernissage einer Wanderausstellung des Deutschen Bundestages in den Schalterräumen der VR-meine Raiffeisenbank Altötting in den Geschäftsräumen der Bank an der Burghauser Straße auf Einladung der beiden Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer und Tobias Zech.

19.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme als Kreisvorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes im Landkreis Altötting am Helferessen für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Betreuung von Asylbewerbern und Flüchtlingen im Gasthaus "Klostergarten" in Neuötting.




Sonntag, 04. Dezember 2016 (2. Adventsonntag)

09.25 Uhr bis 11.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Weihnachtspost erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

13.15 Uhr bis 13.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen.

14.00 Uhr bis 15.00 Uhr:
Teilnahme an der Nikolausfeier des Volkstrachtenvereins Altötting im Vereinsheim des Trachtenvereins in Unterschlottham.

15.30 Uhr bis 17.00 Uhr:
Teilnahme am Festlichen Adventskonzert der Altöttinger Kapellsingknaben und Mädchenkantorei in der Basilika St. Anna in Altötting.

17.05 Uhr bis 18.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr:
Teilnahme am Jubiläumskonzert "20 Jahre Kantorei" mit dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens in der Evangelischen Kirche "Zum guten Hirten in Altötting.




Samstag, 03. Dezember 2016

07.50 Uhr bis 08.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

08.30 Uhr bis 08.50 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem früheren Mitarbeiter der Stadt Altötting, der heute seinen 85. Geburtstag feiern kann.

09.15 Uhr bis 10.20 Uhr:
Teilnahme als Kreisvorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes an einen feierlichen Festgottesdient zur Feier des 25jährigen Jubiläums der Kinderkrebsgruppe BALU in der Kirche "Zum guten Hirten in Altötitng. Ich spreche ein Grußwort.

10.30 Uhr bis 10.50 Uhr:
Besuch bei einem Altöttinger Einzelhandelsgeschäft, das heute ein Geschäftsjubiläum feiern kann.

10.55 Uhr bis 13.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf verschiedene Veranstaltungen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Begrüßung einer polnischen Mädchengesangsgruppe aus dem Kulturhaus Ratibor auf der Veranstaltungsbühne des Altöttinger Christkindlmarktes. Begegnung mit dem Vizekonsul des Generalkonsulats der Republik Polen, Dr. Robert Zadura.

14.30 Uhr bis 15.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch.

16.00 Uhr bis 16.15 Uhr:
Besuch bei der restlos ausverkauften Veranstaltung "Sachranger Weihnacht" im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.

16.20 Uhr bis 17.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch.

18.00 Uhr bis 18.45 Uhr:
Rundgang über den Altöttinger Christkindlmarkt.

19.00 Uhr bis 20.30 Uhr:
Teilnahme am Adventsingen der Liedertafel Altötting in der Basilika St. Anna in Altötting.




Freitag, 02. Dezember 2016

07.50 Uhr bis 08.20 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

08.30 Uhr bis 09.35 Uhr:
Teilnahme an der Segnung des neuen Chemiebereiches im König-Karlmann-Gymnasium Altötting.

09.45 Uhr bis 10.30 Uhr:
Wieder im Rathaus. Ich empfange die Klasse 4 b der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting mit ihrem Klasslehrer Florian Weidinger im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Wir diskutieren über die Arbeit von Stadtrat, Bürgermeister und Stadtverwaltung und ich beantworte viele Fragen der Kinder. Eine Führung durch das Rathaus unter Leitung von Geschäftsleiterin Wendt schließt sich an.


Foto: Stadt Altötting

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Ich empfange die Klasse 4 aG der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting mit ihrem Klasslehrer Thomas Stadler im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Wir diskutieren über die Arbeit von Stadtrat, Bürgermeister und Stadtverwaltung und ich beantworte viele Fragen der Kinder. Eine Führung durch das Rathaus unter Leitung von Abteilungsleiter Steinbrecher schließt sich an.


Foto: Stadt Altötting

11.45 Uhr bis 12.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

13.00 Uhr bsi 13.15 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürgerin, die heute ihren 95. Geburtstag feiern kann.

13.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Rundgang über den Altöttinger Christkindlmarkt.

13.30 Uhr bis 18.10 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. An einer Rede arbeiten. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Weihnachtspost erledigen. Ablagearbeiten erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.30 Uhr bis 19.30 Uhr:
Teilnahme an der Weihnachtsfeier der Wasserwacht Altötting/Neuötting im Speisesaal des Franziskushauses.

19.40 Uhr bis 20.15 Uhr:
Im Kultur + Kongress Forum Altötting.




Donnerstag, 01. Dezember 2016

07.55 Uhr bis 08.50 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen und E-Mails beantworten. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Gratulationstermin für einen städtischen Mitarbeiter im Großen Sitzungssaal, der heute sein 40jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Altötting feiern kann. Mit dabei Abteilungsleiter Steinbrecher und Personalratsvorsitzender Meilner. Ich überreiche neben einem kleinen Geschenk eine offizielle Dankurkunde.

09.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Gratulationstermin für einen städtischen Mitarbeiter im Großen Sitzungssaal, der in diesen Tagen seinen 40. Geburtstag begehen konnte. Mit dabei Tiefbauchef Wiesinger und Personalratsvorsitzender Meilner.

09.10 Uhr bis 09.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf verschiedene Termine.

10.00 Uhr bis 10.15 Uhr:
Besprechung in einer Altöttinger Versicherungsagentur.

10.15 Uhr bis 10.30 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.00 Uhr bis bis 11.30 Uhr:
Mediengespräch im Großen Sitzungssaal. Zusammen mit Vertretern der Wallfahrtsleitung und des Wallfahrts- und Verkehrsbüro stellen wir den gerade erschienenen neuen Wallfahrts- und Kulturkalender der Kreisstadt Altötting und der Bischöflichen Administration der Öffentlichkeit vor.



von links vorne nach rechts hinten:
Luise Hell, Sekretärin der Wallfahrtskustodie, Pater Guardian Norbert Schlenker, stv. Wallfahrtsrektor, Prälat Günther Mandl, Wallfahrtsrektor, Herbert Hofauer, Erster Bürgermeister, Ulrike Kirnich, Direktorin des Wallfahrts- und Verkehrsbüros Altötting

Foto: Stadt Altötting


11.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf verschiedene Termine und auf den morgigen Arbeitstag.

14.00 Uhr bis 14.20 Uhr:
Geldübergabe durch den Motorsport-Club Alt-/Neuötting e. V. im ADAC, der sich aufgelöst hat. Diese findet im Großen Sitzungssaal des Rathauses statt.



Frau Sabine Lang, Liquidatorin des MSC Alt- Neuötting e. V. im ADAC und Erster Bürgermeister Herbert Hofauer bei der Spendenübergabe im Rathaus.
Foto: Stadt Altötting


14.20 Uhr bis 14.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. An einem Grußwort arbeiten.

15.00 Uhr bis 15.20 Uhr:
Ich nehme an einem Pressetermin einer Sozialaktion des Rotary-Clubs Altötting-Burghausen im Josefsbau der Maria-Ward-Schulen teil.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

16.00 Uhr bis 16.35 Uhr:
Besprechung mit einem auswärtigen Gesprächspartner im Großen SItzungssaal.

16.35 Uhr bis 17.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.30 Uhr bis 17.45 Uhr:
Besprechung mit Hochbauchef Rabenbauer zu verschiedenen Themen.

17.45 Uhr bis 18.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. An einer Rede arbeiten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Vernissage der Ausstellung "Malereien und Bilder - Pfarrer Hans-Ulrich Thoma" im Foyer des Altöttinger Rathauses im Rahmen der Ausstellungsreihe "Kultur im Rathaus". Ich spreche für die Stadt ein Grußwort und begrüße die Gäste der Vernissage.




Mittwoch, 30. November 2016

07.45 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Verabschiedung einer verdienten Kollegin mit einer Dankurkunde und einem Blumenstrauß. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und Personalratsvorsitzender Meilner.

09.00 Uhr bis 09.05 Uhr:
Gratulationstermin für eine Mitarbeiterin im Kollegenkreis, die vor wenigen Tagen geheiratet hat.

09.05 Uhr bis 10.35 Uhr:
Besprechung mit Vertretern der Regierung von Oberbayern und Geschäftsleiterin Wendt. Wir besprechen die Bedarfsmitteilung Städtebauförderung der Stadt Altötting für das Jahr 2017. Eine Ortsbesichtigung am neuen Lift vom Kapellplatz zur Tiefgarage und zum Basilikavorplatz schließt sich an.

10.40 Uhr bis 11.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

11.30 Uhr bsi 11.50 Uhr:
Fahrt nach Pleiskirchen.

12.00 Uhr bis 14.00 Uhr:
Teilnahme als Fraktionssprecher des Altöttinger Kreistages an einem Mittagessen im kleinen Kreis anläßlich des 70. Geburtstages von stellv. Landrat und Altbürgermeister Horst Krebes. Landrat Erwin Schneider hat aus diesem Anlaß in das Gasthaus Huberwirt in Pleiskirchen eingeladen.

14.00 Uhr bis 14.15 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

14.20 Uhr bis 14.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

15.00 Uhr bis 15.40 Uhr:
Offizielle Inbetriebnahme des neuen Liftes vom Basilikvorplatz und der Tiefgarage zum Kapellplatz. Ich halte im Namen der Stadt Altötting die Eröffnungsrede und danke allen Beteiligten für die hervorragende Kooperation vor und während der Bauphase.



von rechts: Erster Bürgermeister Herbert Hofauer mit dem Behindertenbeauftragten des Landkreises Altötting Sascha Pawolleck und dem Behindertenbeauftragten der Kreisstadt Altötting Michael Schoßböck





Fotos: Stadt Altötting

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails erledigen. Telefonate erledigen.

16.00 Uhr bis 20.15 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

20.15 Uhr bis 20.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Dienstag, 29. November 2016

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.40 Uhr bis 10.30 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting. Es geht um verschiedene Themen. Wir besprechen die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Forumsausschusses vor.

10.30 Uhr bis 10.45 Uhr:
Beprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Geschäftsführerin Horn zu verschiedenen Themen.

10.45 Uhr bis 11.15 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Abteilungsleiterin Kirnich vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro.

11.15 Uhr bis 12.00 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der morgigen Planungs- und Umweltausschusssitzung mit den mit der Sitzung befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Letzte verwaltungsinterne Vorbesprechung des städtischen Bauhaushaltes mit den mit der Aufstellung befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Besprechung mit Sozialamtsleiter Strasser zu verschiedenen Themen.

12.15 Uhr bis 15.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Unterschriftsmappen erledigen. Wiedervorlagen bearbeiten. Einige kurze Besprechungen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

15.00 Uhr bis 15.20 Uhr:
Besprechung mit einer Altöttinger Unternehmerin.

15.10 Uhr bis 15.40 Uhr:
Besprechung mit Vertretern der ANTHA und Hochbauchef Rabenbauer.

15.40 Uhr bis 15.45 Uhr:
Besprechung mit Hochbauchef Rabenbauer zu verschiedenen Themen.

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten.

16.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Besprechung mit Vertretern der Musikkapelle Altötting und Geschäftsleiterin Wendt.

16.40 Uhr bis 17.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

17.00 Uhr bis 17.15 Uhr:
Kurze Teilnahme an der Arbeitsausschusssitzung des Altöttinger Seniorenbeirates.

17.20 Uhr bis 18.55 Uhr:
Teilnahme an der Vorstandssitzung des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt im Mehrgenerationenhaus der AWO an der Hillmannstraße.




Montag, 28. November 2016

07.30 Uhr bis 08.05 Uhr:
Im Rathausbüro. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

08.05 Uhr bis 08.20 Uhr:
Fahrt nach Burgkirchen a. d. Alz.

08.30 Uhr bis 08.55 Uhr:
Besprechung mit Dr. Langhammer von der InfraServ in Gendorf, mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Verschiedene Ortsbesichtigungen mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser.

09.30 Uhr bis 10.05 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser im Altöttinger Rathaus.

10.05 Uhr bis 10.20 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

10.20 Uhr bis 10.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen und E-Mails beantworten.

10.30 Uhr bis 10.40 Uhr:
Besprechung mit stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt in einer Bauangelegenheit.

10.40 Uhr bis 10.50 Uhr:
Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Besprechung im Amtszimmer von Landrat Erwin Schneider im Landratsamt Altötting mit mehreren Gesprächsteilnehmern und stellv. Abteilungsleiter Laske in einer Bauangelegenheit.

11.35 Uhr bis 13.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf verschiedene Sitzungen.

14.00 Uhr bis 15.15 Uhr:
Ich nehme an der Sitzung des Kreisausschusses im kleinen Sitzungssaal des Altöttinger Landratsamtes teil.

15.30 Uhr bis 17.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.30 Uhr bis 19.45 Uhr:
Ich leite eine gemeinsame nichtöffentliche Sitzung der Stadträte von Altötting und Neuötting im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.

19.45 Uhr bis 20.10 Uhr:
Rundgang über den Altöttinger Christkindlmarkt.




Sonntag, 27. November 2016 (1. Adventsonntag)

08.00 Uhr bis 08.45 Uhr:
Teilnahme am Abschiedsgottesdienst in der St. Konrad-Kirche in Altötting für eine Reisegruppe aus unserer italienischen Partnerstadt Loreto.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Verabschiedung der Reisegruppe am Caritashaus St. Elisabeth.

10.00 Uhr bis bis 11.35 Uhr:
Gratulationsbesuch mit Landrat Erwin Schneider bei einem Altöttinger Ehepaar, das heute sein 65. Ehejubiläum feiern kann.

11.40 Uhr bis 14.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche und den morgigen Arbeitstag.

15.00 Uhr bis 16.10 Uhr:
Teilnahme an der Adventsfeier der Krieger- und Soldatenkameradschaft 1871 e.V. Altötting im Gasthof "12-Apostel" in Altötting. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

16.10 Uhr bis 16.35 Uhr:
Rundgang über den Altöttinger Christkindlmarkt.

17.00 Uhr bis 18.15 Uhr:
Teilnahme am Adventskonzert der Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik, in der Pfarrkirche St. Josef in Altötting-Süd.

18.30 Uhr bis 19.30 Uhr:
Rundgang über den Altöttinger Christkindlmarkt.




Samstag, 26. November 2016

08.30 Uhr bis 08.45 Uhr:
Rundfahrt durch die Stadt.

08.45 Uhr bis 14.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Weihnachtspost erledigen.
Kurzer Rundgang über den Altöttinger Christkindlmarkt.

14.50 Uhr bis 15.20 Uhr:
Im Kultur + Kongress Forum Altötting. Kurze Teilnahme am Kindertheater im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Rundgang über den Altöttinger Christkindlmarkt.

16.00 Uhr bis 19.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Weihnachtspost erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

19.55 Uhr bis 21.00 Uhr:
Teilnahme an einer Nikolausfeier der Musikkapelle Straßbessenbach im Rahmen des Würzburger Pilgerzuges im Raiffeisensaal des Kultur  + Kongress Forum Altötting in Anwesenheit von Diözesanbischof Bischof Dr. Friedhelm Hofmann (Würzburg) und Bischof em. Wilhelm Schraml. Ich spreche für die Stadt ein Grußwort.

21.00 Uhr bis 21.10 Uhr:
Fahrt nach Oberholzhausen.

21.10 Uhr bis 22.45 Uhr:
Teilnahme an der Nikolausversteigerung der Freiwilligen Feuerwehr Altötting-Raitenhart im Gasthof Hinterberger in Oberholzhausen.

22.45 Uhr bis 23.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Freitag, 25. November 2016

07.55 Uhr bis 10.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten und Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. An einer Rede arbeiten.

11.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Ich nehme an einem Spendenübergabetermin teil. Die Firma vibru-med gmbh EDV Systeme spendet 1.250 Euro für unsere städtische Sozialaktion "Bürger helfen Bürgern", Firmeninhaber Hubert Vigl überreicht mir einen Spendenscheck in den Geschäftsräumen an der Neuöttinger Straße.

11.20 Uhr bis 15.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Weihnachtspost erledigen. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

15.00 Uhr bis 15.15 Uhr:
Ich für den Fernsehsender RFO ein TV-Interview zur Eröffnung des Altöttinger Christkindlmarktes.

15.15 Uhr bis 15.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten.

16.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Teilnahme an der Eröffnung der Weihnachtsausstellung "Ankommen - Aufbrechen" im Haus Papst Benedikt XVI. am Kapellplatz.

17.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Teilnahme an der feierlichen Adventskranzweihe in der Altöttinger Stiftskirche.

17.45 Uhr bis 19.30 Uhr:
Feierliche Eröffnung des Altöttinger Christkindlmarktes vor dem Rathaus auf dem Altöttinger Kapellplatz. Ich begrüße im Namen der Stadt Altötting die zahlreich anwesenden Besucherinnen und Besucher. Anschließend Rundgang über den Christkindlmarkt.

19.45 Uhr bis 20.15 Uhr:
Kurze Teilnahme an der Veranstaltung "Da Huaba, da Meier und I" im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.

20.20 Uhr bis 21.15 Uhr:
Begrüßung einer Reisegruppe aus unserer italienischen Partnerstadt Loreto im Ristorente "Da Mario" in Altötting. Ich begrüße die Freunde aus Loreto und überreiche dem Vorsitzenden des Partnerschaftsclubs in Loreto, Franco Papini, ein kleines Gastgeschenk.




Donnerstag, 24. November 2016

07.45 Uhr bis 08.00 Uhr:
Ich bin bei der Grippeschutzimpfung bei meinem Hausarzt.

08.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen.

09.40 Uhr bis 09.55 Uhr:
Fahrt nach Töging a. Inn.

10.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Teilnahme an eine Geburtstagsempfang der Stadt Töging a. Inn im Sitzungssaal des Töginger Rathauses für Altbürgermeister Horst Krebes, der vor einigen Tagen seinen 70. Geburtstag feiern konnte.

11.15 Uhr bis 11.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

11.30 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

12.00 Uhr bis 13.10 Uhr:
Ich leite im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses die Fraktionssitzung der Kreistagsfraktion der Freien Wähler.

13.10 Uhr bis 13.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

13.30 Uhr bis 14.30 Uhr:
Besprechung mit Vertretern des TV Altötting im Altöttinger Sportheim. Mit dabei Hochbauchef Rabenbauer. Wir besprechen den Bauhaushalt des Turnvereins für das Haushaltsjahr 2017 vor.

14.30 Uhr bis 15.10 Uhr:
Verschiedene Ortsbesichtigungen mit Hochbauchef Rabenbauer im Stadtbereich.

15.10 Uhr bis 15.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr:
Besprechung mit zwei Schülerinnen des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting wegen des Projektes eines P-Seminars.

16.00 Uhr bis 16.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.00 Uhr bis 17.50 Uhr:
Beim Christkindlmarkt der Maria-Ward-Schulen im Garten der Schulen. Ich verkaufe zusammen mit anderen Freundinnen und Freunden des Rotary-Clubs Altötting-Burghausen für einen guten Zweck an unserem Verkaufsstand.

18.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Teilnahme an einem Zeitzeugentreffen der Sportschützen St. Georg Altötting e. V. im Gründungslokal der Sportschützen im Trostberger Hof in Altötting in Vorbereitung des 50jährigen Vereinsjubiläums




Mittwoch, 23. November 2016

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Besprechung mit mehreren Altöttinger Bauträgern, einem Architekten und Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt zu einem neuen Bauprojekt in der Altöttinger Innenstadt.

09.40 Uhr bis 10.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.15 Uhr bis 11.00 Uhr:
Besprechung mit einem Vorstandsmitglied des Turnvereins Altötting.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.30 Uhr bis 11.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Offizielle Unterzeichnung eines Pachtvertrages mit der Pfarrkirchenstiftung St. Josef und eines Betriebsträgervertrages mit dem Seraphischen Liebeswerkes für die Kindertagesstätte in der Pfarrei St. Josef in Altötting-Süd im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.


v. rechts: Prälat Günther Mandl, Stadtpfarrer, Annemarie Bartl, Kindertagesstätte St. Josef, Hannelore Wendt, Geschäftsleiterin Stadt Altötting, Elmar Wibmer, Kirchenpfleger der Pfarrei St. Josef, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Diakon Thomas Zauner, stell. Präses und Mitglied des Vorstandes des SLW, Pater Präses Heinrich Grumann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung SLW, Johannes Erbertseder, Geschäftsführender Vorstand und stellv. Vorsitzender des Vorstandes des SLW und Josef Hurnaus, Geschäftsführender Vorstand und stellv. Vorsitzender des Vorstandes des SLW bei der Vertragsunterzeichnung im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.
(Foto: Stadt Altötting)

11.50 Uhr 12.10 Uhr:
Besprechung mit dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins "Verein Gerd Brandstetter - Kinderdorf Guarabira e.V." Werner Bohrer und mit dem Schatzmeister des Fördervereins, Elmar Wibmer.

12.10 Uhr bis 12.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

12.35 Uhr bis 13.05 Uhr:
Vorstellung der neuen Weihrauchpraline in der Confisieri Dengel am Kapellplatz. Mit dabei unsere Wirtschaftsreferentin Christine Burghart, Abteilungsleiterin Kirnich und ihre Stellvertreterin Frau Petz.

13.05 Uhr bis 13.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen.

13.30 Uhr bis 14.50 Uhr:
Besprechung mit Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder (Stadt Neuötting) und Bürgermeisterkollegen Hans Daferner sowie Wassermeister Wieser im Großen Sitzungssaal.

14.50 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathausbüro. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Unterschriftsmappen erledigen.

16.00 Uhr bis 16.35 Uhr:
Besprechung mit einem Vertreter einer Wohnungsbaugenossenschaft und Geschäftsleiterin Wendt im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

16.35 Uhr bis 17.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

17.15 Uhr bis 17.30 Uhr:
Besprechung mit dem Vorstand der Kreiskliniken Altötting-Burghausen und Geschäftsleiterin Wendt im Großen Sitzungssaal.

17.30 Uhr bis 18.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.30 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung der Pfarrcaritas St. Philippus und Jakobus im Caritashaus St. Elisabeth an der Raitenharter Straße.




Dienstag, 22. November 2016

07.50 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Vorbesprechung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit Frau Gruber vom Stadtbauamt.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.40 Uhr bis 10.00 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting. Es geht um verschiedene Themen.

10.00 Uhr bis bis 12.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

12.15 Uhr bis 12.25 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.30 Uhr bis 12.50 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Bürgerin, die heute ihren 90. Geburtstag feiern kann.

13.00 Uhr bis 13.10 Uhr:
Fahrt mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt wegen einer baurechtlichen Angelegenheit nach Unterholzhausen.

13.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Ortstermin in Unterholzhausen wegen einer baurechtlichen Angelegenheit. Ebenfalls mit dabei Tiefbauchef Wiesinger und Frau Gruber vom Stadtbauamt.

13.30 Uhr bis 13.40 Uhr:
Fahrt nach Neuötting.

14.00 Uhr bis 16.05 Uhr:
Teilnahme mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt am Abstimmungsgespräch "Hochwasserschutz Mörnbach" im Sitzungssaal des Rathauses in Neuötting.

16.05 Uhr bis 16.15 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

16.15 Uhr bis 16.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

16.50 Uhr bis 17.05 Uhr:
Ich hole meinen Dienstwagen aus der Werkstatt.

17.05 Uhr bis 18.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf eine Sitzung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 20.35 Uhr:
Ich leite als BRK-Kreisvorsitzender im Lehrsaal des BRK-Kreisverbandes an der Raitenharter Straße die Sitzung unseres Kreisvorstandes.

20.35 Uhr bis 21.00 Uhr:
Rundfahrt durch die Stadt Altötting und Besichtigung verschiedener Baustellen.




Montag, 21. November 2016

07.50 Uhr bis 08.25 Uhr:
Dienstwagen in Werkstatt bringen.

08.25 Uhr bis 09.20 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.20 Uhr bis 09.25 Uhr:
Gratulationstermin für eine Mitarbeiterin des Rathauses, die in diesen Tagen geheiratet hat. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und Personalratsvertreterin Gruber.

09.25 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf eine Besprechung. Unterschriftsmappen erledigen. Gespräch mit einer städtischen Mitarbeiterin zum Ende der Probezeit.

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Dritte verwaltungsinterne Vorbesprechung des Bauhaushaltes der Stadt Altötting für das Haushaltsjahr 2017 mit Stadtkämmerin Bayerl, Tiefbauchef Wiesinger und Hochbauchef Rabenbauer.

10.45 Uhr bis 11.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.30 Uhr bis 11.55 Uhr:
Besprechung in einer Bauangelegenheit mit dem Bauherrn und Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt.

11.55 Uhr bis 13.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. E-Mails beantworten.

13.45 Uhr bis 14.30 Uhr:
Teilnahme an einer Kurzführung einer "Inszenierten Stadtführung" im Rahmen eines Schülerprojektes des P-Seminars des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting auf dem Altöttinger Kapellplatz.

14.30 Uhr bis 14.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

14.45 Uhr bis 15.00 Uhr:
Wieder im Rathaus. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

15.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Tiefbauchef Wiesinger  in einer Verkehrsangelegenheit.

15.30 Uhr bis 16.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.00 Uhr bis 17.30 Uhr:
Ich leite als Vorsitzender die Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung der Kreisklinik Altötting im Konferenzraum der Kreisklinik Altötting.

18.05 Uhr bis 18.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen.

18.50 Uhr bis 19.05 Uhr:
Fahrt nach Winhöring.

19.30 Uhr bis 21.45 Uhr:
Teilnahme an der Herbstkreisversammlung der Freien Wähler, Kreisverband Altötting, im Hofmarksaal der Speisenmeisterei in Winhöring.

21.45 Uhr bis 22.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Sonntag, 20. November 2016

09.20 Uhr bis 15.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Weihnachtspost vorbereiten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche und den morgigen Arbeitstag.





Samstag, 19. November 2016

08.15 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten.

09.00 Uhr bis 09.15 Uhr:
Ich nehme die offizielle Eröffung der 45. Stadtmeisterschaft im Tischtennis in der Sporthalle der Weiß-Ferdl-Mittelschule Altötting vor und spreche für die Stadt ein kurzes Grußwort.

09.15 Uhr bis 09.30 Uhr:
Ich fahre nach Mehring.

10.00 Uhr bis 11.40 Uhr:
Ich nehme am Requiem für den langjährigen Kollegen in der Kreistagsfraktion und Mehringer Unternehmer Didymus Hasenkopf in der Pfarrkirche in Mehring teil.

11.40 Uhr bis 12.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

12.05 Uhr bis 12.20 Uhr:
Fahrt nach Hohenwart.

12.20 Uhr bis 15.10 Uhr:
Ich nehme an einer Geburtstagsfeier im Gasthof Schwarz in Hohenwart teil.

15.10 Uhr bis 15.20 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

15.25 Uhr bis 18.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Ablagearbeiten erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

20.00 Uhr bis 22.30 Uhr:
Teilnahme an einer Aufführung des Altöttinger Kabarett AÖKa im Salettl des Gasthofes "Andechser im Schex".




Freitag, 18. November 2016

07.30 Uhr bis 08.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. An einem Grußwort arbeiten.

08.30 Uhr bis 08.50 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürgerin, die heute ihren 99. Geburtstag feiern kann.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Besprechung in einer Bauangelegenheit mit zwei Bauherren, ihrem Architekten und Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt.

09.35 Uhr bis 10.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

10.45 Uhr bis 11.15 Uhr:
Ich nehme am Vorlesetag der Heimvolksschule im Franziskushaus teil und lese Grundschülerinnen und Grundschülern aus einem Kinderbuch vor.

11.15 Uhr bis 11.30 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.30 Uhr bis bis 11.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten.

12.00 Uhr bis 13.30 Uhr:
Teilnahme an der Einweihung und kirchlichen Segnung des Erweiterungsbaues der Druckerei Gebr. Geiselberger und der neu installierten Druckmaschine im Erweiterungsbau der Druckerei. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

13.35 Uhr bis 15.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf eine Sitzung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

15.30 Uhr bis 15.50 Uhr:
Fahrt nach Raitenhaslach.

16.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Teilnahme an der Aufsichtsratssitzung der Energieversorgung Inn-Salzach GmbH im Tagungsraum des Klosters Raitenhaslach in Raitenhaslach.

21.00 Uhr bis 21.15 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Donnerstag, 17. November 2016

08.00 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf eine Besprechung. Telefonate erledigen.

08.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Ich ernenne im Großen Sitzungssaal unsere Mitarbeiterin Andrea Asbeck zur neuen Leiterin des Standesamtes der Kreisstadt Altötting und unseren Mitarbeiter Martin Kronberger zu ihrem Stellvertreter und überreiche die entsprechenden Ernennungsurkunden. Mit dabei Abteilungsleiter Rainer Steinbrecher.


v. links: Rainer Steinbrecher, Abteilungsleiter, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Andrea Asbeck, neue Leiterin des Altöttinger Standesamts sowie ihr Stellvertreter, Martin Kronberger bei der Urkundenübergabe im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.
(Foto: Stadt Altötting)


09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Besprechung mit dem Kreisgeschäftsführer Direktor Josef Jung, BRK-Kreisverband Altötting, zu verschiedenen Themen.

09.45 Uhr bis 09.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 11.05 Uhr:
Ich nehme Abteilungsleierin Kirnich vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro an der Sitzung des Wallfahrtsrates im Sitzungszimmer der Bischöflichen Administration am Altöttinger Kapellplatz teil. Es geht um verschiedene Themen.

11.10 Uhr bis 12.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Post lesen und bearbeiten. Unterlagen lesen. Verschiedene Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. An einer Rede arbeiten.

13.00 Uhr bis 13.20 Uhr:
Ich nehme eine Weihnachtsspende einer Altöttinger Firma für unsere Sozialaktion "Bürger helfen Bürgern" entgegen.

13.25 Uhr bis 13.55 Uhr:
Ich nehme einen Friseurtermin wahr.

13.55 Uhr bis 14.15 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

14.20 Uhr bis 14.35 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Ich führe einige Mitarbeitergespräche im Rahmen der Leistungsbewertung für das Jahr 2016.

14.35 Uhr bis 17.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die heutige Bürgerversammlung und auf den morgigen Arbeitstag. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

17.00 Uhr bis 17.15 Uhr:
Besprechung mit einem Mitarbeiter einer Versicherungsagentur.

17.15 Uhr bis 19.10 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.30 Uhr bis 22.30 Uhr:
Ich leite im Gasthaus "Weisses Bräuhaus" in Graming die diesjährige Bürgerversammlung der Kreisstadt Altötting mit anschließender Sportlerehrung. Neben meinem Bericht wird auch Landrat Erwin Schneider ein Referat zur Kreispolitik halten.



v. links: Arthur Frank, Max Maier, Eugen Ill, Robert Redinger, Renato Szücs, Gerhard Eichinger, Lisa Lange, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Sepp Neumaier, der auch heuer wieder an den Sommerparalympics in Rio de Janeiro erfolgreich teilgenommen hat, Sylvia Haberstock-Kiesenbauer, Magdalena Renner, Manfred Hauswirth, Bernhard Baumgartner, Alois Neulinger und Birgit Schmid beim gemeinsamen Gruppenbild im "Biergarten" beim Weißbräu in Graming.

(Foto: Stadt Altötting)




Mittwoch, 16. November 2016

08.00 Uhr bis 08.45 Uhr:
Ich nehme einen Zahnarzttermin wahr.

08.45 Uhr bis 09.20 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus und Unterschriftsmappen erledigen.

09.30 Uhr bis 09.55 Uhr:
Teilnahme an einem Pressetermin im Stadtteil Raitenhart zur Vorstellung eines gemeinsam mit der Stadt Neuötting angeschafften und finanzierten Anbaugerätes an Bauhoffahrzeuge, das zum jährlichen Setzen der winterlichen Schneezeichen Verwendung finden wird. Mit dabei Bürgermeisterkollege Peter Haugeneder (Stadt Neuötting), die Leiter der Tiefbauabteilungen und der Städtischen Bauhöfe von Altötting und Neuötting.

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Zweite verwaltungsinterne Vorbesprechung des Bauhaushalts der Stadt Altötting für den Haushalt des Jahres 2017 mit den mit der Haushaltsaufstellung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Ich führe einige Personalgespräche zur Leistungsbewertung 2016.

11.30 Uhr bis 12.15 Uhr:
Ortsbesichtigungen am neuen Lift zwischen Basilikavorplatz und Kapellplatz und im Friedhof D mit Hochbauchef Rabenbauer.

12.20 Uhr bis 13.10 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Besprechung mit Mitarbeitern des Kultur + Kongress Forum Altötting und Hochbauchef Rabenbauer zu verschiedenen Themen.

13.15 Uhr bis 13.45 Uhr:
Beprechung mit Sozialamtsleiter Strasser und Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

13.45 Uhr bis 14.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

15.00 Uhr bis 15.30 Uhr:
Teilnahme an der Segnung der neuen Urnenwand im Friedhof D, die die Kreisstadt Altötting im heurigen Jahr neuerrichtet hat.

15.35 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die heutige Stadtratssitzung.

16.00 Uhr bis 19.45 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Altöttinger Stadtrates im Großen Sitzungssaal der Stadt Altötting.

19.45 Uhr bis 20.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Dienstag, 15. November 2016

07.50 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.45 Uhr bis 09.30 Uhr:
Fahrt nach Dorfen im Landkreis Erding.

10.00 Uhr bis 11.55 Uhr:
Teilnahme an der Bezirksversammlung des Bayerischen Städtetages im Jakob-Mayer-Saal in der Stadt Dorfen.

11.55 Uhr bis 12.35 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

12.40 Uhr bis 13.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

14.00 Uhr bis 16.05 Uhr:
Ich leite die Kuratoriumssitzung des Zentrums für Kinder und Jugendliche/Sozialpädiatrisches Zentrum im Sitzungssaal des Zentrums an der Kreisklinik.

16.15 Uhr bis 16.30 Uhr:
Ich nehme in einem Neuöttinger Einzelhandelsgeschäft einen Termin wahr.

16.40 Uhr bis 17.30 Uhr:
wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

17.30 Uhr bis 17.45 Uhr:
Im Kultur + Kongress Forum Altötting.

18.00 Uhr bis 18.30 Uhr:
Ich nehme als BRK-Kreisvorsitzender im Lehrsaal der Kreisgeschäftsstelle eine ehrung langjähriger Blutspender vor.

18.35 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an einer Kundenveranstaltung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in den Landkreisen Altötting und Mühldorf im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting. Stargast des Abends ist Kabarettistin und Schauspielerin Luise Kinseher.




Montag, 14. November 2016

07.20 Uhr bis 08.10 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Auf eine Sitzung vorbereiten. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.10 Uhr bis 08.25 Uhr:
Fahrt mit Wassermeister Wieser nach Burgkirchen a. d. Alz.

08.30 Uhr bis 11.10 Uhr:
Teilnahme an einer Sitzung mit Vertretern von Wasserversorgungsanlagen unterschiedlicher Städte und Gemeinden und der InfraServ Gendorf in einem Sitzungssaal des Bürgerzentrums in Gendorf. Es geht um Fragen der PFOA-Belastung in verschiedenen Trinkwasserbrunnen.

11.10 Uhr bis 11.25 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

11.25 Uhr bis 11.40 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.40 Uhr bis 12.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

12.30 Uhr bis 13.30 Uhr:
Wöchentlich Abteillungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht u. a. um die Vorbesprechung der Tagesordnungspunkte der nächsten Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch.

13.30 Uhr bis 14.10 Uhr:
Kurze Besprechungen mit einzelnen Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung zu verschiedenen Themen und wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting zu verschiedenen Themen.

14.10 Uhr bis 15.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

15.00 Uhr bis 16.10 Uhr:
Ich leite die Fraktionssprechersitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates. Zusammen mit den mit der Tagesordnung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern erläutern wir den Fraktionssprechern die einzelnen Sitzungsgegenstände.

16.15 Uhr bis 16.45 Uhr:
Besprechung mit einem Prüfer des Bayer. Kommunalen Prüfungsverbandes, der seit einige Tagen die Stadt Altötting prüft. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und Stadtkämmerin Bayerl.

16.45 Uhr bis 17.10 Uhr:
Rücksprache mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

17.10 Uhr bis 18.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 20.15 Uhr:
Teilnahme an der Mitgliederversammlung des Fördervereins "Freude der Weiß-Ferdl-Schule Altötting e.V. im Lehrerzimmer der Mittelschule.




Sonntag, 13. November 2016 (Volkstrauertag)

08.15 Uhr bis 09.10 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

09.10 Uhr bis 09.20 Uhr:
Fahrt mit Raitenhart-Referentin nach Unterholzhausen.

09.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Teilnahme am Volkstrauertagsgottesdienst in der Kirche "Mariä Heimsuchung in Unterholzhausen. Anschließend Gedenkandacht am neurenovierten Kriegerdenkmal im Friedhof in Unterholzhausen. Ich halte die Gedenkrede zum Volkstrauertag und lege im Namen der Stadt Altötting einen Ehrenkranz am Kriegerdenkmal nieder.

11.00 Uhr bis 11.55 Uhr:
Fahnenversorgung im Gasthof "Hinterberger" in Oberholzhausen.

12.00 Uhr bis 12.10 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

12.15 Uhr bis 13.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

14.00 Uhr bis 14.55 Uhr:
Teilnahme als Kreisvorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes an der Siegerehrung des Kreiswettbewerbes unserer Wasserwacht in der Aula des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting.




Samstag, 12. November 2016

05.15 Uhr bis 06.15 Uhr:
Transfer von Fatima nach Lissabon.

08.05 Uhr bis 12.10 Uhr:
Flug von Lissabon nach München.

13.00 Uhr bis 14.10 Uhr:
Rückfahrt vom Flughafen nach Altötting.

14.10 Uhr bis 14.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Nachbereitung einer Dienstreise. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen.

14.50 Uhr bis 16.00 Uhr:
Teilnahme an einer Pilgerleitertagung im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting. Ich spreche für die Stadt ein Grußwort.

16.45 Uhr bis 17.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

17.45 Uhr bis 18.00 Uhr:
Kirchenzug vom Landratsamt Altötting zur Stiftskirche.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Festlicher Gottesdienst mit Bischof em. Wilhelm Schraml zum Volkstrauertag in der Altöttinger Stiftskirche mit anschl. Libera in der Vorhalle des romanischen Portals der Stiftskirche.

19.00 Uhr bis 19.30 Uhr:
Trauerzug von der Stiftskirche zum Kriegerdenkmal auf dem Altöttinger Kapellplatz.

19.40 Uhr bis 20.30 Uhr:
Teilnahme an der Fahnenversorgung mit den teilnehmenden Altöttinger Vereinen im Gasthof "Weissbräustuben" in Altötting.




Mittwoch, 09. November bis Freitag, 11. November 2016

Teilnahme an einem Internationalen Wallfahrtskongress und einem Treffen der Bürgermeister der "Shrines of Europe"-Städte in Fatima/Portugal. Mit dabei die Direktorin unseres Wallfahrts- und Verkehrsbüros Ulrike Kirnich.




Dienstag, 08. November 2016

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Wöchentlich Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Es geht um verschiedene Themen, u. a. um die Tagesordung der nächsten Stadtratssitzung.

09.40 Uhr bis 09.55 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting.

09.55 Uhr bis 10.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Termine mit Frau Kukula besprechen.

10.15 Uhr bis 11.00 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser.

11.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Ich nehme aus der Hand von Frau Petra Höcketstaller im Namen der Karl & Helga Höcketstaller-Stiftung einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro zur Verwendung für ärmere Kinder unter 14 Jahren entgegen und danke herzlich dafür. Wir werden diese Mittel der Aktion "Bürger helfen Bürgern" zuführen und noch vor Weihnachten an die Kinder in Form von Geschenken weiterreichen.
 

v. links: Petra Höcketstaller überreicht im Namen der Helga&Karl Höcketstaller-Stiftung an Ersten Bürgermeister Herbert Hofauer einen symbolischen Scheck in Höhe von 5.000 Euro für die Aktion "Bürger helfen Bürgern". (Foto: Stadt Altötting)

11.30 Uhr bis 11.55 Uhr:
Pressetermin zur Vorstellung des neurenovierten Trambahnwaggons "der Linie 8" an der Weiß-Ferdl-Mittelschule in Altötting. Im Jahre 2001 hat mir der damalige Münchner Oberbürgermeister Christian Ude diesen Trambahnwagen geschenkt, den die Kranfirma Saller auf Vermittlung von Dr. Rudolf Saller kostenlos nach Altötting transportierte. Der Trambahnwagen kam nun mittlerweile in die Jahre, die Altöttinger Malermeister Franz und Michael Spermann haben sich in vielen Arbeitsstunden dieses Trambahnwagens angenommen und ihn wurderschön restauriert und neu gestaltet. Als kleinen Dank für dieses tolle Engagement habe ich beiden Spermanns eine Miniatur des Altöttinger Kapellplatzes überreicht.
 

Auf dem Bild von links: Hochbauchef Hubert Rabenbauer, Malermeister Michael Spermann, Rektorin Thekla Möslinger, Schulreferentin Angelika Schlederer, Malermeister Franz Spermann und Erster Bürgermeister Herbert Hofauer.

12.00 Uhr bis 12.25 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürgerin, die heute ihren Geburtstag feiern kann.

12.30 Uhr bis 13.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

13.00 Uhr bis 13.15 Uhr:
Besprechung unserer diesjährigen städtischen Weihnachtsaktion für bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Sozialamtsleiter Strasser.

13.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.40 Uhr:
Ich gebe eine Pressekonferenz zusammen mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser zur künftigen Wasserversorgung der Städte Altötting, Neuötting und Winhöring.

14.40 Uhr bis 16.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf die kommenden Arbeitstage.

16.30 Uhr bis 17.20 Uhr:
Besprechung mit Klinikvorstand Michael Prostmeier, Geschäftsleiterin Wendt und Tiefbauchef Wiesinger zu verschiedenen Themen.

17.20 Uhr bis 17.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Teilnahme an der Vernissage der Wanderausstellung "Miteinander" im Foyer des Landratsamtes Altötting, zu der Landrat Erwin Schneider und Behindertenbeauftragter Sascha Pawolleck eingeladen haben.




Montag, 07. November 2016

08.00 Uhr bis 10.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf eine Sitzung. Unterschriftsmappen erledigen.

10.15 Uhr bis 11.50 Uhr:
Erste verwaltungsinterne Vorbesprechung des Bauhaushaltes der Stadt Altötting für das Jahr 2017 mit Stadtkämmerin Bayerl, stellv. Stadtkämmerer Meilner, Tiefbauchef Wiesinger und Hochbauchef Rabenbauer.

11.50 Uhr bis 13.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Termine mit Frau Kukula besprechen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Veranstaltung. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

13.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Pressetermin zur Vorstellung des neuen Bauhof-Lastkraftwagens und des neuen Laders mit Vertretern der Medien und Tiefbauchef Wiesinger auf dem Gelände des städtischen Bauhofes in Altötting.


Auf dem Bild von links: Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Herr Stephan Schönberger (Fa. Schönberger, Mitterskirchen), stellv. Bauhofleiter Simmerl Estermeier, Bauhofleiter Konrad Ganghofner, Herr Richard Wiesinger (Stadt Altötting), Herr Andre Gallitzendörfer (MAN Truck Deutschland GmbH); Herr Reinhard Schöberl (Fa. Geidobler, Soyen) im Hintergrund die beiden neuen Fahrzeuge.

14.05 Uhr bis 15.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. An einer Rede arbeiten. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

15.00 Uhr bis 15.30 Uhr:
Schlussbesprechung des Ergebnisses der örtlichen Rechnungsprüfung mit den Mitgliedern des Rechnungsprüfungsausschusses der Stadt Altötting, den Fraktionssprechern des Stadtrates und den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate und Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

16.00 Uhr bis 19.20 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Hauptausschusse im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

19.20 Uhr bis 19.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Sonntag, 06. November 2016

09.30 Uhr bis 12.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Sitzungsunterlagen studieren. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.




Samstag, 05. November 2016

08.20 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

09.00 Uhr bis 10.00 Uhr:
Gratulationsbesuch mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates bei 2. Bürgermeister Wolfgang Sellner, der gestern einen halbrunden Geburtstag feiern konnte.

10.05 Uhr bis 10.25 Uhr:
Ich nehme einen Optikertermin wahr.

10.30 Uhr bis 14.20 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Geburtstagskarten für den Monat Dezember erledigen. An einer Rede arbeiten.

19.00 Uhr bis 20.05 Uhr:
Teilnahme an der Hubertusmesse des Jagdschutz- und Jägervereins Altötting in der Basilika St. Anna in Altötting.

20.20 Uhr bis 22.00 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Volkstrachtenvereins Altötting e. V. im Vereinsheim in Schlottham. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort




Freitag, 04. November 2016

04.45 Uhr bis 06.15 Uhr:
Fahrt zum Flughafen nach München.

07.30 Uhr bis 09.00 Uhr:
Flug nach Düsseldorf.

09.15 Uhr bis 10.00 Uhr:
Fahrt von Düsseldorf nach Mülheim a. d. Ruhr.

10.00 Uhr bis 12.45 Uhr:
Teilnahme an der Präsidiumssitzung der Arbeitsgemeinschaft der Europapreisträgerstädte im Rathaus der Stadt Mülheim a. d. Ruhr.

13.00 Uhr bis 13.45 Uhr:
Fahrt zum Flughafen in Düsseldorf.

15.30 Uhr bis 16.40 Uhr:
Flug nach München.

16.55 Uhr bis 18.20 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

18.20 Uhr bis 19.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Vorbereitung auf das kommende Wochenende. Unterschriftsmappen erledigen.

20.00 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an einer Veranstaltung des Porsche Zentrums Altötting zur Vorstellung des neuen Panamera im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.




Mittwoch, 02. November bis Donnerstag, 03. November 2016

Ich nehme mir heute und morgen Urlaub und fahre als Kreisvorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes mit Direktor Josef Jung und weiteren BRK-Kameraden zu unserem Partnerschaftsverband des Ungarischen Roten Kreuzes nach Pécs in Südungarn. Anläßlich des 25jährigen Bestehens unserer Partnerschaft überbringen wir dem Ungarischen Roten Kreuz in Pécs ein Rot-Kreuz-Zelt.




Dienstag, 01. November 2016 (Allerheiligen-Tag)

08.45 Uhr bis 11.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post nachlesen und bearbeiten. Zeitungsausschnitte nachlesen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

14.00 Uhr bis 15.45 Uhr:
Teilnahme an der Gedenkfeier für die Verstorbenen in der Altöttinger Stiftskirche und am anschließenden Gräbergang auf den Michaeli-Friedhof.





Montag, 31. Oktober 2016

Ich unterziehe mich heute einer Vorsorgeuntersuchung in der Kreisklinik Altötting.




Freitag, 27. Oktober 2016 bis Sonntag, 29. Oktober 2016

Ich bin in Urlaub.




Donnerstag, 27. Oktober 2016

08.00 Uhr bis 10.20 Uhr:
Teilnahme an einer Beiratssitzung des Energiesparwerkes Altötting im Sitzungszimmer des Energiesparwerkes an der Huberstadlkreuzung.

10.30 Uhr bis 11.05 Uhr:
Offizielle Übergabe des neuen Abschnittes des Radweges von Loha bis zur Staatsstraße St 2107. In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste durchschneide ich das Band, gemeinsam übergebe ich den letzten Abschnitt dieses im Interesse der Verkehrssicherheit so wichtigen Abschnittes seiner Bestimmung und danke allen Beteiligten herzlich, daß durch das gemeinsame Engagement dieses so wichtige Teilstück nun fertiggestellt werden konnte.


Die geladenen Gäste beim offiziellen Durchschneiden des Bandes zur Verkehrsübergabe des Geh- und Radwegs an der Mitterstraße.

(Foto: Konrad Ganghofer, Städtischer Bauhof Altötting)


11.10 Uhr bis 12.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

12.15 Uhr bis 12.25 Uhr:
Gratulationsempfang im Großen Sitzungssaal des Rathauses im Kollegenkreis für einen städtischen Mitarbeiter und seine Ehefrau, der am vergangenen Samstag im Altöttinger Rathaus geheiratet hat.

12.25 Uhr bis 12.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

13.05 Uhr bis 13.40 Uhr:
Gratulationstermin bei einem Altöttinger Mitbürger, der heute seinen 90. Geburtstag feiern kann.

13.45 Uhr bis 14.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails lesen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

14.45 Uhr bis 15.45 Uhr:
Besprechung mit Nachbarbürgermeister Peter Haugeneder und Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

16.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Teilnahme als BRK-Kreisvorsitzender an einer Ehrungsveranstaltung für Betriebsjubilare des BRK-Kreisverbandes.

17.00 Uhr bis 18.05 Uhr:
Ich leite eine Fraktionssprechersitzung mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Wir besprechen den Stellenplan 2017 und die nächste Sitzung des Hauptausschusses vor. Mit dabei die von der Tagesordnung betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

18.05 Uhr bis 19.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen.




Mittwoch, 26. Oktober 2016

07.25 Uhr bis 07.35 Uhr:
Fahrt zu verschiedenen Baustellen im Stadtgebiet.

07.35 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Interne Vorbesprechung des Berichts der örtlichen Rechnungsprüfung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

09.30 Uhr bis 10.10 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordung der nächsten Hauptausschusssitzung mit den mit der Tagesordnung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern.

10.10 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten.

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Besprechung mit einem externen Gesprächspartner und Geschäftsleiterin Wendt.

11.45 Uhr bis 12.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Termine mit Frau Kukula besprechen. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

13.00 Uhr bis 15.20 Uhr:
Teilnahme an der Seniorenfahrt der Stadt Altötting mit rund 100 Seniorinnen und Senioren aus der Stadt Altötting. Wir besichtigen das neue Verwaltungsgebäude der VR-meine Raiffeisenbank an der Marienstraße und das Altöttinger Feuerwehrhaus. Ein gemeinsames Kaffeetrinken und Kuchenessen im Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt an der Hillmannstraße schließt sich an.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

16.00 Uhr bis 17.35 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

17.35 Uhr bis 18.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 19.30 Uhr:
Teilnahme an der Vollversammlung der Kreiswasserwacht im BRK-Kreisverband Altötting im Gasthof "Andechser im Schex" in Altötting. Ich spreche als BRK-Kreisvorsitzender ein Grußwort und danke allen Kameradinnen und Kameraden der Wasserwacht für Ihre wertvolle Arbeit und ihren engagierten EInsatz.

19.40 Uhr bis 20.50 Uhr:
Teilnahme an der Vorstellung des Bandes III der Zeitzeugenberichte mit Übergabe der Sammelordner im Saal der VR-meine Raiffeisenbank in Altötting. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort und danken allen Zeitzeugen herzlich für ihre so wertvolle Arbeit.




Dienstag, 25. Oktober 2016

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Auf verschiedene Sitzungen vorbereiten.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.30 Uhr bis 09.45 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting. Es geht um verschiedene Themen.

09.15 Uhr bis 09.35 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der morgigen Planungs- und Umweltausschusssitzung mit den mit der Tagesordnung befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

09.35 Uhr bis 13.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbesprechung einer Sitzung. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

13.00 Uhr bis 14.15 Uhr:
Ich nehme an einem "Runden Tisch" zur Vorbereitung der Hofdult 2017 im Großen Sitzungssaal des Rathauses teil.

14.15 Uhr bis 15.25 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorwort für die Novemberausgabe des Altöttinger Stadtblattes schreiben.

15.30 Uhr bis 17.45 Uhr:
Beprechung mit einigen Bürgermeisterkollegen und dem Vertreter eines Planungsbüros.

17.45 Uhr bis 18.15 Uhr:
Besprechung mit Bürgermeisterkollegen Haugeneder und einigen Mitarbeiten aus dem Rathäusern von Altötting und Neuötting.

18.15Uhr bis 18.25 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.30 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme an der Vorstandssitzung des Altöttinger Wirtschaftsverbandes im Gartenzimmer des "Hotel zur Post"




Montag, 24. Oktober 2016

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Besprechung mit verschiedenen Grundstückseigentümern und Geschäftsleiterin Wendt im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

09.30 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

10.00 Uhr bis 10.25 Uhr:
Ich nehme an einer Sitzung der städtischen Bewertungskommission zum Thema Leistungsentgelt teil. Mit dabei Personalratsvorsitzender Meilner, Personalratsmitglied Gruber und Geschäftsleiterin Wendt.

10.25 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Schriftverkehr erledigen.

11.05 Uhr bis 11.25 Uhr:
Vorstellungsgespräch mit dem neuen Sozialarbeiter an unserer Weiß-Ferdl-Mittelschule in Altötting. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt.

11.25 Uhr bis 11.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

11.55 Uhr bis 12.20 Uhr:
Besprechung mit dem Ärztlichen Direktor der Kreisklinik Altötting, Chefarzt Prof. Dr. Dr.  Michael Kraus, in der Kreisklinik Altötting.

12.25 Uhr bis 15.20 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Teilnahme ein einem Verhandlungsgespräch zur Vergabe einer Architektenleistung im Großen Sitzungssaal. Mit dabei verschiedene Planer, Frau Steinkirchner von der Regierung von Oberbayern  (Städtebauförderung), Hochbauchef Rabenbauer und Geschäftsleiterin Wendt.

15.30 Uhr bis 17.15 Uhr:
Fahrt mit Paralympicsteilnehmer Josef Neumeier und einigen seiner Angehörigen nach München.

18.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme an einem Empfang des Bayerischen MInisterpräsidenten Horst Seehofer und seiner Frau Karin Seehofer zu Ehren der Bayerischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den olympischen Sommerspielen und den Sommerparalympics 2016 in Rio de Janeiro im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei in München.



Horst Seehofer, Bayerischer Ministerpräsident zusammen mit Ersten Bürgermeister Herbert Hofauer sowie dem erfolgreichen Teilnehmer der diesjährigen Sommerparalympics in Rio de Janeiro, Sepp Neumaier, der den Porzellanlöwen der Manufaktur Nymphenburg als Geschenk erhalten hat.
(Foto Bayerische Staatskanzlei)


20.00 Uhr bis 21.45 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Sonntag, 23. Oktober 2016






Samstag, 22. Oktober 2016

09.15 Uhr bis 11.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. An verschiedenen Reden arbeiten. Ablagearbeiten erledigen.

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Ich nehme im Großen Sitzungssaal des Rathauses eine Trauung vor.

11.45 Uhr bis 12,30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch.

12.30 Uhr bis 13.10 Uhr:
Ich nehme im Großen Sitzungssaal des Rathauses eine Trauung vor.

13.15 Uhr bis 14.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.





Freitag, 21. Oktober 2016

07.45 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. EInige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.45 Uhr bis 09.20 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und stellv. Geschäftsleiterin Schindler zu verschiedenen Themen.

09.30 Uhr bis 10.25 Uhr:
Gratulationsbesuch mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates bei einem Stadtratskollegen, der heute einen halbrunden Geburtstag feiern kann.

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Gespräch mit einem Redakteur des Alt-/Neuöttinger Anzeigers.

11.30 Uhr bis 15.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. An verschiedenen Reden arbeiten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

15.15 Uhr bis 16.05 Uhr:
Ich lese im Rahmen der Vorlese3Viertelstunde in unserer Stadtbücherei Kindern ein Buch vor.

16.10 Uhr bis 16.25 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

16.25 Uhr bis 17.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

18.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme an einer Vorstandssitzung des Pfarrcaritasverbandes St. Philippus und Jakobus im Pfarrhof am Kapellplatz.




Donnerstag, 20. Oktober 2016

07.40 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Ablagearbeiten erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.15 Uhr:
Kurzer Geburtstagsempfang für einen städtischen Mitarbeiter, der vor kurzem einen runden Geburtstag feiern konnte. Mit dabei Tiefbauchef Wiesinger und Personalratsvorsitzender Meilner.

09.15 Uhr bis 09.25 Uhr:
Kurze Rücksprache mit Tiefbauchef Wiesinger zu verschiedenen Themen.

09.25 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr und Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. EInige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.  E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten.

10.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting. Es geht um verschiedene Themen.

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Besprechung in Personalfragen mit Geschäftsleiterin Wendt, Hochbauchef Rabenbauer, Tiefbauchef Wiesinger und Wassermeister Wieser.

11.45 Uhr bis 12.05 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.10 Uhr bis 13.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

13.00 Uhr bis 13.45 Uhr:
Besprechung in einer Bauangelegenheit mit Vertretern des Bauherrn, des Landratsamtes Altötting und Abteilungsleiterin Steinbrecher im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

14.00 Uhr bis 15.35 Uhr:
Teilnahme mit Abteilungsleiter Steinbrecher an der Bürgermeisterdienstbesprechung im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Landratsamtes.

15.35 Uhr bis 15.50 Uhr:
Ortsbesichtigung bei verschiedenen Baustellen im Stadtgebiet.

15.50 Uhr bis 19.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mail beantworten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathausbüro. Telefonate erledigen. An verschiedenen Reden arbeiten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.30 Uhr bis 20.15 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes St. Philippus und Jakobus im Begegnungszentrum St. Christophorus in Altötting. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

20.20 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Altötting-Loreto-Clubs mit Neuwahlen im Gasthof "Hotel Plankl" in Altötting. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.




Mittwoch, 19. Oktober 2016

07.50 Uhr bis 09.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Zeitungen nachlesen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.25 Uhr bis 09.30 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit Frau Gruber vom Stadtbauamt.

09.30 Uhr bis 10.15 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Es geht um verschiedene Themen.

10.15 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen, nachlesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.00 Uhr bis 12.10 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

12.10 Uhr bis 18.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Termine mit Frau Kukula planen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Vorbereitung auf einen Vortrag. Unterschriftsmappen erledigen. Besprechung mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

19.00 Uhr bis 21.10 Uhr:
Teilnahme an einer Veranstaltung der Interkulturellen Woche im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting. Ich berichte über eine Reise in den Libanon, die ich im heurigen Sommer mit Bundestagsabgeordneten Tobias Zech unternehmen konnte.




Freitag, 07. Oktober bis 18. Oktober 2016

Ich bin in Urlaub und fahre mit meiner Reisegruppe "Altötting - eine Stadt geht auf Reisen" auf die Insel Taiwan.




Donnerstag, 06. Oktober 2016


08.45 Uhr bis 09.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Beschlüsse unterschreiben. Telefonate erledigen.

09.30 Uhr bis 12.00 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

14.00 Uhr bis 18.40 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Beschlüsse der gestrigen Stadtratssitzung lesen und unterschreiben. Termine mit Frau Kukula besprechen.

19.00 Uhr bis 19.40 Uhr:
Teilnahme an der Vernissage der Kunstausstellung von Reinhilde Müller-Trisl und Christian Pöllner in der Schalterhalle der VR-meine Raiffeisenbank in Altötting. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

19.45 Uhr bis 20.10 Uhr:
Kurze Teilnahme am "Rudelsingen" im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.




Mittwoch, 05. Oktober 2016

07.50 Uhr bis 09.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten, Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.15 Uhr bis 09.30 Uhr:
Besprechung mit einem Mieter der Stadt und mit stellv. Geschäftsleiter Meilner.

09.30 Uhr bis 10.05 Uhr:
Erste verwaltungsinterne Vorbesprechung des Stellenplans der Stadt Altötting für das Haushaltsjahr 2016 mit Geschäftsleiterin Wendt und Personalsachbearbeiterin Ostermair.

10.05 Uhr bis 10.20 Uhr:
Verabschiedung einer langjährigen Mittagsbetreuerin an der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting, die nun in die wohlverdiente Rente geht. Mit dabei Grundschulrektorin Isolde Grätzl, Geschäftsleiterin Wendt und Personalratsvorsitzender Meilner. Ich überreiche eine Dankurkunde und einen Geschenkkorb.

10.20 Uhr bis 10.30 Uhr:
Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

10.30 Uhr bis 10.45 Uhr:
Gratulationstermin für einen städtischen Mitarbeiter und seine Frau zur kürzlichen Geburt eines Sohnes. Mit dabei Personalratsvorsitzender Meilner.

10.45 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Besprechung mit stellv. Geschäftsleiterin Schindler und Abteilungsleiterin Kirnich zu verschiedenen Themen.

11.45 Uhr bis 12.50 Uhr:
Ich nehme im Altöttinger Notariat einen Notartermin wahr. Mit dabei stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt.

12.55 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

14.00 Uhr bis 14.15 Uhr:
Gratulationstermin für eine städtische Mitarbeiterin zu ihrer kürzlichen Eheschließung. Mit dabei Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting und Personalratsvorsitzender Meilner.

14.15 Uhr bis 14.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

14.30 Uhr bis 15.00 Uhr:
Besprechung mit Vertretern des Turnvereins Altötting zu verschiedenen Themen. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer.

15.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf eine Sitzung.

16.00 Uhr bis 18.55 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Altöttinger Stadtrates im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.

18.55 Uhr bis 19.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Nachbereitung einer Sitzung. E-Mails beantworten.




Dienstag, 04. Oktober 2016

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Nachbereitung einer Dienstreise.

09.00 Uhr bis 09.50 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung zu verschiedenen Themen. Wir besprechen auch die Tagesordnung der morgigen Stadtratssitzung vor.

09.50 Uhr bis 10.20 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting.

10.20 Uhr bis 12.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post nachlesen und heutige Post lesen und bearbeiten. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

12.00 Uhr bis 13.10 Uhr:
Ich leite die Fraktionssitzung der Kreistagsfraktion der Freien Wähler im Großen Sitzungssaal unseres Rathauses. Wir beraten die Tagesordnung der nächsten Kreistagssitzung.

13.10 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.20 Uhr:
Besprechung mit einer externen Gesprächsteilnehmerin.

14.20 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Vorberatung auf eine Sitzung.

16.00 Uhr bis 17.15 Uhr:
Ich leite die Fraktionssprechersitzung mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates. Die mit der Tagesordnung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter und ich erläutern den Fraktionssprechern die Sitzungsgegenstände.

17.15 Uhr bis 17.30 Uhr
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Freitag, 30. September bis Montag, 03. September 2016

Ich befinde mich zusammen mit den Mitgliedern des Stadtrates und Vertretern Altöttinger Vereine anläßlich des 25jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Altötting-Loreto in der italienischen Partnerstadt.




Donnerstag, 29. September 2016

07.30 Uhr bis 07.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten.

08.00 Uhr bis 08.15 Uhr:
Besprechung mit Landrat Schneider und Mitarbeitern aus dem Landratsamt und der Stadtverwaltung im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes in einer bauplanungsrechtlichen Angelegenheit.

08.15 Uhr bis 08.25 Uhr:
Kurze Ortsbesichtigung in einem Altöttinger Gewerbegebiet.

08.30 Uhr bis 10.25 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

10.25 Uhr bis 10.40 Uhr:
Fahrt nach Burghausen.

11.00 Uhr bis 12.55 Uhr:
Teilnahme an der Eröffnung des Campus Burghausen der Hochschule Rosenheim im Belegschaftshaus der Wacker Chemie AG in Burghausen.

12.55 Uhr bis 13.15 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

13.15 Uhr bis 13.40 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen.

14.00 Uhr bis 14.45 Uhr:
Teilnahme an einem Seniorengottesdienst mit Bischof Dr. Stefan Oster in der Basilika St. Anna in Altötting. Ich spreche im Namen der Stadt Altötting ein Grußwort.

14.50 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf eine Sitzung.

16.00 Uhr bis 17.35 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.

17.35 Uhr bis 18.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Dienstreise.




Mittwoch, 28. September 2016

08.00 Uhr bis 08.25 Uhr:
Offizieller Spatenstich für den Lückenschluß des Geh- und Radweges zwischen der Mitterstraße und der Unterführung unter der Staatsstraße 2107 in und aus Richtung Kastl mit Vertretern des Altöttinger Stadtrates, der ehemaligen Grundstückseigentümer, der Polizeiinspektion Altötting, der Tiefbauabteilung der Stadt Altötting und der bauausführenden Tiefbaufirma Swietelsky. Die Baumaßnahme wird gegen Mitte Oktober fertiggestellt sein und dem Verkehr übergeben werden.


Im Bild (von links nach rechts): Richard Wiesinger, Tiefbauamt der Stadt Altötting, Grundstückseigentümer Anton Grundner, Zweiter Bürgermeister Wolfgang Sellner, Dritter Bürgermeister Konrad Heuwieser, Konrad Reischer, Polizei Altötting, Christof Feuchtgruber, Niederlassungsleiter der Firma Swietelsky, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Gründstückseigentümer Alois Meisl, Bauleiter Dieter Kastenhuber, Firma Swietelsky beim Spatenstich.
(Foto: Stadt Altötting)


08.30 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern, Tiefbauchef Wiesinger und Hochbauchef Rabenbauer sowie Abteilungsleiterin Kirnich vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro.

09.35 Uhr bis 09.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 11.55 Uhr:
Teilnahme an der Feier des 80. Jubiläums des Sankt Grignion Seniorenhauses Altötting im Seniorenhaus an der Neuöttinger Straße. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort und gratuliere zum 80. Gründungsjubiläum.

12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch.

12.15 Uhr bis 12.25 Uhr:
Gratulationsempfang für einen städtischen Mitarbeiter und seine Ehefrau, die vor kurzem den Bund der Ehe geschlossen haben. Mit dabei die Beschäftigten des Rathauses.

12.30 Uhr bis 12.45 Uhr:
Fahrt mit Geschäftsleiterin Wendt nach Mühldorf a. Inn.

12.45 Uhr bis 13.15 Uhr:
Besprechung mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Altötting-Mühldorf in dessen Büro.

13.20 Uhr bis 13.35 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

14.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Teilnahme an der Verwaltungsratssitzung der Kreiskliniken Altötting-Burghausen im Sitzungssaal des Zentrums für Kinder und Jugendliche bei der Kreisklinik Altötting.

16.45 Uhr bis 17.25 Uhr:
Gespräch mit einigen Verwaltungsratskollegen im Café an der Kreisklinik.

17.30 Uhr bis 18.25 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Eine Rücksprache mit Geschäftsleiterin Wendt. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.30 Uhr bis 19.25 Uhr:
Teilnahme an der Vorstandssitzung des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt Altötting im Mehrgenerationenhaus der AWO an der Hillmann-Straße.




Dienstag, 27. September 2016

07.55 Uhr bis 11.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. An einigen Reden arbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus und auswärtigen Gesprächspartnern.

12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Ich nehme einen Arzttermin wahr.

12.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

13.30 Uhr bis 13.50 Uhr:
Fahrt nach Burgkirchen a. d. Alz.

14.00 Uhr bis 15.55 Uhr:
Teilnahme mit Abteilungsleiterin Steinbrecher an der Verbandsversammlung des Regionalen Planungsverbandes im Bürgerzentrum in Burgkirchen a. d. Alz.

15.55 Uhr bis 16.10 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

16.10 Uhr bis 16.20 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

16.20 Uhr bis 17.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Tag.




Montag, 26. September 2016

08.00 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

08.45 Uhr bis 08.55 Uhr:
Kleiner Geburtstagsempfang für einen städtischen Mitarbeitern, der in diesen Tagen seinen 40. Geburtstag feiern konnte. Mit dabei Hochbauchef Rabenbauer und Personalratsvorsitzender Meilner.

09.00 Uhr bis 09.50 Uhr:
Wöchentlich Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Anschließend dritte und letzte verwaltungsinterne Vorbesprechung des Entwurfes des Nachtragshaltsplans mit den mit dem Nachtragshaushaltsplan befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

09.50 Uhr bis 10.00 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsleiterin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting und Rücksprachen mit Geschäftsleiterin Wendt.

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten SItzung des Planungs- und Umweltausschusses mit den mit der Sitzung befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

11.25 Uhr bis 13.10 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

13.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Ich nehme einen Termin in einer Steuerberatungskanzlei wahr.

13.30 Uhr bis 13.15 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

14.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Ich nehme an der Sitzung des Kreisausschusses im Kleinen Sitzungssaal des Altöttinger Landratsamtes teil.

17.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Besprechung mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden und dem Geschäftsführer des Städtebundes Inn-Salzach zu verschiedenen Themen.

17.45 Uhr bis 18.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Teilnahme an einer Vorstandssitzung des Loreto-Clubs im "Hotel zur Post" in Altötting.

19.30 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an der erweiterten Vorstandssitzung des Kreisverbandes der Freien Wähler im Gasthof "Münchner Hof" in Altötting.




Sonntag, 25. September 2016

08.15 Uhr bis 10.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Ablagearbeiten erledigen.
Vorbereitung auf die kommende Arbeiteswoche.

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Teilnahme an der Motorradwallfahrt des Initiativkreises "Junge Wallfahrt" auf dem Kapellplatz.

11.00 Uhr bis 11.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch.

14.00 Uhr bis 16.10 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. An verschiedenen Reden arbeiten.




Samstag, 24. September 2016

08.30 Uhr bis 12.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. An verschiedenen Reden arbeiten. Ablagearbeiten erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

13.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Aufstellung zum Kirta-Auszug an der Stinglhamerstraße.

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Teilnahme am Kirta-Auszug von der Stinglhamerstraße zum Dultplatz und an der offiziellen Eröffnung des Kirta 2016. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

17.00 Uhr bis 18.30 Uhr:
Teilnahme am Festgottesdienst "100 Jahre Frauenbund St. Philippus und Jakobus in der Altöttinger Stiftskirche mit Hauptzelebrant Domvikar Manfred Ertl.

19.00 Uhr bis 23.15 Uhr:
Teilnahme am Festakt "100 Jahre Frauenbund St. Phillippus und Jakobus Altötting im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting. Ich spreche in Anwesenheit zahlreicher Mitglieder unseres Frauenbundes und zahlreicher Ehrengäste als Schirmherr des Jubiläums und als Bürgermeister ein Grußwort.




Freitag, 23. September 2016

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Besprechung mit zwei Unternehmensvertretern, Geschäftsleiterin Wendt und Tiefbauchef Wiesinger in unserem Besprechungszimmer.

09.45 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Besprechung mit Grundstückseigentümern und Geschäftsleiterin Wendt im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

10.30 Uhr bis 10.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

10.50 Uhr bis 11.55 Uhr.
Teilnahme an einer Präsentation für eine neue Homepage der Stadt Altötting mit einem externen Referenten und verschiedenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

12.00 Uhr bis 13.05 Uhr:
Ich leite die Fraktionssitzung der Kreistagsfraktion der Freien Wähler im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Wir besprechen die Tagesordnung der nächsten Kreisausschusssitzung am kommenden Montag vor.

13.05 Uhr bis 17.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. An einer Rede arbeiten. Vorbereitung auf das bevorstehende Wochenende.




Donnerstag, 22. September 2016

07.55 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post nachlesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Zeitungen nachlesen. Nachbereitung einer Dienstreise. Unterschriftsmappen erledigen.

08.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Gratulationstermin für einen städtischen Mitarbeiter im Großen Sitzungssaal, der vor kurzem einen runden Geburtstag feiern konnte. Mit dabei seine Vorgesetzten und Personalratsvorsitzender Meilner.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Ich leite die zweite verwaltungsinterne Vorberatung für den Nachtragshaushaltsplan 2016 mit unserer Stadtkämmerin Bayerl und den mit dem Nachtragshaushaltsplan befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

09.45 Uhr bis 10.00 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting und Abteilungsleiterin Kirnich vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting.

10.00 Uhr bis 13.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Verwaltungsratssitzung.

13.35 Uhr bis 13.50 Uhr:
Fahrt nach Mühldorf a. Inn.

14.00 Uhr bis 17.00 Uhr:
Teilnahme an der Verwaltungsratssitzung der Sparkasse Altötting-Mühldorf im Sitzungssaal der Sparkasse in Mühldorf a. Inn.

17.00 Uhr bis 17.15 Uhr:
Kurze Besprechung mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Altötting-Mühldorf.

17.15 Uhr bis 17.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

17.30 Uhr bis 18.20 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Mittwoch, 21. September 2016

Ich unternehme eine eintägige Dienstreise nach Rom und hatte dort die große Freude, unseren Ehrenbürger Papst emeritus Benedikt XVI. zu einem Gespräch zu treffen. Ich überreiche ihm ein Fotoalbum mit Erinnerungsbildern der Feierlichkeiten zum 10. Jahrestag Seines Besuches in Altötting am 11. September 2006, eine Miniatur der Bronzestatue, die wir anlässlich seines damaligen Besuches kürzlich in Altötting feierlich enthüllt haben sowie einen Film und verschiedene Briefunterlagen. Bei dem Gespräch, das in einer sehr herzlichen Atmosphäre stattgefunden hat, wirkte der Heilige Vater äußerst fit und gab mir den Auftrag mit nach Hause: "Grüßen Sie mir meine Altöttinger und meine Bayern".




Foto: Vatikan




Dienstag, 20. September 2016

08.00 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

08.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Kurze Besprechung mit der Leiterin unserer Stadtbücherei.

09.00 Uhr bis 09.20 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.20 Uhr bis 09.35 Uhr:
Wöchentliches Jourfix mit Geschäftführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting. Es geht um verschiedene Themen.

09.35 Uhr bis 09.50 Uhr:
Fahrt mit unserem Wassermeister Alois Wieser nach Burgkirchen a. d. Alz.

10.00 Uhr bis 11.55 Uhr:
Ich nehme mit unserem Wassermeister Alois Wieser an einer Besprechung mit der InfraServ und verschiedenen Bürgermeisterkollegen sowie deren Mitarbeiter im Bürgerzentrum in Burgkirchen a. d. Alz teil.

12.00 Uhr bis 12.10 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

12.10 Uhr bis 12.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

13.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Ich nehme an einem Arbeitsessen im Gasthof "Münchner Hof" teil.

14.40 Uhr bis 15.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Unterschriftsmappen erledigen und E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen.

15.15 Uhr bis 16.20 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

16.20 Uhr bis 17.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.30 Uhr bis 18.10 Uhr:
Teilnahme an einem Pressetermin zur Aktionswoche der Feuerwehren im Landkreis Altötting im Altöttinger Feuerwehrhaus.

18.15 Uhr bis 19.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten.

19.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Ich nehme am alljährlichen Kulturforum der Stadt Altötting im Großen Sitzungssaal des Rathauses teil




Montag, 19. September 2016

07.45 Uhr bis 08.00 Uhr:
Rundfahrt zu verschiedenen Baustellen im Stadtgebiet.

08.00 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Gespräch mit einer städtischen Mitarbeiterin zum Ende der Probezeit.

09.10 Uhr bis 10.00 Uhr:
Verschiedene Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.00 Uhr bis 10.50 Uhr:
Ich gebe für eine Gruppe ehemaliger Präsidenten der Landesturnverbände im Deutschen Turnerbund und ihre Ehepartner einen Empfang der Stadt im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Mit dabei       Wolfgang Sellner, 2. Bürgermeister und Vorsitzender des Turnvereins Altötting, Michael Götz, stellv. Vorsitzender des Turnvereins Altötting und selbst ehemaliger Präsident des Bayerischen Turnverbandes sowie Stadtrat Klaus Müller, Ehrenvorsitzender des Turnvereins Altötting. Ich berichte über die Geschichte unserer Stadt und beantworte Fragen unserer Gäste.

10.50 Uhr bis 12.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. EInige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung. Telefonate erledigen.

12.00 Uhr bis 12.40 Uhr:
Besprechung mit dem Vorstandsvorsitzenden der VR-meine Raiffeisenbank Altötting, Herrn Wolfgang Altmüller und einem weiteren externen Gesprächsteilnehmer sowie Abteilungsleiterin Steinbrecher   vom Stadtbauamt zu verschiedenen Themen.

12.40 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriiftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen.

14.00 Uhr bis 15.00 Uhr:
Besprechung mit einem externen Gesprächsteilnehmer, Geschäftsleiterin Wendt und Abteilungsleiterin Kirnich vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro.

15.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Ich leite im Großen Sitzungssaal des Rathauses die erste verwaltungsinterne Vorbesprechung für den Nachtragshaushaltsplan 2016 der Kreisstadt Altötting mit den an der Aufstellung beteiligten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

16.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer zu verschiedenen Themen.

16.30 Uhr bis 16.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

16.50 Uhr bis 17.00 Uhr:
Ich unterschreibe mit einer neuen Mitarbeiterin der Stadt (Schwangerschaftsvertretung) einen neuen Arbeitsvertrag. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt.

17.00 Uhr bis 19.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Sonntag, 18. September 2016

08.35 Uhr bis 09.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

09.30 Uhr bis 12.30 Uhr:
Beim 25. Internationalen OMV Halbmarathon in der Altöttinger Innenstadt. Ich spreche im Namen der Stadt ein Grußwort, gebe mehrere Fernsehinterviews und wirke an der Siegerehrung mit.

12.35 Uhr bis 14.40 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.





Samstag, 18. September 2016

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr:
Teilnahme am 2. Tag der Landeskonferrenz der Bayerischen Arbeiterwohlfahrt im Congress Centrum in Amberg.

12.35 Uhr bis 15.20 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.





Freitag, 16. September 2016

Ich nehme mir heute Vormittag frei, fahre nach Amberg und nehmen im Congress Centrum Amberg als Delegierter an der Landeskonferenz der Bayerischen Arbeiterwohlfahrt teil.




Donnerstag, 15. September 2016

07.55 Uhr bis 08.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

08.25 Uhr bis 08.30 Uhr:
Kurze Besprechung mit Geschäftsführerin Wendt und Personalratsvorsitzenden Meilner.

08.30 Uhr bis 08.45 Uhr:
Ich nehme an einem Vorstellungsgespräch teil.

08.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten.

09.00 Uhr bis 09.20 Uhr:
Besprechung mit stellv. Geschäftsleiterin Schindler und einem externen Gesprächsteilnehmer.

09.20 Uhr bis 10.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Veranstaltung.

10.30 Uhr bis 12.45 Uhr:
Ich nehme an Vorstellungsgesprächen teil.

12.45 Uhr bis 13.00 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

13.00 Uhr bis 13.10 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

13.10 Uhr bis 14.15 Uhr:
Weitere Teilnahme an Vorstellungsgesprächen.

14.15 Uhr bis 14.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

14.50 Uhr bis 15.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

15.30 Uhr bis 16.05 Uhr:
Teilnahme an einer Ehrungsveranstaltung für langjährige Kameradinnen und Kameraden im Bayerischen Roten Kreuz durch Landrat Erwin Schneider im Empfangsraum des Landratsamtes Altötting.

16.10 Uhr bis 18.25 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. An einem Grußwort arbeiten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Tag.

18.30 Uhr bis 19.00 Uhr:
In der Geschäftsstelle der Sparkasse in Altötting.

19.00 Uhr bis 22.00 Uhr:
Teilnahme an der Versteigerung von Kunstwerken mit Verlosung durch den Altöttinger Wirtschaftsverband zugunsten der "Bürgerstiftung Stadt Altötting" in den Räumen der Sparkasse Altötting an der Bahnhofstraße. Ich spreche ein Grußwort und verkaufe Lose.




Mittwoch, 14. September 2016

07.55 Uhr bis 08.50 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Besprechung mit BRK-Kreisgeschäftsführer Direktor Josef Jung bei Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Altmüller im neuen Verwaltungsgebäude der VR-meine Raiffeisenbank Altötting.

09.45 Uhr bis 10.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Vorbereitungsgespräch mit unseren Hofdult-Festwirten und weiteren Gesprächsteilnehmern im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

11.45 Uhr bis 15.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die heutige Stadtratssitzung. Ablagearbeiten erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

15.30 Uhr bis 15.50 Uhr:
Besprechung mit einem Altöttinger Mitbürger und Geschäftsleiterin Wendt.

15.50 Uhr bis 16.00 Uhr:
Kurze Fraktionssprechersitzung mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates.

16.00 Uhr bis 17.35 Uhr:
Ich leite die heutige Stadtratssitzung im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.

17.35 Uhr bis 17.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.55 Uhr bis 18.35 Uhr:
Nachratschen mit den Stadtratskolleginnen und -kollegen im Biergarten des Gasthofes "Münchner Hof".




Dienstag, 13. September 2016

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Ablagearbeiten erledigen. Nacharbeiten zu einer Veranstaltung.

09.00 Uhr bis 10.05 Uhr:
Ich leite unsere wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

10.05 Uhr bis 10.35 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting. Es geht um verschiedene Themen.

10.35 Uhr bis 10.50 Uhr:
Besprechung mit Abteilungsleiterin Kirnich und Frau Kukula. Wir besprechen eine Dienstreise im November vor.

10.50 Uhr bis 12.10 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Vorbereitung auf eine Besprechung. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

12.10 Uhr bis 12.25 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.35 Uhr bis 13.40 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen mit Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder im Restaurant "Akropolis" in Neuötting. Wir besprechen Themen die unsere beiden Städte betreffen.

13.45 Uhr bis 15.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr:
Besprechung mit unserem Sozialamtsleiter Straßer.

16.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Ich nehme an der Arbeitsausschusssitzung unseres städtischen Seniorenbeirates im Großen Sitzungssaal teil.

17.00 Uhr bis 17.35 Uhr:
Teilnahme an der Abschlußveranstaltung des Ferienpasses 2016 der Stadt Altötting im Saal des Begegnungszentrums St. Christophorus. Ich spreche ein Grußwort und danke allen an unserem erfolgreichen Ferienpass Beteiligten herzlich.

17.50 Uhr bis 18.25 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.30 Uhr bis 20.20 Uhr:
Teilnahme an der Vorstandssitzung des Altöttinger Wirtschaftsverbandes im Gasthof "Münchner Hof" in Altötting.




Montag, 12. September 2016

08.00 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Nachbereitung des gestrigen Festtages.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch mit den mit der Tagesordnung gefassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

09.45 Uhr bis 10.15 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

10.15 Uhr bis 11.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Schriftverkehr erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

11.30 Uhr bis 11.50 Uhr:
Besprechung mit einem externen Gesprächspartner.

11.50 Uhr bis 12.00 Uhr:
Ortstermin mit Hochbauchef Rabenbauer.

12.00 Uhr bis 12.30 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.30 Uhr bis 15.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf eine Besprechung. Lektüre der Sitzungsunterlagen der nächsten Stadtratssitzung.

15.00 Uhr bis 16.20 Uhr:
Ich leite die Fraktionssprechersitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates und informiere zusammen mit den mit der Sitzung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung über die einzelnen Tagesordnungspunkte.

16.20 Uhr bis 16.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.00 Uhr bis 18.10 Uhr:
Teilnahme an einer Besprechung der Fraktionssprecher des Altöttinger Kreistages auf Einladung von Landrat Erwin Schneider im Amtszimmer des Landrats im Landratsamt Altötting.

18.15 Uhr bis 18.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 20.10 Uhr:
Teilnahme an der Fraktionssitzung der Stadtratsfraktion der Freien Wähler.




Sonntag, 10. September 2016

07.30 Uhr bis 09.40 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. An einer Rede arbeiten.


09.40 Uhr bis 10.00 Uhr:
Feierlicher Zug mit dem Gnadenbild von der Gnadenkapelle in die St. Anna-Basilika.







10.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Feierlicher Festgottesdienst anläßlich des 10jährigen Jubiläums des Besuches von Papst Benedikt XVI. am 11. September 2006 in Altötting in der St. Anna-Basilika mit Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein als Hauptzelebrant.





12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Festliche Einweihung des Denkmals für Papst Benedikt XVI. vor der Kapellplatzfassade des Kongregationssaals der Marianischen Männerkongregation. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort, die dieses Denkmal organisiert hat. Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein, Diözesanbischof Dr. Stefan Oster und Bischof em. Wilhelm Schraml nehmen die Segnung des Denkmals vor.



von links: Diakon Thomas Zauner, Stadtpfarrer und Wallfahrtsrektor Günther Mandl, Diözesanbischof Prof. Dr. Stefan Oster, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein.



12.20 Uhr bis 12.30 Uhr:
Empfang der Ehrengäste vor dem Altöttinger Rathaus. Es spielt die Musikkapelle Altötting, die Schützenvereine der Stadt Altötting schießen für Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein einen dreifachen Ehrensalut.






12.35 Uhr bis 13.00 Uhr:
Ich gebe im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses für Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein einen offiziellen Empfang der Stadt Altötting. Im Rahmen dieses Empfanges überreiche ich in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste dem hohen Gast im Auftrag der Stadt Altötting die "Goldene Ehrennadel" der Stadt Altötting. Nach einer Ansprache von Erzbischof Gänswein tragen sich dieser sowie Diözesanbischof Dr. Stefan Oster und Bischof em. Wilhelm Schraml in das "Goldene Buch" der Stadt Altötting ein.





Der hochrangige Gast trägt sich in das "Goldene Buch" der Kreisstadt Altötting ein.
von links: Diözesanbischof Prof. Dr. Stefan Oster, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Landrat Erwin Schneider und Bischof em. Wilhelm Schraml



13.10 Uhr bis 14.15 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen mit dem Gast aus Rom auf Einladung der Altöttinger Kapuziner im Refektorium von St. Magdalena.

15.00 Uhr bis 15.45 Uhr:
Teilnahme an der feierlichen Pontifikalvesper mit Diözesanbischof Dr. Stefan Oster in der Altöttinger Stiftskirche.





Fotos: Heiner Heine


16.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Teilnahme an der Eröffnung einer Fotoausstellung im Haus Papst Benedikt XVI. - Bischöfliche Administration am Altöttinger Kapellplatz.



von links: Diözesanbischof Prof. Dr. Stefan Oster, Kurienerzbischof Dr. Georg Gänswein, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Bischof em. Wilhelm Schraml


16.45 Uhr bis 18.20 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Nachbearbeitung des heutigen Tages.




 

Stadt Altötting
Kapellplatz 2a
84503 Altötting
Tel. 08671 / 5062 - 0
Fax. 08671 / 881700
eMail: info@altoetting.de
De-Mail: info@altoetting.de-mail.de

 

Öffnungszeiten
Mo 08:00 – 14:00 Uhr
Di,Mi 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 16:00 Uhr
Do 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 18:00 Uhr
Fr 08:00 – 12:00 Uhr



 

AED Standorte
in Altötting



Sie finden uns auch auf Facebook

 

 

Heute ist der 11.12.2016 © 2016 Stadt Altötting