Altöttinger Christkindlmarkt im Schnee.
bellUnterkunft
bell_whiteHotelsuche
logo_bookinglogo_hrslogo_hotel_de

Der Altöttinger Christkindlmarkt

Jedes Jahr im Advent zaubert der Altöttinger Christkindlmarkt eine ganz besondere Atmosphäre in das Zentrum der Wallfahrtsstadt. Die schön geschmückten Buden, die Lichterketten und Kerzen und der Duft von Glühwein, heißen Maroni und Zimtsternen lassen die Herzen aller Besucher höher schlagen. Nicht umsonst gilt der Markt als ganz besonderer Geheimtipp unter den Weihnachtsmärkten in Bayern.

Der Altöttinger Christkindlmarkt ist von 23. November bis 15. Dezember 2019 geöffnet:
Montag – Donnerstag jeweils 14:00 – 20:00 Uhr
Freitag/Samstag/Sonntag jeweils 11:00 – 20:00 Uhr

Der Eintritt zum Altöttinger Christkindlmarkt ist frei!

Feierliche Eröffnung am 29. November um 18:00 Uhr nach der Adventskranzweihe um 17:00 Uhr in der Stiftspfarrkirche mit dem Volksmusikseminar der Max-Keller-Schule.

Altöttinger Christkindlmarkt im Schnee

Der Nikolaus besucht täglich den Altöttinger Christkindlmarkt

Gerade für die Kinder ist die Adventszeit jedes Jahr etwas ganz besonderes und so freuen sie sich auf den Besuch des Hl. Nikolauses der jeden Tag am Altöttinger Christkindlmarkt zu Gast ist. Immer gegen 17:00 Uhr dreht er zusammen mit seiner Engelsschaar eine Runde am Altöttinger Kapellplatz und beschenkt die wartenden Kinder mit kleinen Süßigkeiten und verkürzt so das Warten auf den Heiligen Abend.

Schönes und Leckeres am Christkindlmarkt

An mehr als 80 schön dekorierten Markständen gibt es allerhand Kunsthandwerk von Krippenfiguren und liebevoll bestickten Fatschenkinderln, Kerzen und Christbaumschmuck, passende Handschuhe und warme Mützen für die Winterzeit und vieles mehr. Natürlich kommt auch das leibliche Wohl am Altöttinger Christkindlmarkt nicht zu kurz. Schon mal die Altöttinger Weihnachtsbratwurst mit spezieller Senf-Honig Sauce probiert oder die „Altöttinger Zimtsterne“ die hier zur Tradition gehören? Bei Glühwein und Bratwurst und vielen anderen adventlichen Leckereien klingt der Besuch des Weihnachtsmarktes aus.

Eine kleine Gruppe genießt auf dem Altöttinger Christkindlmarkt einen leckeren Zimtstern.

Adventskonzerte zum Christkindlmarkt

Jedes Jahr lädt nicht nur der Altöttinger Christkindlmarkt zu einem Besuch ein, sondern auch die zahlreichen Adventskonzerte die in dieser Jahreszeit stattfinden. Das Altöttinger Adventsingen der Liedertafel immer samstags und mittwochs im Advent bildet seit mehr als 50 Jahren den musikalischen Rahmen. Viele weitere örtliche Ensembles wie die Kapellsingknaben und die Mädchenkantorei, der Volkstrachtenverein Altötting oder der Bach-Chor wissen die Zuhörer in dieser schönsten Zeit des Jahres in adventliche Stimmung zu versetzen. Aber nicht nur die örtlichen Chöre wissen zu begeistern. Der Altöttinger Christkindlmarkt zieht auch viele bekannte Gaststars nach Altötting, so tritt der bekannte Sänger Oswald Sattler in der Stiftspfarrkirche auf und auch die bekannte Schauspielerin Senta Berger besucht die Wallfahrtsstadt und liest im Rahmen des Großen Adventskonzertes mit dem Tölzer Knabenchor besinnliche und einstimmende Texte zum Advent.

Adventsmusik am Christkindlmarkt

Nicht nur in den umliegenden Kirchen gibt es schöne adventliche Klänge, auch auf der Bühne am Altöttinger Christkindlmarkt musizieren täglich um 17:00 und 19:00 Uhr, am Samstag und Sonntag sogar um 14:00, 17:00 und 19:00 Uhr wechselnde Musikgruppen, Kinderchöre und Bläser-Ensembles und zaubern so eine besinnliche und adventliche Atmosphäre auf diesem schönen Weihnachtsmarkt in Bayern.

Große Krippenausstellung

Endlich ist es wieder soweit: Vom Samstag, 23. November bis Sonntag, 15. Dezember 2019 findet im Kongregationssaal die große Jubiläums-Krippenausstellung zum 100-jährigen Jubiäum statt. Die Krippenfreunde Altötting zeigen über 50 Krippen mit orientalischen, neapolitanischen und bayerischen Darstellungen. Die Besucher werden von den Krippenfreunden Altötting mit deren umfangreicher Ausstellung im wunderschönen Ambiente des Kongregationssaales empfangen.

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 14:00 - 20:00 Uhr
Sa/ So: 11:00 - 20:00 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 2,50 €, Gruppen ab 10 Personen 2,00 €, Kinder bis 14 Jahre frei

Detailaufnahme der Krippe in der Michaelikirche

Krippentradition in Altötting

Untrennbar mit der Weihnachtszeit verbunden ist auch die Krippentradition, die in Altötting seit mehr als 400 Jahren gepflegt wird. Ursprünglich waren Krippen ein „pädagogisches Instrument“, das vor allem die Jesuiten in der Seelsorge einsetzten, so ist überliefert, dass Altötting bereits im Jahr 1601 eine erste Weihnachtskrippe erhielt. Dieser schöne Brauch hat sich bis heute fortgesetzt und so gibt es zahlreiche liebevoll gestaltete Jahreskrippen in der Stiftspfarrkirche und der Friedhofskirche St. Michael. Im Rathaus befindet sich die imposante Stadtkrippe mit Figuren in heimatlicher Tracht und vor der Basilika grüßt jedes Jahr eine Bretterkrippe die zahlreichen Besucher. In Altötting gibt es darüber hinaus einen sehr aktiven Verein, die „Altöttinger Krippenfreunde“, die zum Christkindlmarkt 2019 wieder eine große Krippenausstellung realisieren.

Die Weihnachtskrippe mit Schnee vor der Altöttinger Basilika St. Anna.

Stadtführung zur Adventszeit in Altötting

Die besondere Atmosphäre lässt sich wunderbar bei einem Glühwein im Gespräch mit einem Stadtführer erleben. Bei einer warmen Tasse Glühwein oder Punsch bringen Ihnen unsere Stadtführer die Wallfahrtsgeschichte von Altötting näher. Melden Sie sich hier gleich für eine Führung am Altöttinger Christkindlmarkt an.

Weitere Infos und Service

Weitere Informationen rund um den Christkindlmarkt in Altötting finden Sie auf folgender Homepage:

In unserer Wallfahrtsstadt stehen Ihnen reichlich Parkmöglichkeiten zur Verfügung.