Bei einer Stadtführung in Altötting, werden diverse Votivtafeln rund um die Gnadenkapelle gezeigt.
bellUnterkunft
bell_white Hotelsuche

Stadtführung in Altötting

Kurzführung: Wallfahrtstadt und bayerisches Nationalheiligtum

Diese Kurzführung eignet sich besonders für ein erstes Kennenlernen des Bayerischen Nationalheiligtums. Besichtigen Sie den barocken Kapellplatz mit seinen historischen Gebäuden. Einer Einführung in die reiche Geschichte der Wallfahrtsstadt folgt eine kurze Besichtigung der Gnadenkapelle und der historisch bedeutsamen Stiftspfarrkirche St. Philippus und Jakobus.

Für Gruppen:
Dauer: 45 Minuten
Kosten: 55,00 €
Bei mehr als 20 Personen wird ein zweiter Stadtführer bestellt.

Eine Stadtführung in Altötting, bei der auf dem Kapellplatz verschiedene Dinge erklärt werden.

Bitte beachten Sie wegen der aktuellen Corona-Situation

Ihre Sicherheit ist uns wichtig! Die Führungen wurden so angepasst, dass sie unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bestimmungen durchführbar sind. Der Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Führungsteilnehmern und dem Stadtführer/ der Stadtführerin ist einzuhalten sowie ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

 

Sanierungsmaßnahme Gnadenkapelle:

Ab dem 2. März bis voraussichtlich 14. Oktober 2022 wird die Gnadenkapelle aufgrund von Sturmschäden und technischen Neuerungen aufwendig saniert.

Das Gnadenbild wird in dieser Zeit in der Stiftspfarrkirche an einem extra eingerichteten Gnadenaltar zu finden sein. Damit Sie sich dennoch ein Bild von der Gnadenkapelle machen können, sind unsere Stadtführer bestens vorbereitet und mit Bildmaterial ausgestattet.

Bitte nehmen Sie sich nach der Stadtführung etwas Zeit, um die Stiftspfarrkirche im Innenbereich zu besichtigen, da diese aus Rücksicht auf betende Personen vor dem Gnadenbild im Zuge der Führungen nicht besichtigt wird. Der historisch sehr interessante Kreuzgang der Stiftspfarrkirche sowie das romanische Portal sind im Zuge der Führungen zugänglich und unsere Stadtführer nehmen Sie mit auf eine wunderbare Entdeckungstour durch Altötting.