Willkommen | Impressum
Textversion
Wallfahrt und Tourismus
Wetter für Altötting & Webcam

St. Rupert Pilgerweg

 

Pilgerwanderung auf den Spuren des heiligen Rupert
St. Rupert Pilgerweg verbindet die Diözesen Passau – München – Salzburg

 

„Mit St. Rupert, dem Apostel Bayerns, und Maria unterwegs“, ist für Pilger das Motto, die auf einer neuen Teilstrecke des neuen „St. Rupert-Pilgerweg“ mit Ausgangspunkt Altötting nach Salzburg wandern. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung vom 18. – 24. September 2012 wurde der neue Pilgerwanderweg eröffnet.
 
Auf dem Weg von Altötting, über den Margarethenberg bei Hirten, Halsbach, Asten, der Stiftskirche St. Laurentius und Maria Brunn in Tittmoning zur St. Rupertkirche Gaden in Waging am See und weiter nach Salzburg kommen die Pilger  immer wieder auf die Spuren von St. Rupert. Sei dies auf vielfältigen Darstellungen als Bischof mit dem Evangelienbuch, dem Gnadenbild von Altötting und dem Salzfass, Kirchen, Feldkapellen, Bildstöcke, Naturdenkmäler, Orte, die Geschichten erzählen und durch ihre Schönheit und weite Aussicht Kraft und Ruhe vermitteln, dies alles findet man auf dieser Route.
 
Der neue Pilgerweg soll die gemeinsamen geschichtlichen, kulturellen und spirituellen Wurzeln der bayerisch-salzburgischen Verbundenheit bewusst machen und an den alten Wallfahrtsweg der Salzburger nach Altötting in der Urlaubsregion Inn-Salzach erinnern. Die Zusammenarbeit zwischen Einrichtungen von Kirche, Tourismus und Gemeinden in Bayern und Salzburg soll die Verwirklichung des Weges möglich machen.
 
Ergänzung - St Rupert und was er uns heute sagen kann.
Der St. Rupert Pilgerweg verbindet moderne Pilger mit einem Menschen, der wie wir in einer Zeit des Suchens und des religiösen Umbruchs lebte. Nach den Wirren der Völkerwanderung gab es nur noch Reste des spätantiken Christentums und einer einst blühenden Kultur im heutigen Bayern und im Salzburger Land. Der Legende nach soll Rupert mit dem christlichen Glauben auch Maria nach Altötting gebracht und den Herzog Theodor getauft haben. Von ihm bekam er die Reichenhaller Quellsalinen als materielle Basis für die Neuchristianisierung. Deshalb wird er mit dem Salzfass dargestellt. Salz ist auch ein biblisches Symbol für die Würze des Lebens, für spirituellen Reichtum, Erfüllung und Lebenssinn. Ohne Salz schmeckt alles schal. Der „Salzbischof“ Rupert verkörpert in seiner Person und durch seinen Weg die biblische Verheißung: “Ihr seid das Licht der Welt…ihr seid das Salz der Erde.“ und den Rat „Habt Salz in Euch“(Mt.9,49f.)
 
Weitere Informationen unter: www.rupert-pilgerweg.com
 
 
 
78a712f7fa16f0ad4abafeac7759e1cc.jpg
1fedea68f03ddc91759e3f0eb81949b4.jpg
0bfd45a0d9a4f167ad94230062838522.jpg

Suchen & Buchen

Anreise
Personen Nächte

Detailsuche

Wallfahrts- und Verkehrsbüro
Kapellplatz 2a
84503 Altötting
Tel. 08671/5062-19
Fax.08671/5062-54
touristinfo@altoetting.de


 
Öffnungszeiten
November - April
Mo 08:00 – 17:00 Uhr
Di - Do 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 17:00 Uhr
Fr 08:00 – 12:00 Uhr

Öffnungszeiten
Mai - Oktober
Mo - Fr 08:00 – 17:00 Uhr
Sa 10:00 – 16:00 Uhr
So 11:00 – 15:00 Uhr


 
Heute ist der 29.04.2017 © 2017 Stadt Altötting