Startseite | Sitemap | Impressum
Textversion
Stadt
     Wetter & Webcam

Tagebuch des Bürgermeisters

 

Erster Bürgermeister Herbert Hofauer

 

Strasse Kapellplatz 2a
PLZ/Ort 84503 Altötting
Telefon 08671/5062-10
Fax 08671/881700
Webseite www.altoetting.de
Email buergermeister@altoetting.de

 

hofauer_portrait_2012.jpg

Herbert Hofauer

Dienstag, 21. November 2017 bis Freitag, 24. November 2017

Dienstreise nach Fatima/Portugal und Teilnahme an einem Kongress für Religiösen Tourismus und Wallfahrten der Welttourismusorganisation.




Montag, 20. November 2017

07.45 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Schriftverkehr erledigen.

08.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit Frau Gruber vom Stadtbauamt.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.35 Uhr bis 09.50 Uhr:
Besprechung zum Forum-Haushalt 2018 mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting und Hochbauchef Rabenbauer.

09.50 Uhr bis 10.00 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting zu verschiedenen Themen.

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.50 Uhr bis 13.15 Uhr:
Teilnahme am Besuch einer Delegation der Stadt Berching (Arbeitsgruppe Kulturhalle) unter Leitung des Ersten Bürgermeisters. Gespräch und Besichtigung des Kultur + Kongress Forum Altötting. Mit dabei Geschäftsführerin Horn, Hochbauchef Rabenbauer und Veranstaltungstechniker Ringhut.

13.20 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung.

14.00 Uhr bis 14.10 Uhr:
Übergabe einer großzügigen Spende in Höhe von 5.000 Euro der Karl & Helga Höcketstaller-Stiftung durch Frau Petra Höcketstaller für unsere Aktion "Bürger helfen Bürgern" im Großen Sitzungssaal.


Petra Höcketstaller überreicht mir im Namen der Helga & Karl Höcketstaller-Stiftung einen symbolischen Scheck.
Foto: Stadt Altötting

14.10 Uhr bis 14.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonat erledigen.

14.30 Uhr bis 15.45 Uhr:
Besprechung mit Herrn Geschäftsführer Herrmann (Marienwerk Altötting) und mit Stadtpfarrer Prälat Günther Mandl. Mit dabei Geschäftsführerin Wendt.

15.45 Uhr bis 16.45 Uhr:

Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Dienstreise.





Sonntag, 19. November 2017 (Volkstrauertag)

08.05 Uhr bis 08.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

08.35 Uhr bis 08.50 Uhr:
Gratulationstermin bei einer Altöttinger Mitbürgerin, die heute ihren 90. Geburtstag feiern kann.

09.05 Uhr bis 09.15 Uhr:
Fahrt mit Raitenhart-Referentin Rosi Herrmann nach Unterholzhausen.

09.30 Uhr bis 10.30 Uhr:
Teilnahme am Gedenkgottesdienst zum heutigen Volkstrauertag in der Pfarrkirche "Mariä Heimsuchung" mit anschließender Libera am Kriegerdenkmal im Friedhof. Ich halte die Rede zum Volkstrauertag und lege im Namen der Kreisstadt Altötting einen Ehrenkranz nieder.

10.45 Uhr bsi 11.50 Uhr:
Teilnahme an der Fahnenversorgung im Gasthaus "Hinterberger" in Oberholzhausen.

11.50 Uhr bis 12.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr:
Teilnahme an der Aufführung des "Deutschen Requiems" von Johannes Brahms durch den eurogio oratorienchor Altötting e. V. in der St.Anna-Basilika in Altötting.




Samstag, 18. November 2017

09.05 Uhr bis 12.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. An einer Rede arbeiten. Vorwort für die Dezemberausgabe des Stadtblattes schreiben.

17.45 Uhr bis 18.00 Uhr:
Aufstellung des Kirchenzuges in der Bahnhofstraße.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Teilnahme am Gedenkgottesdienst zum Volkstrauertag in der Altöttinger Stiftskirche mit anschließender Libera in der Halle am Romanischen Portal.

19.00 Uhr bis 19.25 Uhr:
Teilnahme am Fackelzug über den Kapellplatz zum Kriegerdenkmal der Stadt Altötting mit Choral der Musikkapelle Altötting. Anschließend halte ich die Rede zum Volkstrauertag und lege am Kriegerdenkmal im Namen der Kreisstadt Altötting einen Ehrenkranz nieder.

19.30 Uhr bis 20.15 Uhr:
Teilnahme an der "Fahnenversorgung" im Gasthof "12-Apostel".

20.20 Uhr bis 21.15 Uhr:
Im Kultur + Kongress Forum. Ich nehme ein wenig teil an der Veranstaltung "I am from Austria".




Freitag, 17. November 2017

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Nachbereitung der gestrigen Bürgerversammlung mit Geschäftsleiterin Wendt. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 10.00 Uhr:
Teilnahme an der zweiten verwaltungsinternen Vorbeprechung des Bauhaushaltes der Kreisstadt Altötting für das Haushaltsjahr 2018 mit Stadtkämmerin Bayerl, Hochbauchef Rabenbauer und Tiefbauchef Wiesinger im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

10.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Post lesen und bearbeiten. Termine mit Frau Kukula besprechen.

11.30 Uhr bis 11.50 Uhr:
Ich nehme mit Geschäftsleiterin Wendt, Hochbauchef Rabenbauer und Personalratsvertreter Staudinger an einem Vorstellungsgespräch teil.

11.50 Uhr bis 12.05 Uhr:
Wieder am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten.

12.05 Uhr bis 13.05:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

13.05 Uhr bis 13.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

13.30 Uhr bis 15.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. An einer Rede arbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Aufsichtsratssitzung.

15.30 Uhr bis 15.50 Uhr:
Fahrt nach Mühldorf a. Inn.

16.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Ich nehme als Aufsichtsratsmitglied an der Aufsichtsratssitzung der Energieversorgung Inn-Salzach GmbH in Mühldorf a. Inn teil.

17.45 Uhr bis 18.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Donnerstag, 16. November 2017

07.40 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. EInige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.20 Uhr:
Ich nehme an einem Vorstellungsgespräch teil.

09.20 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen und Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Besprechung mit einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Fragen der mittelfristigen Personalentwicklung.

10.45 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.40 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächsteilnehmerinnen und -teilnehmern und mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt zu Fragen der Bauleitplanung.

11.40 Uhr bis 12.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

12.00 Uhr bis 12.05 Uhr:
Teilnahme an einem Fototermin vor dem Rathaus mit Vertretern der AOK.

12.05 Uhr bis 13.05 Uhr:
Besprechung mit stellv. Geschäftsleiterin Schindler. Wir bereiten eine Präsidiumssitzung der Europapreisträgerstädte vor, die wir in der zweiten Dezemberwoche hier in Altötting als Gastgeber veranstalten.

13.05 Uhr bis 14.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten und Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung. Verschiedene Rücksprachen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

14.45 Uhr bis 15.15 Uhr:
Gespräch mit einigen Jugendlichen und ihren Erziehungsberechtigten im Großen Sitzungssaal. Es geht um Graffiti-Sprayer-Beschädigungen in einer Tiefgarage der Stadt Altötting. Mit dabei Hochbauchef Rabenbauer.

15.15 Uhr bis 15.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

15.45 Uhr bis 19.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Besprechung mit Frau Kukula. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.30 Uhr bis 22.35 Uhr:
Ich leite die diesjährige Bürgerversammlung der Kreisstadt Altötting im Postsaal des "Hotel zur Post", gebe als Bürgermeister den Rechenschaftsbericht, nehme Ehrungen vor und stelle mich der Diskussion.


v. links: Franz Steiner, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer und Josef Keil bei einem gemeinsamen Gruppenbild. Die beiden Geehrten zeigen die Bürgermedaille der Kreisstadt Altötting.

(Foto: Stephan Hölzlwimmer, ANA)

Link zur Verleihung der Bürgermedaille am 16.11.2017:






Mittwoch, 15. November 2017

07.35 Uhr bis 08.20 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

08.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Teilnahme an der Sitzung des Beirats des Energiesparwerkes Altötting im Sitzungszimmer des Energiesparwerkes am Huberstadl.

11.10 Uhr bis 11.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Post lesen und bearbeiten.

11.30 Uhr bis 11.45 Uhr:
Besprechung in Werbeangelegenheiten für die Hofdult mit Werbebeauftragten Hans Baumgartner, stellv. Geschäftsleiterin Schindler und externen Gesprächspartnern.

11.45 Uhr bis 12.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr und Telefonate erledigen.

13.00 Uhr bis 13.30 Uhr:
Gratulationsbesuch mit stellv. Landrat Stefan Jetz bei einem Altöttinger Ehepaar, das heute sein 65. Hochzeitsjubiläum feiern kann.

13.35 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.50 Uhr:
Drehtermin vor dem Altöttinger Forum mit einem Filmteam aus München im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums.

14.55 Uhr bis 15.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die heutige Stadtratssitzung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.00 Uhr bis 18.50 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Stadtrates im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.

18.50 Uhr bis 19.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Dienstag, 14. November 2017

07.50 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

08.45 Uhr bis 08.55 Uhr:
Gratulationstermin mit für eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Stadtbücherei Altötting, die heute einen besonderen Geburtstag feiern kann. Mit dabei Büchereileiterin Sonja Zwickl und Personalratsvorsitzende Britta Gruber.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.45 Uhr bis 10.10 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

10.15 Uhr bis 10.40 Uhr:
Vorstellungstermin des neuen Wallfahrts- und Kulturkalenders mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Altötting und der Wallfahrtsleitung in der Altöttinger Druckerei Gebr. Geiselberger.

10.45 Uhr bis 10.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Vorbesprechung zum Haushalt 2018 mit dem Vorsitzenden des Turnvereins Altötting, Wolfgang Sellner, Vertretern der Tennisabteilung und Hochbauchef Rabenbauer auf dem Gelände des Ludwig-Kellerer-Stadions an der Burghauser Straße und im Sportheim.

11.55 Uhr bis 13.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen.

13.00 Uhr 14.00 Uhr:
Ich nehme zusammen mit Hochbauchef Rabenbauer, Geschäftsleiterin Wendt und Personalratsvorsitzender Gruber an Vorstellungsgesprächen im Großen Sitzungssaal des Rathauses teil.

14.00 Uhr bis 14.35 Uhr:
Ich nehme an einem Vorstellungsgespräch zusammen mit Geschäftsführerin Horn, Geschäftsleiterin Wendt und stellv. Personalratsvorsitzenden Karl im Großen Sitzungssaal des Rathauses teil.

14.35 Uhr bis 15.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

15.45 Uhr bis 16.15 Uhr:
Ich nehme im Fernsehstudio von ATV-Studio Altötting eine Grußbotschaft für eine Veranstaltung in Lourdes/Frankreich auf. Mit dabei Tourismusdirektorin Kirnich.

16.30 Uhr bis 17.30 Uhr:
Wieder im Rathaus.Teilnahme an der Arbeitsausschusssitzung des Seniorenbeirates der Kreisstadt Altötting im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

17.30 Uhr bis 17.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Ich nehme als BRK-Kreisvorsitzender an einer Blutspenderehrung des Roten Kreuzes im Lehrsaal des BRK-Kreisverbandes Altötting teil und ehre langjährige ehrenamtliche Blutspenderinnen und Blutspender.




Montag, 13. November 2017

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Ich leite die Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Wir besprechen die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch.

09.45 Uhr bis 10.00 Uhr:
Besprechung mit Stadtkämmerin Bayerl und Geschäftsleiterin Wendt zu neuen Dienstanweisungen für die Stadtverwaltung und alle städtischen Außenstellen.

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

11.00 Uhr bis 11.50 Uhr:
Gratulationsbesuch mit den Fraktionssprechern des Stadtrates bei einem langjährigen Stadtratskollegen, der gestern einen besonderen Geburtstag feiern konnte.

11.55 Uhr bis 13.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

13.30 Uhr bis 14.30 Uhr:
Am Bahnhofgebäude. Heute offzieller Beginn der Baumaßnahme "Revitalisierung Bahnhof Altötting".


v. links: Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer, Landtagsabgeordnete Ingrid Heckner, Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch, Fraktionssprecher und Stadtrat Hubert Rothmayer, Baudirektorin Eva Steinkirchner, Regierung von Oberbayern, Diplomrestaurator Magister Paul Huber, Bayer. Landesamt für Denkmalpflege, Fraktionssprecher und Stadtrat Klaus Müller, Zweiter Bürgermeister Wolfgang Sellner, Fraktionssprecher und Dritter Bürgermeister Konrad Heuwieser vom dem Bahnhofsgebäude in der Kreis- und Wallfahrsstadt Altötting.
(Foto: Stadt Altötting)

14.45 Uhr bis 15.45 Uhr:
Ich leite im Großen Sitzungssaal des Rathauses die Fraktionssprechersitzung mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates. Zusammen mit den mit der Tagesordnung betrauten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern erläutere ich den Fraktionssprechern die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch.

16.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Teilnahme an der Bildpräsentation  "Pan-Oh-Rama des Altöttinger Künstlers Toninho Dingl in der Sparkassengeschäftsstelle an der Bahnhofstraße in Altötting.

16.50 Uhr bis 17.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.00 Uhr bis 18.45 Uhr:
Ich leite im Konferenzraum der Kreisklinik Altötting als Vorsitzender die diesjährige Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung der Kreisklinik Altötting mit Neuwahlen.

19.00 Uhr is 21.00 Uhr:
Teilnahme an einer Veranstaltung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in den Landkreisen Altötting und Mühldorf für ehrenamtlich tätige Menschen im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting. Besonderer Gast des Abends ist der bekannte Kabarettist Chris Boettcher.




Sonntag, 12. November 2017

09.00 Uhr bis 11.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

11.30 Uhr bis 13.30 Uhr:
Teilnahme mit meiner Frau Geli an einer privaten Geburtstagsfeier eines früheren Stadtratsmitglied im "Hotel Plankl" in Altötting.

14.00 Uhr bis 14.55Uhr:
Teilnahme an der Siegerehrung des Jugendwettbewerbes der Kreis-Wasserwacht im BRK-Kreisverband Altötting in der Aula des König-Karlmann-Gymnasiums in Altötting. Ich spreche als BRK-Kreisvorsitzender und Bürgermeister der Kreisstadt Altötting ein Grußwort und wirke an der Preisverleihung mit.

16.40 Uhr bis 17.40 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Sitzungsunterlagen für die nächste Stadtratssitzung lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mail beantworten.

17.45 Uhr bis 18.30 Uhr:
Im Kultur + Kongress Forum Altötting. Ich nehme am Konzert der Oberkrainer im Raiffeisensaald des Kultur + Kongress Forum teil.







Samstag, 11. November 2017

08.50 Uhr bis 09.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. An Reden arbeiten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Ablagearbeiten erledigen. E-Mails beantworten.

09.15 Uhr bis 09.45 Uhr:
Teilnahme an der St.-Martinsaktion des Jugendrotkreuzes im Wohlfahrtsladen Altötting an der Trostberger Straße. Ich spreche als BRK-Kreisvorsitzender und im Namen der Kreisstadt Altötting ein Grußwort.

10.15 Uhr bis 11.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

19.45 Uhr bis 20.10 Uhr:
Im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.





Freitag, 10. November 2017

08.00 Uhr bis 08.40 Uhr:
Ich nehme einen Zahnarzttermin wahr.

08.50 Uhr bis 09.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

09.30 Uhr bis 10.00 Uhr:
Besprechung mit Tiefbauchef Wiesinger und einem externen Planer wegen eines Straßenbauvorhabens.

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

10.45 Uhr bis 11.00 Uhr:
Ich gebe unserem Lokalradio Inn-Salzach-Welle ein Interview.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Bemusterung von Materialien für die Umgestaltung unseres Trauungsraumes mit Mitarbeitern aus dem Rathaus und einem externen Innenarchitekturbüro.

11.25 Uhr bis 11.45 Uhr:
Verschiedene kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

11.50 Uhr bis 12.20 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.30 Uhr bis 13.20 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen mit Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder, Neuötting , im Asiastar in Neuötting. Wir besprechen verschiedene Themen, die unsere beiden Städte im Mittelzentrum Altötting-Neuötting betreffen.

13.30 Uhr bis 18.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf verschiedene Termine am kommenden Wochenende. Studium der Sitzungsunterlagen für die nächste Stadtratssitzung. An Reden arbeiten.

18.45 Uhr bis 18.55 Uhr:
Fahrt nach Stadel in Raitenhart.

19.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme mit Tourismusdirektorin Kirnich an der EInweihung neuer Ferienwohnungen. Ich spreche ein Grußwort im Namen der Stadt Altötting.

20.00 Uhr bis 20.10 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Donnerstag, 09. November 2017

07.45 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Teilnahme an der 18. Fachtagung der Schwerbehindertenvertreter im Sparkassensaal der Sparkasse Altötting-Mühldorf in der Bahnhofstraße in Altötting. Zusammen mit Landratsstellvertreter Bürgermeisterkollegen Hubert Geschwendtner und Vorstandsvorsitzenden Stefan Bill, Sparkasse Altötting-Mühldorf spreche ich ein Grußwort und danke unserem städtischen Behindertenreferenten Michael Schoßböck und seinem Team für die jährliche Organisation dieser Fachtagung.

09.40 Uhr bis 10.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

10.15 Uhr bis 10.35 Uhr:
Vorstellung des neuen Mannschaftstransportwagens für die Freiwillige Feuerwehr Altötting durch Vertreter der Wehr vor dem Altöttinger Rathaus. Gemeinsam fahren wir die traditionelle Runde um die Heilige Kapelle und begrüßen damit auch das neue Fahrzeug in der Stadt Altötting.

10.35 Uhr bis 11.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen.

11.00 Uhr bis 12.35 Uhr:
Erste verwaltungsinterne Vorberatung des Bauhaushaltes 2018 der Stadt Altötting mit Stadtkämmerin Bayerl, stellv. Stadtkämmerer Wieser, Hochbauchef Rabenbauer und Tiefbauchef Wiesinger im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

12.35 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. An einem Grußwort schreiben. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Besprechung mit Vertretern der "Jungen Wallfahrt" zur Vorbereitung der Motorradwallfahrt im kommenden Jahr.

16.30 Uhr bis 17.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

17.00 Uhr bis 18.00 Uhr:
Ich leite als Kuratoriumsvorsitzender im Großen Sitzungssaal des Rathauses die Kuratoriumssitzung und die Mitgliederversammlung der Volkshochschule Altötting/Neuötting -  Töging a. Inn.

18.00 Uhr bis 18.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 20.15 Uhr:
Ich begrüße die Besucherinnen und Besucher der Vernissage der Ausstellung "Die Farbe ROT" im Foyer des Rathauses. Die Gruppe Indigo zeigt diese Ausstellung während der üblichen Öffnungszeiten des Rathauses im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur im Rathaus".


Zahlreiche Gäste besuchten die Vernissage "Die Farbe ROT" der Künstlergruppe


v. links: Erster Bürgermeister Herbert Hofauer zusammen mit Herrn Fritz Breu, dem Ideengeber der Ausstellung und Frau Eva-Maria Schwarzmaier, Vorsitzende der Künstlergruppe



Die Künsterlinnen und Künstler der Künstlergruppe .


(Fotos: Stadt Altötting)





Mittwoch, 08. November 2017

07.35 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.15 Uhr:
Kurzer Empfang im Großen Sitzungssaal des Rathauses für einen städtischen Mitarbeiter, der heute seinen 30. Geburtstag feiern kann. Mit dabei Hochbauchef Rabenbauer und Personalratsvorsitzende Britta Gruber.

09.15 Uhr bis 09.30 Uhr:
Erledigungen in der Stadt.

09.30 Uhr bis 09.50 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürger anläßlich ihres heutigen Geburtstages.

09.55 Uhr bis 11.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Besprechung mit einem städtischen Mitarbeiter.

11.15 Uhr bis 11.45 Uhr:
Ich führe mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung Bewertungsgespräche zur jährlichen Leistungsbeurteilung.

11.45 Uhr bis 13.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

13.00 Uhr bis 13.15 Uhr:
Sichtung von Bewerbungen mit Hochbauchef Rabenbauer und Personalsachbearbeiterin Ostermair.

13.15 Uhr bis 15.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Vorbereitung auf eine Sitzung. Unterlagen lesen. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

15.00 Uhr bis 15.45 Uhr:
Schlußbesprechung der Örtlichen Rechnungsprüfung mit den Mitgliedern des Rechnungsprüfungsausschusses, den Fraktionssprechern des Stadtrates und einigen Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

16.00 Uhr bis 19.10 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Hauptausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

19.10 Uhr bis 19.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. An einem Grußwort arbeiten. E-Mails beantworten.




Dienstag, 07. November 2017

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 10.40 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen. Anschließend Besprechungen mit Geschäftsleiterin Wendt und Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting sowie Hochbauchef Rabenbauer zu verschiedenen Themen.

10.40 Uhr bis 13.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

13.45 Uhr bis 15.15 Uhr:
Fahrt nach München.

16.00 Uhr bis 18.30 Uhr:
Teilnahme an einer Ehrungsveranstaltung des Bezirks Oberbayern. Ich darf heute in der Verwaltungszentrale des Bezirks Oberbayern in München aus den Händen des Bezirkstagspräsidenten Josef Mederer die "Bezirksmedaille in Gold" entgegennehmen, die mir der Bezirk Oberbayern verliehen hat. Ich freue mich besonders über die Anwesenheit meiner Familie und das Dabeisein von Landrat Erwin Schneider, Bezirksrat Veit Hartsperger, 2. Bürgermeister Wolfgang Sellner, Vorstandsvorsitzenden Andreas Niedermeier (Arbeiterwohlfahrt Oberbayern) und Kreisgeschäftsführer Direktor Josef Jung (BRK-Kreisverband Altötting). An die Verleihung der Bezirksmedaille schließt sich ein gemeinsames Abendessen auf Einladung des Bezirks Oberbayern an.



Von links:
Bezirkstagspräsident Josef Mederer, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer



Von links:
Lukas Glauz und Tochter Lena Hofauer, Direktor Josef Jung, Kreisgeschäftsführer BRK-Kreisverband Altötting, Zweiter Bürgermeister Wolfgang Sellner, Ehefrau Geli Hofauer, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Bezirkstagspräsident Josef Mederer, Sohn DDr. Benedikt Hofauer, Landrat Erwin Schneider, Andreas Niedermeier, Vorstandsvorsitzender des Bezirksverbandes Oberbayern der Arbeiterwohlfahrt, Bezirksrat Veit Hartsperger

Fotos: Pressestelle Bezirk Oberbayern, Wolfgang Englmaier


18.30 Uhr 19.55 Uhr:
Heimfahrt nach Altötting.




Montag, 06. November 2017

07.15 Uhr bis 09.45 Uhr:
Fahrt nach Dachau.

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Teilnahme an der Bezirksversammlung des Bayerischen Städtetages im Ludwig-Thoma-Haus in Dachau.

12.10 Uhr bis 13.55 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder in Altlötting und im Rathaus. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

16.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Ich leite eine Sitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates im Großen Sitzungssaal. Zusammen mit einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern informiere ich die Fraktionssprecher über die Tagesordung der nächsten Sitzung des Hauptausschusses und über den Entwurf des Stellenplanes.

16.45 Uhr bis 17.10 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

17.10 Uhr bis 18.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Sonntag, 05. November 2017

09.00 Uhr bis 09.20 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem Altöttinger Mitbürger, der heute seinen 60. Geburtstag feiern kann.

09.25 Uhr bis 11.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen.

12.10 Uhr bis 12.30 Uhr:
Fahrt nach Kirchweidach.

12.30 Uhr bis 15.00 Uhr:
Teilnahme am Standkonzert und am 286. Leonhardi-Pferdeumritt in Kirchweidach.

15.00 Uhr bis 15.15 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.





Samstag, 04. November 2017

10.10 Uhr bis 12.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Zeitungen lesen. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Ablagearbeiten erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

19.00 Uhr bis 20.05 Uhr:
Teilnahme an der traditionellen "Hubertusmesse" des Jagdschutz- und Jägervereins Altötting in der Altöttinger Basilika St. Anna.

20.15 Uhr bis 22.30 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Volkstrachtenvereins Altötting e. V. im Vereinsheim in Schlottham. Ich leite die Neuwahl des Vorstandes und spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.




Freitag, 03. November 2017

08.00 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

09.00 Uhr bis 10.15 Uhr:
Ich leite einen "Runden Tisch" zur Hofdult 2018 im Großen Sitzungssaal mit den Vertretern der Festwirte und der Fieranten. Mit dabei stellv. Geschäftsleiterin Schindler. Wir besprechen verschiedene Themen rund um die Hofdult 2018.

10.15 Uhr bis 12.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche. Schriftverkehr erledigen. Einige kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

12.05 Uhr bis 12.30 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.30 Uhr bis 14.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.




Donnerstag, 02. November 2017 (Allerseelentag)

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf eine Besprechung. Unterschriftsmappen erledigen.

09.05 Uhr bis 09.25 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer langjährigen früheren städtischen Mitarbeiterin, die in diesen Tagen einen runden Geburtstag feiern konnte.

09.30 Uhr bis 10.00 Uhr:
Gratulationsempfang im Großen Sitzungssaal des Rathauses für einen städtischen Mitarbeiter und seine Ehefrau, die in diesen Tagen ihre "Goldene Hochzeit" feiern konnten. Mit dabei Frau Peetz vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro und Frau Gruber für den Personalrat. Anschließend einige Gepräche mit städtischen Mitarbeitern, deren Probezeit abgelaufen ist.

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Teilnahme als Fördervereinsvorsitzender der Kreisklinik Altötting an einer Spendenübergabe des Fördervereins der Kreisklinik Altötting an Chefarzt Prof. Dr. Dr. Michael Kraus und an Chefarzt Dr. Stefan Vlaho in Anwesenheit von Klinikvorstand Michael Prostmeier, Verwaltungsleiter Robert Moser und Fördervereinsschatzmeister Ludwig Demmelhuber sowie dem Leiter der innerbetrieblichen Aus- und Fortbildung Robert Ortner.

11.30 Uhr bis 12.00 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.05 Uhr bis 12.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf eine Besprechung.

12.30 Uhr bis 13.00 Uhr:
Ich nehme einen Friseurtermin wahr.

13.05 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathaus. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf eine Besprechung. Unterschriftsmappen erledigen.

14.00 Uhr bis 14.45 Uhr:
Interne Vorbesprechung der Protokolle der örtlichen Rechnungsprüfung und Vorbesprechung der nächsten Sitzung des Hauptausschusses mit den mit der Sitzung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Anschließend Besprechung mit Tourismusdirektorin Kirnich.

14.45 Uhr bis 18.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Ablagearbeiten erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.15 Uhr bis 18.35 Uhr:
Fahrt nach Burghausen.

19.00 Uhr bis 22.15 Uhr:
Teilnahme an der Festveranstaltung der OMV Deutschland "30 Jahre OMV in Deutschland" und "50 Jahre Raffineriegeschichte in Burghausen" im Stadtsaal in Burghausen in Anwesenheit von Frau Staatsministerin Ilse Aigner, Generaldirektor OMV AG Rainer Seele und OMV Vorstand Downstream Manfred Leitner.

22.15 Uhr bis 22.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Mittwoch, 01. November 2017 (Allerheiligentag)

08.15 Uhr bis 11.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Teilnahme an der Gedenkfeier für die Verstorbenen zum Allerheiligentag in der Altöttinger Stiftskirche mit anschließender Prozession zu den Altöttinger Friedhöfen.





Dienstag, 31. Oktober 2017 (Reformationstag)

09.00 Uhr bis 09.20 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürgerin, die heute ihren 95. Geburtstag feiern kann.

09.50 Uhr bis 12.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die kommenden Arbeitstage. Vorwort schreiben für die November-Ausgabe des Altöttinger Stadtblattes.







Montag, 30. Oktober 2017

07.50 Uhr bis 10.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Zeitungen nachlesen. Unterschriftsmappen erledigen. An der Rede für die Bürgerversammlung arbeiten. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Besprechung mit BRK-Kreisgeschäftsführer Direktor Josef Jung zu verschiedenen Themen.

11.00 Uhr bis 11.40 Uhr:
Gratulationsbesuch zusammen mit Stellv. Landrat Stefan Jetz bei einer Mitbürgerin, die heute ihren 103. Geburtstag feiern kann.

13.55 Uhr bis 17.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. An verschiedenen Reden arbeiten. Vorwort für die Novemberausgabe des Stadtblattes schreiben. Vorbereitung auf eine Veranstaltung.

17.00 Uhr bis 17.50 Uhr:
Ich leite zusammen mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt die Bürgerbeteiligung für den Bebauungsplan "Sondergebiet Kreisklinik Altötting" im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

17.50 Uhr bis 18.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.




Freitag, 27. Oktober bis Sonntag, 29. Oktober 2017

Ich unternehme eine kurze Dienstreise in unsere italienische Partnerstadt Loreto. Ich nehme wie jedes Jahr am Gedenkgottesdienst für einen verstorbenen treuen Freund unserer Städtepartnerstadt Loreto im Teatro Comunale teil, treffe mich mit Bürgermeisterkollegen Dr. Paolo Niccoletti und bespreche mit dem zuständigen Referenten des Stadtrates einen Kongress der Wallfahrtsstädte im Juni 2018 in Loreto.




Donnerstag, 26. Oktober 2017

07.40 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf verschiedene Termine. An zwei Grußworten arbeiten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.55 Uhr:
Besprechung im Großen Sitzungssaal mit einem Bauinteressenten, seinem Architekten, Vertretern des Landratsamtes und Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt wegen eines möglichen neuen Bebauungsplanes.

10.00 Uhr bis 10.20 Uhr:
Besprechung mit einem städtischen Mitarbeiter und Geschäftsleiterin Wendt.

10.20 Uhr bis 10.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Termine mit Frau Biebl besprechen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

10.50 Uhr bis 11.15 Uhr:
Ich nehme einen Termin in einer Altöttinger Steuerberatungskanzlei wahr.

11.20 Uhr bis 11.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

12.00 Uhr bis 14.00 Uhr:
Teilnahme an der Mitgliederversammlung des Tourismus Oberbayern München e.V. einem Konferenzraum des Kultur + Kongress Forum Altötting. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

14.05 Uhr bis 16.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. An einer Rede arbeiten.

17.00 Uhr bis 18.00 Uhr:
Teilnahme als BRK-Kreisvorsitzender an einer Ehrungsveranstaltung des BRK-Kreisverbandes für langjährige Betriebsjubilare im Veranstaltungsraum des BRK-Seniorenzentrums Altötting. Ich halte eine kurze Ansprache und danke unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre langjährige Treue zum BRK-Kreisverband Altötting.

18.30 Uhr bis 19.15 Uhr:
Teilnahme an der Kreisvorstandssitzung der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Altötting im Mehrgenerationenhaus an der Hillmannstraße in Altötting.




Mittwoch, 25. Oktober 2017

07.35 Uhr bis 08.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

08.30 Uhr bis 08.50 Uhr:
Zusammentreffen im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses mit S. E. Monsignore Thomas Kabore, Bischof der Diözese Kaya im westafrikanischen Burkina Faso, der sich heute zusammen mit Stadtpfarrer Peter König aus Vilsbiburg in der Wallfahrtsstadt Altötting aufhält.


v. links: Erster Bürgermeister Herbert Hofauer zusammen mit S. E. Bischof Monsignore Thomas Kabore, Diözese Kaya/Burkina Faso sowie H. H. Stadtpfarrer Peter König, Vilsbiburg, im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.
(Foto: Stadt Altötting)


08.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen.

09.30 Uhr bis 10.15 Uhr:
Vorbesprechung der nächsten Sitzung des Hauptausschusses mit Hochbauchef Rabenbauer, stellv. Geschäftsleiterin Schindler und Hofdultplatzmeister Ritter.

10.15 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

11.00 Uhr bis 11.20 Uhr:
Ich nehme an der Sitzung der Bewertungskommission für die Leistungsbewertung unserer städtischen Beschäftigten teil. Mit dabei Vertreter unseres Personalrates und Geschäftsleiterin Wendt.

11.20 Uhr bis 11.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

12.00 Uhr bis 15.10 Uhr:
Teilnahme an einer stadtinternen Arbeitskreissitzung zur Konzepterstellung für die neue Webseite der Stadt Altötting, der Tourismusabteilung und des Kultur + Kongress Forum Altötting in einem Sitzungssaal des Forums. Mit dabei Vertreter eines externen Büros, Geschäftsführerin Horn und Veranstaltungsleiterin Seidl vom Kultur + Kongress Forum Altötting, Abteilungsleiterin Kirnich und stellv. Abteilungsleiterin Peetz vom Tourismusbüro der Stadt Altötting sowie stellv. Geschäftsleiterin Schindler.

15.40 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die heutige Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses.

16.00 Uhr bis 17.40 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

17.40 Uhr bis 18.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.30 Uhr bis 20.30 Uhr:
Teilnahme an der Aufführung des Musikals "Joseph" des P-Seminars Wirtschaft des Maria-Ward-Gymnasiums Altötting im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting.




Dienstag, 24. Oktober 2017

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Ich leite die wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.30 Uhr bis 09.45 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer.

09.45 Uhr bis 10.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.30 Uhr bis 12.00 Uhr:
Ich unterziehe mich in der Kreisklinik Altötting einer geplanten Routineuntersuchung unter Narkose.

Ich nehme mir den Rest des Tages frei.





Montag, 23. Oktober 2017

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Termine mit Frau Biebl besprechen.

09.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Gratulationstermin im Großen Sitzungssaal für einen städtischen Mitarbeiter und seine Frau, die gestern Ihre Silberhochzeit feiern konnten. Mit dabei Tiefbauchef Wiesinger und Personalratsvertreter Staudinger.

09.10 Uhr bis 09.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

09.55 Uhr bis 10.20 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem Altöttinger Mitbürger, der heute seinen 80. Geburtstag feiern kann.

10.30 Uhr bis 10.50 Uhr:
Ich nehme einen Untersuchungstermin in der Kreisklinik Altötting wahr.

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Artikel für die Novemberausgabe des Stadtblattes lesen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.45 Uhr bis 12.30 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit den für die Tagesordnung zuständigen Mitarbeitern des Rathauses.

12.30 Uhr bis 12.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

13.00 Uhr bis 15.30 Uhr:
Ich nehme an der jährlichen Seniorenfahrt der Stadt Altötting teil. Wir besuchen das Energiesparwerk Altötting und die Kläranlage in Neuötting. Den Abschluß bildet ein gemeinsames Kaffeetrinken im Mehrgenerationenhaus der AWO an der Hillmannstraße.

15.40 Uhr bis 17.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Unterschriftsmappen erledigen.

17.30 Uhr bis 18.40 Uhr:
Ich leite im Großen Sitzungssaal des Rathauses eine Bürgerinformationsversammlung zum in Aufstellung befindlichen "Bebauungsplan Nr. 89 nördlich der Holzhauserstraße". Mit dabei stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt, der Planer, der Projektentwickler und die Grundstückseigentümer sowie zahlreiche Interessenten.

18.40 Uhr bis 19.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

19.30 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an der erweiterten Kreisvorstandssitzung der Freien Wähler im Nebenzimmer des Gasthofes "Münchner Hof" in Altötting.




Sonntag, 22. Oktober 2017

09.05 Uhr bis 11.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.





Samstag, 21. Oktober 2017

08.10 Uhr bis 08.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

08.50 Uhr bis 09.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Auf zwei Veranstaltungen vorbereiten. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 10.40 Uhr:
Ich gebe einen offiziellen Empfang der Stadt Altötting im Großen Sitzungssaal für S. E. Weihbischof Ferenc Cserháti, Erzbistum Esztergom-Budapest, Ungarn, Beauftragter der ungarischen Bischofskonferrenz für die Seelsorge der im Ausland lebenden Ungarn, für Frau Krisztina Spiller, Konsulin des ungarischen Generalkonsulates München, für Herrn Attila Funke, Pilgerleiter und für weitere Gäste. Heute halten sich Hunderte ungarische Wallfahrer hier in Altötting auf und feiern in der St.-Anna-Basilika einen großen Wallfahrtsgottesdienst.


Empfang der ungarischen Wallfahrergruppe im Großen Sitzungssaal der Kreis- und Wallfahrtsstadt Altötting.


Eintrag in das "Goldene Buch" der Kreisstadt Altötting von S. E. H. H. Weihbischof Dr. Ferenc Cserháti, Erzbistum Esztergom-Budapest zusammen mit H. H. Guardian Pater Norbert Schlenker sowie Ersten Bürgermeister Herbert Hofauer und anderen anwesenden Ehrengästen.

(Fotos: Stadt Altötting)


10.45 Uhr bis 11.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. An verschiedenen Reden arbeiten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche. E-Mails beantworten.

11.50 Uhr bis 12.30 Uhr:
Teilnahme an den Bavarian-Open 2017 der Bayerischen Amateur Kickbox-Union e. V. in der Dreifachsporthalle an der Burghauser Straße, das von der Box-Abteilung des TV Altötting ausgerichtet wird.

12.35 Uhr bis 12.50 Uhr:
Fahrt nach Marktl a. Inn.

13.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Ich nehme als BRK-Kreisvorsitzender an der Einweihungsfeier und kirchlichen Segnung eines neuen BRK-Naturkindergartens in Queng/Marktl a. Inn teil und halte die EInweihungsansprache.

14.30 Uhr bis 14.45 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

14.45 Uhr bis 16.35 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

16.35 Uhr bis 16.45 Uhr:
Fahrt nach Burgkirchen a. d. Alz.

17.00 Uhr bis 18.45 Uhr:
Teilnahme als BRK-Kreisvorsitzender an der Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre Jugendrotkreuz" im Kreisverband des BRK Altötting im Bürgerhaus in Burgkirchen a. d. Alz. Ich spreche ein Grußwort und gratuliere den Kameradinnen und Kameraden des Jugendrotkreuzes zum runden Geburtstag.

18.45 Uhr bis 19.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Freitag, 20. Oktober 2017

08.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Fahrt nach Pocking.

09.30 Uhr bis 12.15 Uhr:
Teilnahme mit zahlreichen Bürgermeisterkollegen am Herbsttreffen der "3.Gruppe" des Bayerischen Städtetages im Großen Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Pocking.

12.15 Uhr bis 13.15 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

14.00 Uhr bis 15.30 Uhr:
Ich leite als Kuratoriumsvorsitzender die Kuratoriumssitzung des Zentrums für Kinder und Jugendliche - Sozialpädiatrisches Zentrum im Konferenzraum des Zentrums an der Kreisklinik Altötting.

15.40 Uhr bis 17.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Ablegearbeiten erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten.

17.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Besprechung mit Lokalredakteur Stephan Hölzlwimmer im Abendsonnenschein auf einem Bankerl vor dem Altöttinger Rathaus.

17.45 Uhr bis 18.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. An zwei Reden arbeiten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teinahme an der Verleihung des Kulturpreises 2017 des Landkreises Altötting in der Aula der Herzog-Ludwig-Realschule Altötting.




Donnerstag, 19. Oktober 2017

06.30 Uhr bis 08.30 Uhr:
Fahrt zu einer Tagung der Obersten Baubehörde mit Geschäftsleiterin Wendt nach Fürth.

08.30 Uhr bis 10.00 Uhr:
Genervt von unzähligen Staus. Rückfahrt von München nach Altötting.

10.05 Uhr bis 14.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Post lesen und bearbeiten. An einigen Reden arbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Besprechung mit unserer Personalratsvorsitzenden Gruber und Geschäftsleiterin Wendt.

14.30 Uhr bis 15.05 Uhr:
Besprechung mit Abteilungsleiter Steinbrecher und Geschäftsleiterin Wendt. Es geht um den Stellenplan der Stadt Altötting für das kommende Haushaltsjahr.

14.05 Uhr bis 15.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.00 Uhr bis 19.50 Uhr:
Begegnung und Gespräch mit einer Delegation aus Hualien in Taiwan im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses im Beisein von Bundestagsabgeordenten Stephan Mayer. Der Delegation gehören an Herr Tsong-Ming Hsu, Generaldirektor der Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Abteilungsleiterin Yi-Jing Han, Herr Chun-Hsiung Tien, Generalsekretär der Regierung von Hualien, Frau Mei-Tang Chiu, Referentin in der Abteilung für Forschung und Verwaltung der Regierung von Hualien und Frau Yufen Chang, Direktorin der Hualien-Taidong-Kulturstiftung. An unsere Besprechung schließt sich ein gemeinsames Abendessen im "Hotel zur Post" an.


Foto: Stadt Altötting

19.50 Uhr bis 20.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Mittwoch, 18. Oktober 2017

07.55 Uhr bis 11.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Zeitungen nachlesen. Post nachlesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Post nachlesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Termine mit Frau Kukula besprechen.

11.45 Uhr bis 12.00 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit Frau Gruber vom Stadtbauamt.

12.00 Uhr bis 14.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Termine mit Frau Kukula besprechen.

14.45 Uhr bis 15.00 Uhr:
Besprechung mit einem Vertreter der Druckerei Gebr. Geiselberger Altötting und einem Altöttinger Künstler.

15.00 Uhr bis 15.30 Uhr:
Ich nehme an einem Vorstellungsgespräch teil. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer.

15.30 Uhr bis 15.50 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer zu verschiedenen Themen.

15.50 Uhr bis 16.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.30 Uhr bis 17.25 Uhr:
Gespräch mit einem polnischen Journalisten.

17.25 Uhr bis 18.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.30 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes St. Philippus und Jakobus im Saal des Begegnungszentrums St. Christophorus in Altötting. Ich spreche für die Stadt ein Grußwort.




Freitag, 06. bis Dienstag, 17. Oktober 2017

Ich bin in Urlaub und mit der Reisegruppe "Altötting - Eine Stadt geht auf Reisen" in Georgien und Armenien.




Donnerstag, 05. Oktober 2017

08.05 Uhr bis 12.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Verschiedene Erledigungen in der Stadt. Telefonate erledigen.

14.10 Uhr bis 17.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Beschlüsse lesen und unterschreiben. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.





Mittwoch, 04. Oktober 2017

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.30 Uhr bis 09.40 Uhr:
Besprechung mit Tourismusdirektorin Kirnich zu verschiedenen Themen.

09.40 Uhr bis 10.00 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt, Hochbauchef Rabenbauer, Tiefbauchef Wiesinger und Wassermeister Wieser. Es geht um langfristige Personalplanungen.

10.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Beprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

11.10 Uhr bis 11.40 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürgerin die gestern ihren 90. Geburtstag feiern konnte.

11.45 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

12.00 Uhr bis 12.10:
Besprechung mit Sozialamtsleiter Straßer wegen der diesjährigen Seniorenfahrt der Stadt.

12.10 Uhr bis 13.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

13.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Besprechung mit Stadtkämmerin Bayerl zu verschiedenen Themen.

13.30 Uhr bis 15.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf die heutige Stadtratssitzung.

16.00 Uhr bis 18.40 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Altöttinger Stadtrates im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.

18.40 Uhr bis 18.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch.

19.30 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme am Abend der Altöttinger City-Card anläßlich des 15jährigen Jubiläums der City-Card im Kirta-Stadl auf dem Altöttinger Dultplatz.




Dienstag, 03. Oktober 2017 (Tag der Deutschen Einheit)

09.15 Uhr bis 10.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.





Montag, 02. Oktober 2017

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 10.00 Uhr:
Vorbesprechung der kommenden Stadtratssitzung mit den mit der Tagesordnung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

10.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer zu verschiedenen Themen.

10.30 Uhr bis 10.40 Uhr:
Verabschiedung einer langjährigen städtischen Mitarbeiterin zusammen mit Personalratsvertreter Karl und Feuerwehrkommandant Wieser.

10.40 Uhr bis 11.00 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordung der heutigen Kläranlagenausschusssitzung mit Hochbauchef Rabenbauer.

11.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Ich nehme mit Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer an zwei Vorstellungsgesprächen evtl. künftiger Pächter teil.

12.00 Uhr bis 12.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

12.55 Uhr bis 13.20 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem Altöttinger Mitbürger, der heute seinen 90. Geburtstag feiern kann.

13.35 Uhr bis 14.10 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten.

14.15 Uhr bis 14.25 Uhr:
Fahrt nach Neuötting in die Kläranlage.

14.30 Uhr bis 15.30 Uhr:
Ich leite im Sitzungszimmer der Kläranlage in Neuötting die Sitzung des Kläranlagenausschusses. Anschließend Rückfahrt nach Altötting. Mit dabei Hochbauchef Rabenbauer.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

16.00 Uhr bis 17.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Ich leite im Großen Sitzungssaal des Rathauses die Sitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates. Zusammen mit den mit der Tagesordnung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung erläutere ich die einzelnen Tagesordnungspunkte der nächsten Stadtratssitzung.

17.15 Uhr bis 18.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die kommenden Arbeitstage.




Sonntag, 01. Oktober 2017

09.20 Uhr bis 10.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

11.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Ich nehme als Schirmherr an der Siegerehrung des 11. Internationalen Wandertages des Wandervereins "Die Wallfahrsstädter" Altötting e. V. im Partyservice Gentscher in Altötting teil und überreiche im Rahmen eines Grußwortes den von der Kreisstadt Altötting gestifteten Wanderpokal.

12.00 Uhr bis 13.30 Uhr:
Mittagessen auf dem Altöttinger Kirta.

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr:
Teilnahme an einem Benefizkonzert der Katholischen Pfarrkirchenstiftung Altötting St. Josef anläßlich des 50jährigen Bestehens der Pfarrei St. Josef mit den Musikschaffenden der Pfarrei St. Josef in der Pfarrkirche St. Josef. 

19.35 Uhr bis 20.30 Uhr:
Brotzeit mit der Kreistagsfraktion der Freien Wähler auf dem Altöttinger Kirta.




Samstag, 30. September 2017

08.20 Uhr bis 08.50 Uhr:
Im Rathausbüro Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.15 Uhr:
Ich erföffne mit einem Grußwort die 46. Tischtennismeisterschaft des TV Altötting e. V. in der Mittelschulesporthalle an der Burghauser Straße.

09.20 Uhr bis12.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Zeitungen lesen. Studium der Sitzungsunterlagen der nächsten Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch. Ich schreibe das Vorwort für die nächste Ausgabe des Altöttinger Stadtblattes.

12.30 Uhr bis 13.00 Uhr:
Teilnahme der Abschiedsfeier für Toninho Dingl im Gasthof "Münchner Hof".

13.00 Uhr bis 13.15 Uhr:
Fototermin anläßlich des 50jährigen Vereinsjubiläums der Sportschützen "St. Georg" Altötting e.V. auf dem Altöttinger Kapellplatz.

13.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Aufstellung des Festzuges zum Altöttinger Kirta an der Stinglhamer Straße.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Traditioneller Auszug zum Altöttinger Kirta auf dem Dultplatz durch die Altöttinger Innenstadt.

14.35 Uhr bis 15.10 Uhr:
Offizielle Eröffnung des Altöttinger Kirta des Altöttinger Wirtschaftsverbandes mit Anzapfen durch die Vorsitzendes des Wirtschaftsverbandes, Frau Christine Burghart in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste.

15.15 Uhr bis 16.00 Uhr:
Teilnahme mit Landrat Erwin Schneider an der Feier des Jubiläums "20 Jahre Kreisjugendfeuerwehr Altöttin" im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Altötting an der Burghauser Straße. Landrat Erwin Schneider und ich gratulieren mit einem Grußwort im Namen des Landkreises Altötting und der Kreisstadt Altötting.




Freitag, 29. September 2017

07.30 Uhr bis 07.50 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonat erledigen.

07.50 Uhr bis 08.45 Uhr:
Fahrt mit stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt nach Traunstein.

09.00 Uhr bis 10.45 Uhr:
Besprechung mit den Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Traunstein und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Bürgermeisterkollen von Neuötting, Tüßling und Teising und ihren Mitarbeitern zu Fragen des Projektes Hochwasserschutz Mörnbach.

10.50 Uhr bis 11.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

11.30 Uhr bis 12.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf das Wochenende.

Ich nehme mir heute Nachmittag und Abend frei und kuriere noch immer einen Wespenstich von gestern aus, der mir im Moment sehr zusetzt.




Donnerstag, 28. September 2017

08.00 Uhr bis 10.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 15.05 Uhr:
Besprechung im Großen Sitzungssaal des Rathauses zur Konzepterstellung für eine neue Webseite der Kreisstadt Altötting, unseren Tourismusbereich und das Kultur + Kongress Forum Altötting. Mit dabei ein externes Büro, stellv. Geschäftsleiterin Schindler, Tourismusdirektorin Kirnich und Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting.

15.05 Uhr bis 15.25 Uhr:
Besprechung mit Kreisredakteur Erwin Schwarz und stellv. Abteilungsleiter Laske im kleinen Sitzungssaal des Rathauses.

15.25 Uhr bis 16.05 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Wiedervorlagen bearbeiten. Post lesen und bearbeiten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.10 Uhr bis 16.50 Uhr:
Arztbesuch wegen eines Wespenstiches und erheblicher allergischer Reaktionen.
Ich erhalte eine Infusion, sage die restlichen Termine des heutigen Tages ab und gehe nach Hause.





Mittwoch, 27. September 2017

07.30 Uhr bis 08.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf verschiedene Sitzungen.

08.30 Uhr bis 09.10 Uhr:
Verschiedene kurze Besprechungen mit unterschiedlichen Gesprächspartnern zu verschiedenen Themen.

09.10 Uhr bis 09.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

09.30 Uhr bis 10.55 Uhr:
Ich nehme an der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Erholungs- und Tourismusregion Inn-Salzach im Besprechungsraum des Zweckverbandes teil.

11.05 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Telefonate erledigen.

12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Besprechung mit einem Altöttinger Mitbürger.

12.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

13.30 Uhr bis 13.50 Uhr:
Fahrt nach Burgkirchen a. d. Alz.

14.00 Uhr bis 15.25 Uhr:
Teilnahme an der Verbandsversammlung des Regionalen Planungsverbandes Südostoberbayern im Bürgerzentrum der Gemeinde Burgkirchen a. d. Alz.

15.25 Uhr bis 15.40 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Besprechung mit einigen Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern.

16.00 Uhr bis 17.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Altötinger Rathauses.

17.50 Uhr bis 18.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Dienstag, 26. September 2017

07.30 Uhr bis 09.15 Uhr:
Fahrt nach München.

10.00 Uhr bis 11.55 Uhr:
Teilnahme an der Sitzung des Ausschusses der kreisangehörigen Verbandsmitglieder des Bayerischen Städtetages im Sitzungssaal des Bayerischen Städtetages in München.

12.00 Uhr bis 13.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

13.30 Uhr bis 13.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

14.00 Uhr bis 15.10 Uhr:
Teilnahme an einer Besprechung mit Vertretern des Wasserwirtschaftsamtes Traunstein, des Landratsamtes Altötting und einige Mitarbeiter der Stadtverwaltung Altötting im Katastrophenschutzraum des Landratsamtes Altötting.

15.15 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathaus. Arbeiten am Schreibtisch. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

16.00 Uhr bis 16.15 Uhr:
Besprechung mit einem Vertreter der Druckerei Gebr. Geiselberger Altötting und Frau Biebl.

16.15 Uhr bis 18.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Texte für das neue Stadtblatt lesen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Unterschriftsmappen erledigen.




Montag, 25. September 2017

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen, u. a. um die zweite verwaltungsinterne Besprechung des Entwurfes des Nachtragshaushaltes der Stadt Altötting.

09.35 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen.

10.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Besprechung mit einem Mitglied des Altöttinger Stadtrates und Geschäftleiterin Wendt.

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit den mit der Tagung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

11.25 Uhr bis 12.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die heutige Kreisausschusssitzung. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

12.15 Uhr bis 12.35 Uhr:
Ich nehme an einem Vorstellungsgespräche mit Hochbauchef Rabenbauer, Geschäftsleiterin Wendt und Herrn Karl als Vertreter des Personalrates teil.

12.35 Uhr bis 13.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

13.00 Uhr bis 13.45 Uhr:
Besprechung mit zwei Mitgliedern des Stadtrates.

14.00 Uhr bis 15.55 Uhr:
Ich nehme an der Sitzung des Kreisausschusses im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Altötting teil.

16.10 Uhr bis 18.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.15 Uhr bis 18.55 Uhr:
Besprechung mit zwei Mitgliedern des Altöttinger Stadtrates.

19.00 Uhr bis 19.55 Uhr:
Ich nehme am Kulturforum der Stadt Altötting im Großen Sitzungssaal des Rathauses teil.

19.55 Uhr bis 20.05 Uhr:
E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Sonntag, 24. September 2017

08.00 Uhr:
Beginn der Bundestagswahl in den Wahllokalen der Kreisstadt Altötting.

08.15 Uhr bis 08.35 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

08.35 Uhr bis 09.30 Uhr:
Mit Abteilungsleiter Steinbrecher Brezen in der Bäckerei holen und in die einzelnen Wahllokale ausfahren.

09.30 Uhr bis 10.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen und E-Mails beantworten.

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Teilnahme am Dankgottesdienst für Motorradfahrerinnen und Motorradfaher der "Junge Wallfahrt Altötting" auf dem Altöttinger Kapellplatz.

17.30 Uhr bis 20.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.





Samstag, 23. September 2017

08.20 Uhr bis 09.40 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. An einem Grußwort arbeiten. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten.

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Teilnahme an der Jubiläumsfeier "70 Jahre Kreisverband Altötting der Arbeiterwohlfahrt" im Mehrgenerationenhaus der AWO an der Hillmannstraße. Ich spreche für die Stadt Altötting und für alle Bürgermeisterkollegen mit einem AWO-Ortsverein ein Grußwort.

12.25 Uhr bis 13.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails lesen. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Trauung.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Ich nehme im Großen Sitzungssaal des Rathauses eine Trauung vor.

14.30 Uhr bis 15.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails bearbeiten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

16.15 Uhr bis 16.45 Uhr:
Ich gebe einen offiziellen Empfang anläßlich einer Wallfahrt der Katholischen Akademie Bayern zum 60jährigen Bestehen der Akademie im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Mit dabei S. E. Diözesanbischof Dr. Stefan Oster und Akademiedirektor Dr. Florian Schuller.

16.45 Uhr bis 17.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen.




Freitag, 22. September 2017

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 10.10 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen, insbesondere um die erste verwaltungsinterne Vorbesprechung des Entwurfes des Nachtragshaushaltsplanes 2017 für die Kreisstadt Altötting.

10.10 Uhr bis 10.20 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting. Es geht um verschiedene Themen.

10.20 Uhr bis 10.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

10.30 Uhr bis 10.40 Uhr:
Besprechung mit der Vorsitzenden unseres Personalrates Frau Gruber wegen verschiedener Veranstaltungen.

10.40 Uhr bis 12.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

12.30 Uhr bis 13.30 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen mit Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder (Stadt Neuötting) im Ristorante "Il Colosseo in Altötting. Wir besprechen verschiedene Themen die unsere beiden Städte im Mittelzentrum Altötting-Neuötting betreffen.

13.40 Uhr bis 15.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. An einer Trauungsansprache arbeiten. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Ich nehme im Großen Sitzungssaal des Rathauses eine Trauung vor.

16.30 Uhr bis 18.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

19.00 Uhr:
Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen des 4. "Fest der Sinne" rund um den Altöttinger Kapellplatz




Donnerstag, 21. September 2017

07.40 Uhr bis 08.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung.

08.00 Uhr bis 08.35 Uhr:
Besprechung mit der Leitung der Kreiskliniken Altötting-Burghausen, Architekten Mißberger, Abteilungsleiterin Steinbrecher und stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

08.35 bis 09.20 Uhr:
Rücksprachen mit Frau Kukula und Termine besprechen.

09.20 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

10.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Studium von Sitzungsunterlagen.

11.45 Uhr bis 11.55 Uhr:
Besprechung mit Abteilungsleiter Steinbrecher.

12.00 Uhr bis 13.05 Uhr:
Ich leite die Fraktionssprechersitzung der Kreistagsfraktion der Freien Wähler im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

13.05 Uhr bis 13.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

13.30 Uhr bis 13.50 Uhr:
Fahrt nach Mühldorf a. Inn.

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Teilnahme an der Verwaltungsratssitzung der Sparkasse Altötting-Mühldorf im Sitzungssaal der Sparkasse in Mühldorf a. Inn.

16.10 Uhr bis 16.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

16.30 Uhr bis 17.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.00 Uhr bis 18.25 Uhr:
Ich gebe im Namen der Stadt Altötting anläßlich der Clinotel-Franchisenehmerversammlung und Geschäftsführertagung im Großen Sitzungssaal des Rathauses einen Empfang.

18.25 Uhr bis 18.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Mittwoch, 20. September 2017

07.30 Uhr bis 12.30 Uhr:
Rückfahrt von Einsiedeln/Schweiz nach Altötting.

13.00 Uhr bis 14.35 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Nachbereitung einer Dienstreise.

14.45 Uhr bis 15.00 Uhr:
Besprechung mit dem Vorstand der Kreiskliniken Altötting-Burghausen im Sitzungssaal des Zentrums für Kinder und Jugendliche Inn-Salzach an der Kreisklinik Altötting.

15.00 Uhr bis 16.05 Uhr:
Teilnahme als  Verwaltungsratsmitglied an der Sitzung des Verwaltungsrates der Kreiskliniken Altötting-Burghausen im Sitzungssaal des Zentrums für Kinder und Jugendliche Inn-Salzach an der Kreisklinik Altötting.

16.05 Uhr bis 16.50 Uhr:
Besprechung mit Landrat Erwin Schneider und Klinikvorstand Michael Prostmeier.

17.00 Uhr bis 18.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Montag, 18. September bis Dienstag 19. September 2017

Teilnahme an einer Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft "Shrines of Europe" in Einsiedeln in der Schweiz.




Sonntag, 17. September 2017

08.10 Uhr bis 09.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche. Vorbereitung auf eine Verwaltungsratssitzung am kommenden Mittwoch. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 12.30 Uhr:
Ich bin beim Internationalen OMV-Halbmarathon im Bereich der Burghauser Straße und begrüße die Läuferinnen und Läufer im Namen der Kreisstadt Altötting.

12.45 Uhr bis 13.10 Uhr:
Ich wirke an der Schnellsiegerehrung des Halbmarathons mit und überreiche an die Siegerinnen und Sieger je ein Geschenk der Kreisstadt Altötting.

13.25 Uhr:
Dienstreise mit Tourismusdirektorin Kirnich in den Schweizer Wallfahrtsort Einsiedeln. Am kommenden Montag werden die Bürgermeisterkollegin aus Lourdes und die Bürgermeisterkollegen aus Tschenstochau, Fatima, Mariazell, Loreto und Altötting Einsiedeln im Rahmen eines feierlichen Festaktes in die Arbeitsgemeinschaft "Shrines of Europe" aufnehmen.

Übernachtung in einem Hotel in Einsiedeln.






Samstag, 16. September 2017

08.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Termine bearbeiten. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

09.15 Uhr bis 12.00 Uhr:
Teilnahme an der öffentlichen Landesverbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting in Anwesenheit des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann. Ich spreche für die gastgebende Kreisstadt Altötting ein Grußwort und heisse die anwesenden Delegierten der Landesverbandsversammmlung und den Bayerischen Innenminister herzlich willkommen.

12.00 Uhr bis 12.45 Uhr:
Teilnahme an einem Zug der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Landesversammlung vom Kultur + Kongress Forum Altötting zum Kapellplatz. Teilnahme am offiziellen Startschuss der neuen LFV-Kampagne 2017/2018 "Begegnen - Bewegen - Bewirken" und an der gleichzeitigen Eröffnung der Feuerwehr-Aktionswoche 2017 durch den Bayerischen Innenminister auf dem Altöttinger Kapellplatz.

12.55 Uhr bis 14.20 Uhr:
Teilnahme an einem abschließenden gemeinsamen Mittagessen zum Ausklang der Festlichkeiten auf Einladung des Bayerischen Innenministers im Gasthof "Münchner Hof".

14.25 Uhr bis 16.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf eine Dienstreise. Telefonate erledigen.

19.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme an einem Gedenkgottesdienst der Sportschützen "St. Georg" Altötting e. V. in der Pfarrkirche St. Josef Altötting.

20.10 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung 2017 der Sportschützen "St. Georg" Altötting e. V. beim Weißbräu in Graming




Freitag, 15. September 2017

07.40 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mir Frau Gruber vom Stadtbauamt.

09.10 Uhr bis 10.20 Uhr:
Vorbesprechung einer Dienstreise nach EInsiedeln/Schweiz mit Tourismusdirektorin Kirnich und Frau Kukula. Wir besprechen vielfältige Einzelfragen und organisatorische Notwendigkeiten sowie meine Rede, die ich dort halten werde.

10.20 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Termine planen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Besprechung mit einem Projektentwickler, Geschäftsleiterin Wendt und Frau Gruber vom Stadtbauamt im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

11.25 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung einer Dienstreise. Telefoante erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

14.00 Uhr bis 14.15 Uhr:
Bankgeschäfte erledigen.

14.20 Uhr bis 18.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. An einer Rede arbeiten. Vorbereitung auf eine Verwaltungsratssitzung in der kommenden Arbeitswoche. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf das kommende Wochenende.

18.45 Uhr:
Teilnahme am Kameradschaftsabend der an diesem Wochenende im Kultur + Kongress Forum Altötting stattfindenden Landesverbandsversammlung der Feuerwehren Bayerns. Ich spreche im Namen der Kreisstadt Altötting ein Grußwort und heisse die Gäste der Tagung herzlich willkommen.




Donnerstag, 14. September 2017

07.50 Uhr bis 08.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Nachbereitung der gestrigen Stadtratssitzung.

09.00 Uhr bis 12.45 Uhr:
Ich nehme an der jährlichen Klausurtagung der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern teil. Es geht um eine Reihe verschiedener Themen.

12.50 Uhr bis 13.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

13.00 Uhr bis 13.25 Uhr:
Gespräch mit einigen städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu Personalplanungsfragen.

13.25 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Besprechung in einer Bauleitplanungsfrage mit einem externen Gesprächspartner, Geschäftsleiterin Wendt und Abteilungsleiterin Steinbrecher im Großen Sitzungssaal.

14.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Veranstaltung. Telefonate erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen.

16.00 Uhr bis 16.35 Uhr:
Besprechung mit Vertretern des Volkstrachtenvereins Altötting zum im Jahr 2019 in Altötting stattfindenden Gaufest der Trachtenvereine.

16.35 Uhr bis 18.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.15 Uhr bis 19.15 Uhr:
Teilnahme an der Wahleinweisung der Kreisstadt Altötting zur bevorstehenden Bundestagswahl im Postsaal des "Hotel zur Post".




Mittwoch, 13. September 2017

07.55 Uhr bis 08.35 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.35 Uhr bis 08.50 Uhr:
Fahrt mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser in den Industriepark Gendorf.

09.00 Uhr bis 09.50 Uhr:
Besprechung mit dem Leiter der InfraServ Gendorf, Herrn Dr. Langhammer, seinen Mitarbeitern, Bürgermeisterkollegen Haugeneder (Neuötting), Herrn Glück von der Stadtverwaltung Neuötting, Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser in einem Sitzungssaal der InfraServ.

09.55 Uhr bis 10.10 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

10.10 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathaus. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Gratulationstermin im Großen Sitzungssaal des Rathauses für einen städtischen Beschäftigten, der vor einigen Tagen einen runden Geburtstag feiern konnte. Mit dabei Frau Personalratsvorsitzende Gruber und Herr Wieser vom Stadtbauamt.

12.15 Uhr bis 12.30 Uhr:
Gratulationstermin für eine städtische Mitarbeiterin und ihren Ehemann, das Ehepaar konnte kürzlich seine "Goldene Hochzeit" begehen. Mit dabei Personalratsvorsitzende Gruber und Abteilungsleiter Rabenbauer.

12.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.00 Uhr bis 21.05 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Stadtrates im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.

21.05 Uhr bis 21.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten.




Dienstag, 12. September 2017

07.50 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf eine Sitzung.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Teilnahme an der Einschulungsveranstaltung der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting (Schulgebäude Nord) in der Sporthalle der Weiss-Ferdl-Mittelschule Altötting. Ich spreche im Namen der Stadt ein Grußwort an Lehrer und Eltern und heiße natürlich besonders unsere ABC-Schützinnen und ABC-Schützen willkommen, für die ich Gummibärchen mitgebracht habe.

09.50 Uhr bis 10.05 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Telefonate erledigen und E-Mails beantworten. Unterlagen lesen.

10.05 Uhr bis 12.35 Uhr:
Teilnahme am "Arbeitskreis Gesundheit" im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Zwischendurch ein kurzer Gratulationstermin für eine städtische Mitarbeiterin, die heute eine runden Geburtstag feiern kann.

12.35 Uhr bis 15.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Geburtstagskarten unterschreiben. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Teilnahme an einer Ehrungsveranstaltung im Empfangsraum des Altöttinger Landratsamtes, zu der Landrat Erwin Schneider eingeladen hat. Frau Rosi Hermann wurde mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern ausgezeichnet. Landrat Erwin Schneider überreichte Rosi Hermann in Anwesenheit von Ehemann Georg Hermann, MdB Stephan Mayer und Frau MdL Ingrid Heckner die Ehrung. Ich überbrachte die herzliche Gratulation im Namen der Kreisstadt Altötting, des Stadtrates sowie der Stadtverwaltung zu dieser verdienten Auszeichnung.



Foto: LRA Altötting


17.00 Uhr bis 17.45 Uhr.
Teilnahme an der Abschlußveranstaltung des Ferienpasses der Kreisstadt Altötting im Begegnungszentrum St. Christophorus in Altötting. Ich spreche vor den zahlreich anwesenden Kindern und Eltern ein Grußwort und danke allen an der Abwicklung des Ferienpasses Beteiligten für ihr großes Engagement.




Montag, 11. September 2017

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Auf verschiedene Sitzungen vorbereiten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 11.00 Uhr:
Ich leite die Abteilungsleitersitzung der Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen, insbesondere um die Vorbereitung der Sitzung des Stadtrates am kommenden Mittwoch.

11.00 Uhr bis 11.10 Uhr:
Besprechung mit einem Altöttinger Unternehmer und Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt.

11.15 Uhr bis 11.35 Uhr:
Verschiedene Rücksprachen mit Geschäftsleiterin Wendt.

11.35 Uhr bis 11.45 Uhr:
Besprechung verschiedener Termine mit Frau Kukula.

11.45 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Termine vorbereiten. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Ich leite die Sitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates. Zusammen mit den mit der nächsten Stadtratssitzung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern erläutere ich den Fraktionssprecher die Sitzungsgegenstände.

16.00 Uhr bis 16.25 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.30 Uhr bis 18.35 Uhr:
Besuch eines Vortrages von Prof. Peter R. Neumann, King`s College London, im Saal des "Hotel zur Post, der sich heute auf EInladung von MdB Stephan Mayer in Altötting aufhält.




Sonntag, 10. September 2017

07.35 Uhr bis 09.40 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Studium der Sitzungsunterlagen für die Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

10.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Teilnahme am Festgottesdienst anläßlich des "Tag des Marienwerkes" in der St.-Anna-Basilika in Altötting.

11.30 Uhr bis 12.50 Uhr:
Teilnahme an einem Festakt des Altöttinger Marienwerkes im Chorsaal der Singschule im Gebäude des Marienwerkes zur Verabschiedung des ehemaligen Vorsitzenden Prälat Alois Furtner und des ehemaligen Geschäftsführers Reinhard Ernst sowie der EInführung des neugewählten Vorsitzenden Domkapitular Monsignore Josef Fischer und den neubestellten Geschäftsführers Josef Herrmann.

14.00 Uhr bis 15.20 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

15.30 Uhr bis 16.35 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Altöttinger Marienwerkes im Chorsaal der Singschule des Marienwerkes.





Dienstag, 05. August bis Samstag, 09. August 2017

Ich unternehme eine Dienstreise in unsere italienische Partnerstadt Loreto (AN) und nehme an den Marienfeierlichkeiten in der Partnerstadt teil.




Montag, 04. September 2017

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung einer Dienstreise. Telefonate erledigen. Rücksprachen mit Geschäftsleiterin Wendt.

09.00 Uhr bis 10.40 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

10.40 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 12.40 Uhr:
Ich nehme an Vorstellungsgesprächen im Großen Sitzungssaal teil.

12.40 Uhr bis 13.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. An einer Rede arbeiten.

13.30 Uhr bis 13.45 Uhr:
Besprechung mit Tourismusdirektorin Kirnich zu verschiedenen Themen.

13.45 Uhr bis 14.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

15.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Teilnahme als BRK-Kreisvorsitzender am offiziellen Spatenstich für den neu entstehenden Erweiterungsbau der Sozialwerkstatt an der bestehenden Sozialwerkstatt des Roten Kreuzes an der Burghauser Straße. Ich begrüße zahlreiche Gäste und halte eine Ansprache.

17.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Ich leite als BRK-Kreisvorsitzender eine Sondersitzung des BRK-Kreisvorstandes in einem Sitzungszimmer der Sozialwerkstatt




Montag, 28. August bis Sonntag, 03. September 2017

Ich bin in Urlaub.




Samstag, 26. August 2017

08.35 Uhr bis 12.50 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Zeitungen lesen. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen.Telefonate erledigen. Ablagearbeiten erledigen.





Freitag, 25. August 2017

08.45 Uhr bis 12.20 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Verabschiedung einer Praktikantin. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Post lesen und bearbeiten.





 

Stadt Altötting
Kapellplatz 2a
84503 Altötting
Tel. 08671 / 5062 - 0
Fax. 08671 / 881700
eMail: info@altoetting.de
De-Mail: info@altoetting.de-mail.de

 

Öffnungszeiten
Mo 08:00 – 14:00 Uhr
Di,Mi 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 16:00 Uhr
Do 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 18:00 Uhr
Fr 08:00 – 12:00 Uhr


 

AED Standorte
in Altötting



Sie finden uns auch auf Facebook

 

 

Heute ist der 25.11.2017 © 2017 Stadt Altötting