Zwei offene Fenster an einer renovierten Fassade.

Fassadenprogramm

Fassadenprogramm

Das Fassadenprogramm hat das Ziel, Mängel in der Gestaltung von Gebäuden im Umfeld historischer Straßen und Plätze zu beseitigen.

Das Förderprogramm richtet sich an die Eigentümer von privaten Wohn- und Geschäftsbauten im Bereich innerhalb des Inneren Ringes und an der Neuöttinger Straße, deren Gebäude das Stadtbild prägen bzw. deren Gebäude sich im Umfeld städtebaulich wichtiger Bereiche befinden.

Gefördert werden können unter anderem Maßnahmen zur gestalterischen Verbesserung der Fassaden einschließlich Fenster, Türen, Tore, Dächer und Dachaufbauten sowie Einfriedungen, Neugestaltung von Hofräumen und Vorgärten sowie Fassadenbeleuchtungen. Maßnahmen des reinen Bauunterhaltes werden nicht bezuschusst.

Es können bis zu 30 %, bei sehr aufwändigen Maßnahmen bis zu 50 % der Kosten gefördert werden. Der maximale Zuschuss beträgt 15.000 Euro je Einzelmaßnahme.

Die Zuschüsse der Stadt Altötting werden zu 60 % aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ gefördert.

Antrag Fassadenprogramm Altötting

Anfrage Fassadenprogramm Altötting

Merkblatt Fassadenprogramm Altötting

Richtlinien Fassadenprogramm Altötting

Bauverwaltung , Bauleitplanung - Rathaus Altötting

Herr Dipl. Verwaltungswirt (FH) Peter Laske

Kontakt
Telefon: 08671 5062-40
Adresse: Rathaus AltöttingKapellplatz 2a84503 Altötting
Bürozeiten

Mo 8:00 - 14:00 Uhr

Di, Mi 8:00 - 12:00 Uhr | 14:00 - 16:00 Uhr

Do 8:00 - 12:00 Uhr | 14:00 - 18:00 Uhr

Fr 8:00 - 12:00 Uhr

Weitere Informationen

Erschließungsbeiträge; Herstellungsbeiträge (Wasser/Kanal); Fassadenprogramm; Breitbanderschließung; Mobilfunk; Bauleitplanverfahren; Vorkaufsrecht