Das Heiligtum von Loreto, der Partnerstadt von Altötting.

Städtepartnerschaft Altötting -  Loreto

Die Stadt Loreto liegt in der italienischen Region Marken, etwa 20 km südöstlich der Provinzhauptstadt Ancona, auf einer imposanten Anhöhe mit Blick auf das Adriatische Meer. Loreto ist Gründungsmitglied in der Arbeitsgemeinschaft „Shrines of Europe“, einer Vereinigung der größten europäischen Marienwallfahrtsorte.

Loreto ist der bedeutendste Marienwallfahrtsort in Italien. Ziel der Pilger ist die „Santa Casa", welche der Legende nach im 13. Jahrhundert von Engeln aus Nazareth fortgetragen und nach Loreto gebracht wurde. Ab Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die „Santa Casa“ mit einer Basilika überbaut, die zusammen mit dem Apostolischen Palast den festungsartigen Altstadtkern bildet.

In der Altarnische der „Santa Casa“ steht die schwarze Madonna, bekleidet mit der traditionellen Dalmatik, auf der kleine Weihegaben befestigt sind. Zunächst wurde dort eine Marienikone verehrt, die vom ständigen Rauch der Kerzen unkenntlich wurde. Anfang des 16. Jahrhunderts wurde diese durch eine Statue aus rotem Tannenholz ersetzt, die mit brauner Farbe übertüncht war. Durch den Rauch der vielen Öllampen, die Tag für Tag brannten, wurde sie ganz schwarz. 1921 wurde diese Statue durch einen Brand zerstört und 1922 durch eine neue aus Zedernholz vom Libanon ersetzt und ebenfalls mit dunkler Farbe übertüncht.

Comune di Loreto

Via Asdrubali 21
60025 Loreto/AN - Italien
Telefon: +39 071 750561
Telefax: +39 071 7500150
E-mail: comuneloreto (at) comuneloreto.eu
Internet: comune.loreto.an.it

Altötting-Loreto-Club e.V.

Eva Kilwing
Maria-Ward-Str. 6
84503 Altötting
Tel.: 08671/9571060
info (at) altoetting-loreto-club.de
http://altoetting-loreto-club.de

Loreto, die Partnerstadt von Altötting, Ansicht von oben, Foto: Andreas Mengarelli
Loreto, die Partnerstadt von Altötting bei Sonnenuntergag, Foto: Raffaeli Cristiano
Loreto, die Partnerstadt von Altötting, Ansicht Basilika Foto: Raffaeli Cristiano
Skulptur in Loreto, der Partnerstadt von Altötting, Foto: Andrea-Mengarelli

Kunstwerk des italienischen Bildhauers Floriano Ippoliti aus Ancona. Die Skulpturengruppe symbolisiert die Figuren der Madonna, der Heiligen Elisabeth und der Heiligen Anna.

Loreto, die Partnerstadt von Altötting, Ansicht auf Platz mit Menschenmenge,Foto: Andrea-Mengarelli

25 Jahre Städtepartnerschaft Loreto-Altötting

Am 01.10.2016 fand im Rathaus der Stadt Loreto der Festakt anlässlich des Jubiläums „25 Jahre Städtepartnerschaft Loreto-Altötting“ statt. Zahlreiche Altöttinger Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder der Vereine machten sich zusammen mit Erstem Bürgermeister Herbert Hofauer und den Mitgliedern des Stadtrates auf den Weg, um das Jubiläum auch in Italien zu begehen.

Altötting-Loreto 25jährige Städtepartnerschaft in Loreto, Ehrengäste auf der Bühne Foto: Stadt Altötting
Altötting-Loreto 25jährige Städtepartnerschaft in Loreto, Erster Bürgermeister Hofauer auf der Bühne, Foto: Stadt Altötting
Altötting-Loreto 25jährige Städtepartnerschaft in Loreto, Gruppenfoto Gäste, Foto: Stadt Altötting
Altötting-Loreto 25jährige Städtepartnerschaft in Loreto, Torte wird angeschnitten, Foto: Stadt Altötting
Altötting-Loreto 25jährige Städtepartnerschaft in Loreto, Loretaner in Tracht, Foto: Stadt Altötting
Altötting-Loreto 25jährige Städtepartnerschaft in Loreto, Altöttinger Trachtenverein beim Tanz in Loreto, Foto: Stadt Altötting

Feierlichkeiten anlässlich 25 Jahre Städtepartnerschaft Loreto-Altötting

Am 29. Juli 2016 konnte in Altötting das 25-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Loreto und Altötting gefeiert werden. an den Feierlichkeiten im Kultur+Kongress Forum Altötting nahmen zahlreiche Gäste beider Städte und die Altöttinger Vereine teil. Im Rahmen des Festaktes wurde die Goldene Ehrennadel der Stadt Altötting an Bürgermeister Dr. Paolo Niccoletti aus Loreto und S. E. Mons. Giovanni Tonucci, Erzbischof von Loreto, verliehen.

25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Salutschützen, Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Salutschützen, Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Bürgermeister Altötting und Loreto, Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Musikkapelle am Zuccalliplatz Foto: Stadt Altötting
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Bürgermeister Hofauer am Rednerpult, Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Auftritt Trachtenverein, Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, MdB Stephan Mayer am Rednerpult, Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Auftritt Trachtenverein,  Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Landrat Erwin Schneider am Rednerpult,  Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Bürgermeister Hofauer am Rednerpult, Foto: Stadt Altötting
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Musikkapelle Altötting,  Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Erster Bürgermeister Hofauer ehrt Ersten Bürgermeister Niccoletti aus Loreto, Foto: Iven Matheis
25-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum Altötting-Loreto, Bürgermeister von Altötting und Loreto sowie Erzbischof von Loreto,  Foto: Iven Matheis

Gründung der Städtepartnerschaft Altötting-Loreto 1991

Am 20. Juli 1991 unterzeichneten der damalige Erste Bürgermeister der Stadt Altötting Richard Antwerpen und die damalige Bürgermeisterin der Stadt Loreto Dr. Ancilla Tombolini vor dem Altöttinger Rathaus im Rahmen eines Festaktes unter zahlreicher Beteiligung der Bevölkerung die Urkunde zur Städtepartnerschaft zwischen Altötting und Loreto.

Altötting-Loreto Gründung der Städtepartnerschaft, Unterzeichnung Urkunde, Foto: Stadt Altötting
Altötting-Loreto Gründung der Städtepartnerschaft, Unterzeichnung Urkunde, Foto: Stadt Altötting