Öffentliche Bekannmachungen

Bekanntmachung

über die Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 92 “Östlich der BayWa“ und die 40. Änderung des Flächennutzungsplans im Parallelverfahren

Die Entwürfe der Bauleitpläne mit Begründungen, Umweltberichten und den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen werden von

05. Dezember 2018 bis einschließlich 09. Januar 2019

während der allgemeinen Dienstzeiten im Stadtbauamt, Rathaus, 2. Stock, Zimmer 23, zur Einsichtnahme für jedermann gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch öffentlich ausgelegt. Zusätzlich sind die Unterlagen im Internet auf der Website der Stadt Altötting unter der Adresse https://www.altoetting.de/rathaus/aemter-und-dienststellen/abteilung-iiib-bauverwaltung/bauleitplanung/aktuelle-bauleitplanverfahren/ abrufbar.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Das Plangebiet (schwarz gestrichelte Umrandung) wird begrenzt durch die Ottostraße im Süden, die Bahnlinie Mühldorf-Burghausen im Norden und den Gewerbetrieb („BayWa“) auf dem westlichen Grundstücksteil. Im Osten grenzt Ackerland an.

Das Plangebiet wird begrenzt durch die Ottostraße im Süden, die Bahnlinie Mühldorf-Burghausen im Norden und den Gewerbetrieb (BayWa) auf dem westlichen Grundstücksteil. Im Osten grenzt Ackerland an

Es liegen folgende wesentliche umweltbezogene Informationen und Stellungnahmen bereits vor:

(Jeweils ein Umweltbericht als Bestandteil der Begründung des Bebauungsplans und der Flächennutzungsplanänderung)

Schutzgut Boden:

  • Aussagen im Umweltbericht, u. a. zu Bodenbeschaffenheit, Versiegelung u. möglicher Schadstoffbelastung.
  • Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Traunstein, u. a. zu Altlastenverdachtsfälle

Schutzgut Wasser:

  • Aussagen im Umweltbericht, u. a. zu Grundwasserschutz, Niederschlagswasserversickerung, extremen Hochwasserereignissen
  • Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Traunstein, u. a. zu Grundwasser / Wasserversorgung, Überschwemmungssituation Abwasserentsorgung und Altlastenverdachtsfälle

Schutzgut Luft und Klima

  • Aussagen im Umweltbericht, u. a. zu Versiegelung, Verdunstung, Bepflanzung

Schutzgut Arten und Lebensräume

  • Aussagen im Umweltbericht, u. a. zu Bepflanzung, ökologischer u. artenschutzrechtlicher Bedeutung

Schutzgut Mensch

  • Aussagen im Umweltbericht, u. a. zu Lärmbelastungen
  • Schalltechnische Untersuchung von Müller BBM, Bericht Nr. M142945/02, insbesondere zu Schallimmissionen durch den Schienenverkehr und durch die umliegenden Gewerbebetriebe; des Weiteren zu den durch den Betrieb des Bauvorhabens in der Nachbarschaft zu erwartenden Schallimmissionen.
  • Erschütterungstechnische Untersuchung von Müller BBM, Bericht Nr. M142945/01, insbesondere in Hinblick auf die Nähe zu dem benachbarten Schienenverkehrsweg

Schutzgut Landschaft / Landschaftsbild

  • Aussagen im Umweltbericht, u. a. zum Eingriffsraum sowie bau- und anlagebedingten Auswirkungen auf das Landschaftsbild; Begrünung

Ausgleichsflächen:

  • Aussagen im Umweltbericht, u. a. zur Bedarfsermittlung, Ausgleichsmaßnahmen
  • Anhang zum Umweltbericht: Kartographische Darstellung d. Ausgleichsfläche - Flächenbezug Zuordnung von Wertpunkten

Altötting, den 27. November 2018                                                  

Stadt Altötting

 

Herbert Hofauer
Erster Bürgermeister