Eine Luftaufnahme des Altöttinger Kapellplatzes.
Zurück zur Übersicht

Donnerstag, 07. Mai 2020

Aktuelle Infos zur Corona-Krise

Aktuelle Informationen zum Corona Virus (diese Seite wird täglich aktualisiert):

Der Schutz der Bevölkerung und der Gäste vor Ansteckung ist aktuell oberstes Gebot sowie die möglichst langsame Verbreitung von COVID-19. Die Bayerische Staatsregierung hat daher ab 16. März den Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen und zahlreiche Maßnahmen beschlossen.

In der Kabinettsitzung vom 5. Mai wurde eine Schrittweise Erleichterung bei den bestehenden Maßnahmen in der Corona-Pandemie beschlossen.

Hier sehen Sie im Überblick alle Maßnahmen, die in Altötting umgesetzt werden:

  • Ab dem 6. Mai 2020 entfällt die allgemeine Ausgangsbeschränkung. Die bestehende Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot gelten fort. Jeder ist demnach angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten. Ansammlungen im öffentlichen Raum bleiben verboten.
  • Das tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Bereich ist erforderlich um die Ausbreitung der Pandemie zu reduzieren.
  • Es ist künftig erlaubt, neben einer weiteren Person auch die engere Familie, d.h. neben Ehegatten, Lebenspartnern und Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, auch Verwandte in gerader Linie und Geschwister zu treffen oder zu besuchen.
  • Die Stadtverwaltung steht ab sofort wieder für den Parteiverkehr zur Verfügung.
    Standesamt und Einwohnermeldeamt befinden sich ab sofort im „Kultur + Kongress Forum“.
    Für ein persönliches Gespräch ist die vorherige Vereinbarung eines Termins mit der zuständigen Stelle erforderlich.
  • Das Wallfahrts- und Tourismusbüro ist derzeit während der Öffnungszeiten per Telefon oder Mail erreichbar. Gerne können Sie auch einen Termin für ein persönliches Gespräch Vereinbaren. Voraussichtlich wird ab 30. Mai das Wallfahrts- und Tourismusbüro wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
  • Aufgrund des landesweiten Veranstaltungs- und Versammlungsverbotes sind auch in Altötting einige Termine verschoben oder abgesagt worden. Eine Übersicht finden Sie online in unserem Veranstaltungskalender unter: https://www.altoetting.de/tourismus/veranstaltungen/
  • Kirchen dürfen wieder öffnen und Hl. Messen können wieder abgehalten werden. So werden in Altötting die Stiftspfarrkirche, die Wallfahrtsbasilika St. Anna, die Klosterkirchen St. Konrad und St. Magdalena wieder geöffnet sein. Hier finden Sie alle Infos dazu: https://www.altoetting.de/tourismus/wallfahrt/gottesdienste-wallfahrten/
  • Die Gnadenkapelle bleibt auf Grund ihrer räumlichen Enge bis auf weiteres geschlossen. Der Live-Stream aus der Kapelle wird weiter aufrecht erhalten: https://www.youtube.com/watch?v=SqMLqBWV2E
  • Die Gastronomie darf schrittweise ab 18. Mai 2020 geöffnet werden zunächst im Außenbereich (z.B. Biergärten), Speisegaststätten im Innenbereich ab 25. Mai 2020.
  • Das Pfingstwochenende (30. Mai) ist der Zeitpunkt für eine mögliche Öffnung von Hotels (inkl. Ferienwohnungen und Camping) und weiterer Angebote im Tourismus, z. B.: Schlösser, Seenschifffahrt und Freizeitparks.
  • Information zu Wallfahrten: Das Ausgangsverbot ist zwar aufgehoben, aber es besteht noch das Versammlungsverbot. Deshalb „müssen Bittgänge und Wallfahrten bis auf weiteres entfallen“ (Weisung des Bistums). Einzelpilger aber dürfen kommen und sind auch willkommen, müssen aber damit rechnen, dass sie bei „Überfüllung“ nicht an den gewünschten Gottesdiensten teilnehmen können und evtl. auf andere Kirchen ausweichen müssen.