Ein Blick auf einen Teil der Votivtafeln rund um die Altöttinger Gnadenkapelle.
bellUnterkunft
bell_whiteHotelsuche
logo_bookinglogo_hrslogo_hotel_de

Typischer Ablauf eines Wallfahrtstages in Altötting

Ihr Wallfahrtstag in Altötting kann natürlich ganz individuell gestaltet werden. Wir haben Ihnen hier einen Vorschlag zusammengestellt, wie der Ablauf Ihres Wallfahrtstages in Altötting aussehen kann. 

Vormittag in Altötting

Teilnahme an einer Heiligen Messe in der Gnadenkapelle
Von 6:00 bis 11:00 Uhr zu jeder vollen Stunde haben Sie die Möglichkeit, an einer heiligen Messe in der Gnadenkapelle teilzunehmen.
Schlendern Sie anschließend durch den Umgang der Heiligen Kapelle und bestaunen Sie die vielen Votivtafeln.

Kauf von Devotionalien mit anschließender Möglicheit zur Segnung
Die vielen Devotionalienläden rund um den Kapellplatz und Richtung Basilika St. Anna bieten Ihnen die Möglichkeit, für sich selbst oder für Ihre Liebsten Andenken aus Altötting zu erwerben. Was für Altötting typische Devotionalien sind, erklären wir Ihnen hier.
Sie können die Devotionalien oder mitgebrachte Gegenstände gleich vor Ort segnen lassen. Hier finden Sie die täglichen Segnungszeiten.
 

Verschiedene Rosenkränze in einem Geschäft auf dem Altöttinger Kapellplatz, mit Blick auf die Gnadenkapelle.

Nachmittag in Altötting

Persönliches Gebet in der Anbetungskapelle
Hier haben Sie die Möglichkeit zur stillen Anbetung. Mehr Infos zur Anbetungskapelle finden Sie hier.

Beichten in Altötting
Täglich haben Sie die Möglichkeit, die Beichte in Altötting abzulegen. Hier finden Sie die Beichtzeiten.

Von Mai bis Oktober:
Samstags 14:00 Uhr:
Impuls-Katechese in St. Magdalena
Sonntags 14:00 Uhr: Pilgerandacht vor der Gnadenkapelle mit Einzelsegnung am Gnadenaltar

Eine kleine Pilgergruppe, die über den Altöttinger Kapellplatz zur Gnadenkapelle gehen.

Weitere Tipps für Ihren Wallfahrtstag in Altötting

Pilgerbetreuung am Wallfahrtsort

Seit einiger Zeit finden Sie an Wochenenden und Feiertagen die Pilgerbetreuung am Kapellplatz. Die Pilgerbetreuer helfen Ihnen bei all Ihren Anliegen rund um Ihren Wallfahrtstag in Altötting weiter. Sie erkennen die Pilgerbetreuer an ihrem blauen Outfit sowie am blauen Zelt.

Öffentliche Stadtführungen in Altötting

Von Mai bis Oktober finden an den Wochenenden öffentliche Stadtführungen statt, an denen Sie ohne Voranmeldung teilnehmen können. Samstags findet um 14:00 Uhr eine kombinierte Stadt- und Mueumsführung und Sonntags um 14:30 Uhr eine Stadtführung auf den Spuren des Hl. Bruder Konrads statt. Melden Sie sich hier doch gleich dazu an.

Lebendige Wallfahrtsgeschichte in den Altöttinger Museen

Besuchen Sie die Altöttinger Museen: In den Altöttinger Museen werden beispielsweise die Wallfahrtsgeschichte Altöttings oder die Entstehung des Christentums behandelt. Seit neuestem befindet sich in Altötting auch ein Weihrauchmusem. Ein Besuch lohnt sich!
Lesen Sie hier mehr über die interessanten Museen in Altötting.