Eine Innenaufnahme der Altöttinger Gnadenkapelle mit der schwarzen Madonna.
bellUnterkunft
bell_white Hotelsuche

Ihr Pilgerwochenende in Altötting

In Altötting gibt es viel zu erleben. Ein Pilgerwochenende in Altötting kann natürlich ganz individuell gestaltet werden. Um Ihnen bei der Planung etwas behilflich zu sein, haben wir Ihnen hier einen Programmvorschlag zusammengestellt, wie ein Wochenende in Altötting aussehen könnte. Auf Wunsch können wir das Programm gerne Ihren Bedürfnissen anpassen.

Zweiter Tag (Samstag)

Vormittags: Möglichkeit für einen Ausflug in die Umgebung
z. B. nach Marktl, dem Geburtsort von Papst em. Benedikt XVI., oder nach Burghausen mit der längsten Burganlage der Welt und dem Kloster Raitenhaslach

Nachmittags: Erkunden Sie die Wallfahrtsstadt und den Kapellplatz 
Besuchen Sie die Gnadenkapelle in der Mitte des Kapellplatzes. In ihr finden Sie das Gnadenbild unserer Lieben Frau von Altötting, die „Schwarze Madonna“, die für die Hilfesuchenden schon viele Wunder bewirkt hat. ACHTUNG! Wegen der Generalsanierung der Gnadenkapelle wird die Altöttinger Gnadenmutter für die Dauer der Renovierungsmaßnahmen – geplant von Aschermittwoch bis Mitte Oktober 2022 – in der Stiftspfarrkirche Heimat finden.

Zeit für persönliche Anliegen oder den Kauf von Devotionalien

Den Tag ausklingen lassen
Lassen Sie bei einem Abendessen mit malerischem Ausblick das erlebte Revue passieren oder besuchen Sie eines unserer Altöttinger Restaurants.

Verschiedene Votivtafeln im Gang rund um die Gnadenkapelle werden bei einer Stadtführung in Altötting erklärt.

Dritter Tag (Sonntag)

10:00 Uhr Orchestermesse
Teilnahme an der heiligen Messe mit Orchester in der Basilika St. Anna.

14:00 Uhr Teilnahme an einer öffentlichen Stadtführung
Treffpunkt vor dem Rathaus, Anmeldung erforderlich
 

Der Altarraum von der Basilika St. Anna in Altötting.

Sie haben noch keine passende Unterkunft für Ihr Wochenende in Altötting? Buchen Sie gleich hier Ihr Hotel in Altötting!