Lila Blumen am Flossinger See
bellUnterkunft
bell_whiteHotelsuche
logo_bookinglogo_hrslogo_hotel_de

Altöttinger Fahrrad-Tipp: Mühldorfer Radlroas

Idyllische Radltour durchs Bauernland abseits von befahrenen Straßen - Kirsten testet diese Tour für Sie!

Toureninfo

Radtour Nr. 16 der Radregion Inn-Salzach

Altötting – Heiligenstatt – Polling – Mühldorf – Flossing – Oberneukirchen – Mauerberg – Tüßling – Heiligenstatt – Altötting

Streckenlänge: 40.9 km
Höhenmeter: 125 hm
Zubringerstrecke über den Benediktweg: Altötting - Heiligenstatt - Tüßling
Für wen: leichte Tour, familiengeeignet da kaum Steigungen
Geeignete Fahrräder: Tourenbike, Mountainbike, E-Bike (auch mit Fahrradanhänger geeignet)
E-Bike Ladestationen: Altötting, z. B. Stadtplatz und Pizzeria Palermo Mühldorf, Dorfplatz Oberneukirchen, Aicher´s Restaurant Tüßling
Highlights der Strecke:  Inn-Salzach-Bauweise, Naturerlebnispfad Innaue bei Mühldorf

Unsere Radlerin: Kirsten von der Stadtgalerie Altötting

 

Mühldorfer Radlroas - wer fährt sie und was verspricht diese Tour?

Hallo, mein Name ist Kirsten – ich arbeite in der Stadtgalerie Altötting und im Wallfahrts- und Tourismusbüro und bin gerne auf dem Rad unterwegs!
Diese Tour ist ein schöner Tagesausflug, der sowohl mit einem Trekkingrad als auch mit einem E-Bike gefahren werden kann. Aufgrund der guten Wege ist es auch leicht möglich diese Tour mit einem Kinderanhänger zu fahren.
Die Mühldorfer Radlroas beginnt eigentlich in Mühldorf. Ich bin also erst von Altötting über den schön angelegten Benediktweg, der an vielen Stellen zum Verweilen einlädt, über Heiligenstatt zum bezaubernden Schloß Tüßling gefahren.

Hier sehen Sie eine Kreuzwegstation von Heiligenstatt nach Altötting die sich auch auf dem Jakobsweg und dem Benediktweg befinden

Hier erreichen wir die eigentliche Tour 16 und begeben uns nun auf die Mühldorfer Radlroas. Weiter geht es durch Polling Richtung Mühldorf. Ein Abstecher über den Inn zum Stadtplatz in historischer Inn-Salzach-Bauweise zur Einkehr oder zum Einkaufen ist lohnenswert.
An der Weggabelung Hammerfußweg folgen wir der Mühldorfer Radlroas Richtung Oberflossing.Für den an der Strecke liegenden Naturerlebnisweg Innaue sollten Familien etwas Zeit einplanen. Bei 11 interaktiven Stationen können sowohl Klein als auch Groß nachhaltige und spielerische Erfahrungen machen.
Der Flossinger Badeweiher lädt zu einer anschließenden Rast ein. Nach ein paar weiteren Höhenmetern gelangt man nach Oberneukirchen. Hier können sich die Kleinen auf dem schönen Spielplatz in der Ahornstraße austoben während die Großen auf einer Bank eine kleine Rast einlegen.

Hier sehen Sie den Naturerlebnisweg Innau, eine Attraktion für Groß und Klein

Weiter geht es auf die andere Seite der Bahnlinie Richtung Mauerberg. Wir folgen den Wegweisern Richtung Tüßling. Kurz vor Tüßling erreichen wir den „Bräu im Moos“, der zu einer kleinen Pause im Biergarten mit Brotzeit und bayrischen Bierspezialitäten einlädt. Hier ist es auch optimal für Kinder, da der Biergarten genügend Platz bietet und sich gleich im Anschluss ein Wildgehege mit Damhirschen befindet.
Nach einer Brotzeit geht es wieder zurück nach Tüßling, wo sich die Runde der Radlroas schließt.
Von hier aus fahren wir wieder über den Benediktweg zurück nach Altötting zum Ausgangspunkt der Tour.
Schee war´s und für Kinder wird es bestimmt nicht langweilig!

Hier sehen Sie die Seelandschaft am Flossinger See
Hier sehen Sie einen Bach bei Mühldorf in Idyllischer Landschaft
Hier sehen Sie schöne lila Iris-Blumen am Flossinger See
Hier sieht man Mauerberg aus richtung Mörmosen von der Ferne
Hier sieht man eines der Geräte am Naturerlebis Innaue
Hier sieht man den Naturerlebnisweg
Hier sehen Sie ein paar Schafe auf der Weide hinter einem Mountainbike
Hier sehen Sie das Tor von Schloss Tüssling
Hier sieht man das Rathaus in Tüssling

Mühldorfer Radlroas ab Tüßling

Zubringer von Altötting zur Tour

Altöttinger Fahrrad-Tipp: Radlwallfahrt

Ulrike Kirnich hat für Sie die Radlwallfahrt auf Herz und Nieren getestet!

Radlwallfahrt
Unser neuer Bürgermeister ist motiviert bei der Radltour dabei und testet den Forstrundweg

Altöttinger Fahrrad-Tipp: Forstrundweg

Unser neuer Bürgermeister, Stephan Antwerpen, ist begeisterter Radsportler und testet für uns diese Fahrrad-Tour!

Forstrundweg

Altöttinger Fahrrad-Tipp: Geo Tour

Manuel Plankl wurde von unserem Bett + Bike Betrieb Hotel Plankl los geschickt um die Geo Tour für Sie zu befahren!

Geo Tour