Altötting zeigt sich von seiner natürlichen Seite und stellt 2024 unter das Motto  Nature Matters – Wir gehen raus! 

Wir schwingen uns auf’s Rad, bringen das Außen in die Innenräume und breiten die Picknick-Decken aus.
Wir entdecken Holz und Gips, reisen durch die Zeit und lassen Gläser klirren. 
Wir werfen den Blick nach Garmisch, St. Petersburg, München, Transsylvanien, Altötting.

Das Altöttinger Umland soll ebenso entdeckt werden, wie die Stadt selbst. In der Wärme der ersten Sonnenstrahlen des Frühjahrs, mit Pedalen unter den Füßen oder an lauen Sommerabenden werden neue Blickwinkel auf die traditionsreiche Kreisstadt eröffnet.

Wir gehen raus! Gehen Sie mit?

Nature Matters Titelbild

Eine runde Sache

Das letzte Ferienwochenende steht ganz im Zeichen der immergrünen Trendsportart seit über 200 Jahren: dem Fahrradfahren! Altötting schwingt sich auf den Sattel und trifft sich am 07. und 08.09. zum Fahrrad-Erlebnis-Wochenende auf dem Zuccalliplatz. Jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr ist ein rund-um spannendes Programm geboten.

Ein interaktives Angebot für Jung und Alt, spannende Vorträge, vielseitige Informationsstände und die Möglichkeit zum regen Austausch vervollständigen das sommerliche Fahrrad-Wochenende für die gesamte Familie!

Alle Highlights auf einen Blick:

  • Das mobile Museum des Deutschen Fahrradmuseums
  • Fahrradreisen-Informationsmesse
  • DYI Reparatur-Werkstatt mit dem Reparatur-Café
  • Second Hand Rad- und Sportmesse "Re-Cycling", Jetzt Stand buchen!
  • Vortragsprogramm "Rad-Schläge"
  • Geführte Stadttouren durch Alt- und Neuötting
  • "Mit dem Fahrrad durch die Zeit", Eintritt frei

und Vieles mehr!

Zwei Radler fahren vom Panorama zum Kapellplatz.

Mit dem Fahrrad durch die Zeit

Das Fahrrad - mehr als nur Mobilität!

Mit dem Fahrrad durch die Zeit
Fahrrad-Exponate Mobiles Fahrradmuseum

Fahrrad-Erlebnis-Wochenende

Historische und fantasievolle Zweiräder auf dem Zuccalliplatz ausprobieren!

https://www.forumaltoetting.de/kultur/veranstaltung/fahrrad-erlebnis-wochenende-07-09-2024/

Altötting und die Region Inn-Salzach erFahren

Radl-Tour durch die Region

https://www.altoetting.de/tourismus/entdecken-erleben/fuehrungen/wochenend-themenfuehrungen/

Wir gehen raus!

Nicht nur das weitläufige Umland, auch die Innenstadt Altöttings lässt sich dank des Fahrrades ganz neu erfahren – dafür ist weder ein eigenes Rad, noch Ausdauer notwendig!

Kreative der 11. Klasse der FOS Gestaltung haben das Klassenzimmer verlassen und gingen raus, um ihr Lebensumfeld aktiv mitzugestalten. Das Mittel: herrenlose Fahrräder aus dem Bestand des städtischen Fundbüros. Um das Gestalten, Verformen, Bemalen und Dekonstruieren der Fundobjekte kümmerten sich die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Eva Buchtaleck und Nicole Wagner-Enge.  

Das Recycling-Projekt in Kooperation mit der Bürger- und Touristinfo ist eine feinfühlige Interpretation der „Nature matters“-Thematik, eine künstlerische Form der Auseinandersetzung mit dem Ort, der die partizipierenden Jugendlichen im Laufe ihrer bisherigen Schulzeit geprägt hat. Die Resultate werden im Stadtraum platziert und sollen neben einer ästhetischen Bereicherung, die Ausstellung „Mit dem Fahrrad durch die Zeit“ (15.08-20.10.2024) in der Stadtgalerie Altötting ergänzen. Die ausgefallenen Kunstwerke zeigen, dass das Fahrrad heute mehr als Mobilität und Flexibilität bedeutet. Das Fahrrad ist auch Design, Ästhetik und Innovation.

Seid gespannt!

Die Bürger- und Touristinfo dankt den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklasse und den Projektleiterinnen für die Zusammenarbeit.

FOS Gestaltung Fundrad-Projekt
Entwurf Fundrad-Projekt FOS Gestaltung

Recherchieren, Entwerfen, Skizzieren

Kein Handgriff wird dem Zufall überlassen

Fundrad-Projektarbeit FOS Gestaltung

Grenzen des (Un-)Möglichen ausloten

Kreative und innovative Lösungsstrategien sind gefordert

FOS Gestaltung Fundrad-Projekt

Städtische Partner ziehen an einem Strang

Die Schülerinnen und Schüler konnten auf jede Unterstützung zählen

Holz 

Wir sehen Kunst aus Holz, spielen mit Holz und basteln mit Holz.

Aus welchem Holz ist Altötting geschnitzt?

Familienwerkstatt Seitfudem

Wie der Vater, so der Sohn

Werke aus der Familienwerkstatt Seitfudem

Bildhauerfamilie Seitfudem
Holzbausteine sind zu einem Gebäude aufgestapelt.

Spieletage - Riesen-Bauklötze, Riesen-Spass!

Der Raiffeisensaal wird zum Spieleparadies!

https://www.forumaltoetting.de/kultur/veranstaltung/spieletage-06-04-2024/
Joachim Seitfudem und Hans-Joachim Seitfudem

Erlebnisführung: Von Vätern und Söhnen und der Vergänglichkeit

Führungen

Grenzensprengend

Die Ausstellung Olga Golos: Grenzerfahrungen jenseits der Natur (18.05.–07.07.) in der Stadtgalerie und die Videoinstallation "An uncontacted tribe" ("Ein isoliertes Volk") von Hanna Noh im KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING überwinden Grenzen zwischen Natur und Mensch.

OLGA GOLOS FINDET DAS GUTE, DAS SCHÖNE, DAS POETISCHE IN DEN ABWEICHUNGEN.
Glas tarnt sich als Keramik, Metall imitiert die Leichtigkeit von Papier, Gips nimmt ungeahnte Formen an. Immer wieder lotet Olga Golos Grenzen aus. Grenzen des Sichtbaren, Grenzen der Natur, aber auch Grenzen des Materials, mit dem sie arbeitet. 

Im Dialog mit der Ausstellung von Olga Golos in der Stadtgalerie Altötting wird im KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING eine Videoinstallation präsentiert. Der preisgekrönte Film „An uncontacted tribe“ („Ein isoliertes Volk“) von Hanna Noh erzählt von Grenzübertritten. Mithilfe von beeindruckender Animationstechnik entsteht ein fantastisches Erlebnis für die Besucher und lässt so den riesigen Raiffeisensaal in noch nie dagewesenem Licht erscheinen.

Die Eröffnung findet am 17.05. um 19.00 Uhr statt, der Eintritt ist frei! 
 

 

Olga Golos, fluky flora Werkansicht

Olga Golos: Grenzerfahrungen jenseits der Natur

Nichts ist, wie es scheint!

Olga Golos

Ein isoliertes Volk

Grenzenlos im KULTUR+KONGRESS FORUM

https://www.forumaltoetting.de/kultur/veranstaltung/2100-17-05-2024/

Kunst & Krach

Stadtgalerie meets Forum - Kunst trifft After Work Edition Open Air!

Altötting lebt!

Im Juni wird Altötting belebt - über den zentralen Kapellplatz hinaus.

Vom 6. bis 8.6. wird die Wiese hinter dem Panorama zum Filmpalast. Nach Sonnenuntergang werden dort bei freiem Eintritt drei sommerlich-leichte Komödien präsentiert:

Umfangreiche Informationen zur Stadt und ihren Traditionen gibt es in den Spezialführungen Altöttings Brauchtümer. Anmeldung und Informationen gibt es hier.

Eine unserer wohl gemütlichsten Traditionen ist das Beisammensein bei einem Krug kühlem Bier. Am 21.6. geht der Altöttinger Stammtisch in die zweite Runde. Ab 18 Uhr steht eine große Tafel bereit, Wirtshausmusik schallt über den Zuccalliplatz und ein Jeder ist eingeladen, feinste Schmankerl und eine Sitzgelegenheit einzupacken und am Stammtisch Platz zu nehmen.

Open Air Dinner
Gruppe junge Erwachsene Picknick Abend

Kino-Picknick

Picknickdecke einpacken und Film ab!

https://www.forumaltoetting.de/kultur/kulturprogramm/
Open Air Dinner

Altöttinger Stammtisch

Eine lange Tafel am Zuccalliplatz - mehr braucht es nicht!

https://www.forumaltoetting.de/kultur/veranstaltung/altoettinger-stammtisch-21-06-2024/
Ein Ausflugsziel, eine Altöttinger Stadtführung über Brauchtum und Tradition am Kapellplatz vorm Brunnen.

Erlebnisführungen

Neues über unsere Stadt - für Gäste und Altöttinger Originale!

https://www.altoetting.de/tourismus/entdecken-erleben/fuehrungen/wochenend-themenfuehrungen/
Von
Bis