Hier sehen Sie einen Pilger auf dem Rupertweg
bellUnterkunft
bell_white Hotelsuche

„Auf dem Weg unseres Salzheiligen Rupert“

Ganztageswanderung auf dem St. Rupert Pilgerweg

Im September wandern Sie von Hirten/Margarethenberg auf der letzten der insgesamt sieben Etappen des St. Rupert Pilgerwegs, der Wallfahrtsweg der Salzburger nach Altötting. Der Legende nach hat Salzbischof Rupert das erste Gnadenbild nach Altötting gebracht.

Zu Beginn unserer Ganztageswanderung besichtigen Sie die dreischiffige, gotische Hallenkirche Maria Himmelfahrt und St. Margaretha. Auf dem darauffolgenden Wegabschnitt passieren Sie mehrere sehenswerte historische Bildstöcke, bevor Sie auf einer Anhöhe den weiten Panoramablick auf die sanft-hügelige Landschaft genießen. Am Nachmittag erreichen Sie den Kapellplatz in Altötting und empfangen den Pilgersegen von einem Kapuzinerpater.

Hier sehen Sie die Kirche von Margaretenberg

Infos zur Wanderung!

  • Anmeldung im Wallfahrts- und Tourismusbüro Altötting erforderlich
  • Unkostenbeitrag 59,00 Euro pro Person inkl. Taxitransfer nach Hirten/Margarethenberg
  • Treffpunkt 08:20 Uhr am Taxistand am Bahnhof Altötting, Abfahrt um 08:30 Uhr
  • Ende der Pilgerwanderung ca. 16:30 Uhr
Hier sehen Sie einen Bildstock in Oberschroffen

Erforderliche Nachweise:

Die Gesundheit unserer Gäste steht an erster Stelle. Daher gilt bei unseren Pilgerwanderungen die 3-G-Regel - GEIMPFT - GENESEN - GETESTET: bringen Sie daher zur Wanderung einen dieser Nachweise mit!
Des Weiteren wurde die Wanderungen so angepasst, dass sie unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bestimmungen durchführbar sind. Wir wandern in kleinen Gruppen von 6 bis maximal 12 Personen. Der Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Teilnehmern und der Pilgerbegleiterin ist einzuhalten. Beim Betreten von Räumlichkeiten ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.